eigenes internet-radio - rechte/pflichten?

von m?h, 13.05.05.

  1. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.05.05   #1
    ich spiele in letzter zeit (nur REIN THEORETHISCH, in meinem KOPF) mit dem gedanken, wie es wäre, ein eigenes internetradio zu betreiben,
    sprich ala shoutcast, stonerrock.com etc...

    wie sieht es aus mit gebühren (reden wir mal nicht vom technischen kram)??
    ich dürfte ja, ohne zu bezahlen, keine fremden lieder spielen oder?
    nur mein geistiges eigentum?

    hab ich da recht?

    weil wenn ja, wie machen es dann die ganzen internetradios?
    die haben ja kaum werbung, das hören ist gratis...und die gebühren würden aber unsummen verschlingen, oder??
    wo bekommen die ihr geld her?

    würde gerne mit euch darüber diskutieren

    Grüße Rene
     
  2. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 14.05.05   #2
    Hi müh,

    ich glaube viele dieser Internetradios stellen sich diese Frage auch gerade. Durch die neue Gebürenregelung der GVL machen die ersten deutschen Sender schon dicht, andere steigen ganz auf freie Musik zurück um zu überleben.

    Schade wie sich das Ganze entwickelt, da unbekannte Bands bei diesen Radios eine geeignete Plattform hatten eine breitere und zielgruppengenaue Hörerschaft zu erreichen. Wenn die GEMA dann evtl. auch noch nachzieht, wird es bestimmt noch mehr dieser kleinen Sender betreffen und dann werden Internetradios sicherlich genau so langweilig und mainstreammäßig wie die terestrischen Radios.

    Stellt sich nur die Frage wovon sich die GEZ jetzt auch noch das Recht herausnehmen möchte Gebühren dafür zu nehmen :screwy:

    Dumme Sache aber die kleinen, die das Ganze im Grunde ausmachen, triffts immer zu erst.

    lg silent
     
  3. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 14.05.05   #3
    Schau dir zum Beispiel mal das hier an.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.05.05   #4
    @silent: Deine Antworten sind insofern überflüssig, da "müh" deutlich erkennbar in Österreich ansässig ist.

    @müh:

    Ein deutscher Betreiber zahlt für:

    # Urheberrechte
    # Leistungschutzrechte

    Ich kenne das österreichische Recht nicht, es wird aber in dieser FRage sicher genauso sein. Also wende Dich an die dortigen Pendants von GEMA und GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten heißt das in Deutschland).
     
  5. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 14.05.05   #5
    Ich glaube nicht das es überflüssig ist in diesem Zusammenhang auf freie Musik hinzuweisen und dazu noch einen Link zu freier Musik die speziel für Internetradios gesammelt wird zu liefern. Da der Link durch ein deutsches Problem erst zustande kam, habe ich mich natürlich auch auf diese deutsche Problematik bezogen.

    lg silent
     
Die Seite wird geladen...