Epi LP Studio oder Ibanez SA-120-BK?

von humanone, 13.09.05.

  1. humanone

    humanone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #1
    Hallo erstmal ich bin ganz neu hier und muß mal ein großes Lob aussprechen. Gutes Forum.

    Nun zu meiner Frage die hier bestimmt einige zu Augenrollen und Ermüdung führen wird.
    Epiphone Les Paul Studio oder lieber eine Ibanez SA-120-BK?
    MMhh ich habe beide angespielt.

    LP: pro ich steh einfach auf LP
    schöner Klang
    wenn man greift dann schnarrt nix

    Contra:
    Preis
    Saitenabstand
    Griffbrett erschien mir ziemlich monströs
    lakierter Hals(ich bleib da immer kleben)

    Ibanez SA-120-BK
    Pro:
    hab sie gespielt und das war einfach ein butterweiches Erlebnis
    Preis
    Saitenabstand

    Contra:
    ich mag die Form nicht (sieht zu sehr nach Metall aus)
    konnte leider nur ohne Amp anspielen


    Was will ich nun damit spielen ?
    von Blues bis Stonerock (wahrscheinlich zu viel verlangt)

    Ich wär auf eure Meinungen gespannt was Verarbeitung und Klangspektrum angeht.
    Danke im voraus.
    PS nicht lustig machen über mich bin kein Profi was die Hardware angeht

    ______________________________________
    Optimismus ist ein Mangel an Informationen
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 13.09.05   #2
    naja, das kommt drauf an, was dir persönlich wichtiger ist. da kann dir wohl keiner außer dir selbst helfen.

    Den "Saitenabstand" kannst du aber getrost als Pro- oder Contrapunkt weglassen: Die Saitenlage ist reine Einstellungssache! Die eine Gitarre war halt schön tief eingestellt, an der anderen wurde anscheinend noch gar nix eingestellt. kann man ganz leicht selber machen! :great: vielleicht bringt dich das ein bisschen in deiner Entscheidung voran...
     
  3. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 13.09.05   #3
    Spar doch noch etwas und kauf dir dann etwas besseres z.b. eine Epiphone Les Paul Standard , wenn dir Les Pauls gefallen!?!?

    Die Gitarre haben hier im Forum echt viele, soll vom hören und sagen nicht schlecht sein...nur sieh dir die Gitarre gut an bevor du sie kaufst...
    Epiphone hat leider etwas qualitätsschwankungen, aber wenn du ein schönes exemplar erwischt ist sie ihr geld sicher allemal wert!!

    Ansonsten schau mal bei diversen Onlineshops vorbei und schau mal was dein Budget so verkraftet ;)

    Auf alle Fälle würd ich aber wenn du dich für eine Gitarre entscheidest, sie unbedingt anspielen!

    mfg
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 14.09.05   #4
    Hi,

    ich spiele eine LP Studio und bin sehr zufrieden. Vom Klang her aus jeden Fall für Blues geeignet, die Musikrichtung Stoner Rock kenne ich leider nicht, aber meiner Ansicht nach eignet sich die LP auch für Rock (benutzte ein Big Muff zum Verzerren, das klingt schon schön). Klanglich finde ich die recht flexibel, schon allein mit den beiden Tone Reglern kann man einiges am Klang machen.
    Das Klebenbleiben am Hals find ich komisch, ist mit noch nicht passiert.
    Und an den monströsen Hals kann man sich vielleicht gewöhnen. Oder Du probierst mal eine Les Paul Classic aus, die haben soweit ich weiß einen schmaleren Hals.
    An der Verarbeitung gibt's nix zu meckern, habe wohl eine sehr Gute erwischt.
     
  5. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 14.09.05   #5
    Hi!

    Ich bin der Meinung, dass das Aussehen eine Gitarre PRIMÄR auch nicht wichtig sein darf! Da müssen andere Attribute überzeugen!
     
  6. humanone

    humanone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #6
    Jo ich dank euch erstmal und werds wohl mal mit der LP probieren.
    Hoffe bloß das man den Saitenabstand noch veringern kann ohne das sie anfängt zu schnarren.
    Und das mit dem Klebenbleiben liegt wohl (peinlich:biggrin: ) an meinen Schwitzefingern.
    In diesem Sinne
    Let there be :rock:
    Ich meld mich wenn ich sie hab.
     
  7. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 14.09.05   #7
    Das mit dem Klabenbleiben hängt an dem Lackierten Hals,
    das Problem hast nicht nur du, deshalb hat z.B. Zack Wylde den LAck am Hals abgeschliffen ;)
    Teste beide nochmal nebeneinander am selben Amp an.
    Die SA ist schon ne feine Gitarre, aber wenn du mehr auf Les Paul stehst, dann wirst du wohl um den Kauf nicht drum rum kommen ;)
    Wenn du die SA aber nicht in Schwarz nimmst, dann siehts auch nicht so nach Metall aus ;)

    cu :)
     
  8. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #8
    STONERROCK ---> LES PAUL Indikation . .. siehe Kyuss :cool: hell yeah, die rocken alles andere in diesem genre ohnehin zu boden, und das ist wunderbarer klassischer Röhren-Les Paul sound... es gibt übrigens lp die keine hals lackierung haben... vergiss ibanez :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping