Eminence Black Powder oder Legend V12

  • Ersteller petr0se
  • Erstellt am
P
petr0se
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.14
Registriert
24.04.05
Beiträge
165
Kekse
23
Wie der Thread schon sagt, ich kann mich nicht entscheiden.

Kurz gesagt, ich spiel auf ner 7-Saiter, auf nem alten Peavey Standard Mark III (´78er Baujahr :D ) mit 130 Watt, verwende ein DOD FX-56 American Metal als Zerre und spiele hauptsächlich KoRnige Musik.

D.h.: Ich will keinen mid-scooped Badewannensound mit ultrafiesester Brutalzerre, sondern einen röhrenartigen, mittig betonten, warmen und runden Sound, der möglichst rauh, aber nicht steril klingen soll. Nun kann ich mich dabei nicht zwischen dem V12 und dem Black Powder, also einem Vertreter der "American" Speakers, entscheiden.
Sollte das missverständlich sein, hier nochmal: Ich brauch nen fetten, rauhen, aber trotz alle dem einen warmen Sound. Trashmetal will ich nicht :screwy:

Sollte mir dabei jemand helfen können, bitte melden. Vielen Dank
 
Eigenschaft
 
Primex
Primex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.15
Registriert
09.03.04
Beiträge
1.201
Kekse
429
Ort
Kassel
Was du für ne Richtung spielst ist dem Speaker reichlich egal (und uns auch :D)! Aber schau doch mal weiter oben. Da ist ein thread festgepinnt zum Thema Speaker. Da hab ich was zum V12 geschrieben!

Achso, einen Röhrensound bekommst du mit einem Röhrenamp hin und nciht mit einem anderen Speaker. Bei einem Röhrenamp hätte ich dir zu einem Celestion V30 geraten, aber der ist mehr oder weniger eine verschwendung für nen Transenamp! Also ist der V12 schon ganz gut!
 
Killigrew
Killigrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.07
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.091
Kekse
811
Ort
Südlich von Ffm
Weil der V30er ja auch so viel besser ist als der v12

cu ;)
 
P
petr0se
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.14
Registriert
24.04.05
Beiträge
165
Kekse
23
Möchte keinen neuen Thread aufmachen, also:

Hat jmd Erfahrungen mit dem Black Powder gemacht und kann mir darüber Auskunft geben? Danke
 
LordWimsey
LordWimsey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.15
Registriert
15.08.06
Beiträge
361
Kekse
979
Ort
Bochum
Tja, die Suchmaschine ist ne tolle Sache, ich möchte auch keinen Extra-Thread aufmachen,
wenns meine Frage schon gibt.

Ich brauch auch bald einen Speaker und ich möchte hier auch gern wissen, ob jemand mit dem
Black Powder von Eminence Erfahrungen hat.


Danke schonmal,
Peter
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.007
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Bei einem Röhrenamp hätte ich dir zu einem Celestion V30 geraten, aber der ist mehr oder weniger eine verschwendung für nen Transenamp! Also ist der V12 schon ganz gut!

Warum sind die V30 nur bei Röhrenamps eine Verschwendung? Das hängt doch von dem Amp an sich ab, ob die Speaker daran gut klingen oder nicht? Ùnd dbaie ist es doch Wurscht, ob der Amp auf Röhren- oder Transistortechnik basiert.

@ LordWimsey. Warum sollen es gerade diese sein? Probiere doch am besten aus, welche Speaker Dir an Deinem Amp am besten gefallen. Die V12 sind jedenfalls sehr klar und an den Amps, die ich hatte/habe auch sehr Druckvoll, ähnlich wie die V30, zumindest am Peavey Supreme und Laney AOR. Der sterile Sound kommt aber meist vom Amp. Der sollte schon die nötige Wärme erzielen und da gibt es Röhren- und Transistor-Amps, die das nicht können oder auch können. Am besten ausprobieren, es gibt ja auch noch preiswerte Speaker von Jensen oder HH, Fane wäre auch einen Versuch wert.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben