endstufe von vorstufe per schalter trennen

  • Ersteller Red Phoenix
  • Erstellt am
Red Phoenix
Red Phoenix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.14
Registriert
15.05.06
Beiträge
203
Kekse
31
Ort
Hannover
huhu,
weis jemand wie man nen AMP (in meinem falle der 5150) so modifiziert, dass man die endstufe per Schalter an und ausschalten kann?.

Ich nutze sogut wie nur die Vorstufe vom amp und finde es sinnlos immer die endstufe samt röhren mitlaufen und heiß werden zu lassen + loadbox...
hätte es ganz gerne so, dass ich nur den preamp habe und die endstufe mit so einem schalter (wie der power und stanby schalter auch) abschalten kann und wenn ich sie benötige einfach dazuschalten kann.

ich kenn mich mit etechnik einigermaßen aus, wenn cih die schaltung von vorneherein slebst gestaltet habe. bei dem 5150 is das ja nciht der fall^^ also weis ich auch nciht wo ich da ansetzen mus smit dem schalter.

zu riskant es selber zu machen?

lg
lars
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
28.11.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.582
Kekse
59.443
Wenn Du die Endstufe abschaltest, kommt nichts mehr aus der Box. ODer hattest Du das Signal mit Loadbox auf null runtergefahren? Irgendiwe fehlen da Infos, was Du zielmäßig haben willst/bezweckst?
 
Red Phoenix
Red Phoenix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.14
Registriert
15.05.06
Beiträge
203
Kekse
31
Ort
Hannover
ich geh bei dem amp aus dem preamp out raus in eine sound karte ...eine box hab ich gar nicht angeschlossen..nur einen lastwiderstand an den amp damit die endstufe bzw der ausgangsübertrager nicht durchschmort. ich will jetzt die möglichkeit haben NUR die vorstufe des amps zu benutzen und die endstufe soll KALT bleiben...so als wenn es gar keine gäbe.....per schalter will ich sie aber auch benutzen können, wenn ich sie benötige..
 
Red Phoenix
Red Phoenix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.14
Registriert
15.05.06
Beiträge
203
Kekse
31
Ort
Hannover
hier mal die platine.
....also..welche leitung muss man unterbrechen, damit die endstufe samt röhren keinen saft mehr bekommt?
 

Anhänge

  • DSCN6741.jpg
    DSCN6741.jpg
    204,6 KB · Aufrufe: 123
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.543
Ort
Köln
Die dritte von oben rechts....


Im Ernst. Lass es einfach.
Dass die Endstufe läuft ist nicht das Problem, und das heiß werden liegt an der Heizung.
Wenn du nicht möchtest dass die Endstufe läuft, dann zieh einfach die Endstufenröhren raus.
Das sollte der Amp abkönnen und dann sollte die Vorstufe ohne Problem laufen.
Optimalerweise kotrollierst du dann aber nochmal die Spannungen, ob sie wegen der geringeren Trafobelastung stark angestiegen sind.
Wenn du davon keine Ahnung hast, wovon ich jetzt ausgehe, dann lass das bitte von einem Techniker machen.

Grüße,
Schinkn
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Das geht so nicht ohne größeren Aufwand, man kann nicht einfach den Strom kappen.

Mein Rat: spare ein wenig und besorg Dir einen Blackstar HT-5. Das ist ein wunderschön klingender und sehr flexibler 5W Vollröhrenamp fürs Studio, er klingt wie ein ausgewachsener Stack, hat aber einen echten Kopfhörerausgang samt Boxenemulation wo der Speaker komplett stumm geschaltet wird. Er kostet gut 350€ neu im Laden, so viel dürfte Dich der geplante Umbau beim Fachmann wahrscheinlich auch kosten wenn es fachgerecht gemacht werden soll.

Ansonsten kauf Dir z.B. einen Pocket Pod für knapp 70€ und damit ist das Thema zuhause Spielen komplett erschlagen - das kleine Teil bietet eine Menge geiler Sounds für Umme, das beste was man sich fürs bequeme Üben kaufen kann.
 
Red Phoenix
Red Phoenix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.14
Registriert
15.05.06
Beiträge
203
Kekse
31
Ort
Hannover
at triple x:
ich spiel den 5150 zu hause...über kopfhörer...schon lange....ohne laute gitarrenbox dran...
aber die endstufe frisst strom...und das ist überflüssig....das ist der punkt..der einzige

at bierschinken:
dritte von oben rechts.. mh...meinste das orangfarbene kabel ? kann man viel reininterpretieren
edit: ok vergiss es..mein fehler *g*

"Dass die Endstufe läuft ist nicht das Problem"
genau das is das problem. alles andere hab ich ja...ich will unötigen stromverbrauch, röhrenverschleiss, und wärmeentwicklung vermeiden
ich hab eine funktionierende vorstufe...leise..so wie ich es will
aber den anhänger endstufe will ich nicht (immer).

momentan sind nur 2 der röhren drin. und mir wurde gesagt wenn alle 4 röhren entnommen werden schädigt dieses die endstufe.
 
Zuletzt bearbeitet:
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
ich spiel den 5150 zu hause...über kopfhörer...schon lange....ohne laute gitarrenbox dran...

Dann hast du großes Glück dass er nicht schon längst durchgebrannt ist. Ein Röhrenamp darf nicht ohne Last betrieben werden.
 
N
nightman
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.18
Registriert
03.02.09
Beiträge
3.283
Kekse
37.624
Ort
Bayern
Dann hast du großes Glück dass er nicht schon längst durchgebrannt ist. Ein Röhrenamp darf nicht ohne Last betrieben werden.

Er schrieb, das er einen Lastwiederstand am Amp angeschlossen hat.;)
 
typhon
typhon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
02.01.05
Beiträge
378
Kekse
188
Also ich rate dir, wenn du den Sound des 5150's haben willst für zu hause, nur leise und ohne Endstufe, dann kauf dir am besten einen GANZ ANDEREN Amp, den man leise und mit Kopfhörern spielen kann!!

Ist fast genau das gleiche! Und wenn du es noch näher am Sound haben willst, kauf dir einen alten Marshall MG, den kannst du dank der hochentwickelten Transenendstufe auch ohne Box betreiben.
Und noch besser ist, dass er gar keine Endstufenröhren hat, die du abschalten müsstest :)

Und bevor ich's dir bei ICQ sagen muss - das war Ironie :)
 
Red Phoenix
Red Phoenix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.14
Registriert
15.05.06
Beiträge
203
Kekse
31
Ort
Hannover
dann guten morgen xxx hihi

also dann werd ich wohl bei meiner alten variante bleiben müssen...hübscher wärs natürlich mit sonem endstufen schalter gewesen...aber zum techniker will ich damit nicht gehn wenn das mehr alsnen 100er kostet...das wärs mir nciht wert. außerdem will ich den spaß am löten^^
aber wenns nich getan is, mit nur einer leitung unterbrechen, dann lass ichs lieber
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben