Epiphone Masterbilt DR-500 - welcher PU ist "normalerweise" verbaut? Shadow oder Fishman?

von Achtung//Baby, 15.01.20.

  1. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 15.01.20   #1
    Moin,

    Hab mir eine DR 500 gekauft. Beim Auspacken habe ich festgestellt das anstelle der beiden Shadow PUs ein Fishman verbaut wurde. Des weiteren ging ich bis gestern davon aus das die Masterbilt seit 20xx in China produziert wird. Zu meinem Erstaunen steht da nun "Made in Indonesia".
    Thomann selbst gibt auch den Fishman an und hat aber noch Bilder mit dem Shadow auf der Produktseite. Am Telefon sagte man mir das es ggf ein neues Modell gibt, welches noch nicht aktualisiert wurde.

    An und für sich gefällt sie mir ganz gut, wobei ich denke die letzte die ich anspielen durfte ließ sich geschmeidiger spielen. (Älteres Modell ohne Cutaway)
    Hier schnarrt es dann doch mehr und verzeiht keine leichten Patzer beim Greifen. ;)

    Kann da wer Licht ins Dunkle bringen? Was hat es mit dem Fishman und Indonesia zu tun? Wurde denn die Masterbilt mit den Shadows in China gefertigt oder Indonesien?
    Fishman besser als Shadow? Und zu guter letzt,...
    Wurde das Teil auch geplekt? Wenn, woran erkenne ich das?

    Liebe Grüße an alle Masterbilter. ;)
     
  2. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.663
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1.005
    Kekse:
    3.163
    Erstellt: 15.01.20   #2
    thomann scheint im Augenblick nicht gerade mit Knowhow in Sachen Akustikgitarren zu glänzen, die haben eine EJ-45 als Masterbilt gelistet. Das ist aber garantiert keine ....

    Übrigens:
    Was ein Mitarbeiter am Telefon sagt ... hat nach meiner Erfahrung (leider) noch um einiges weniger Relevanz als der Beitrag eines beliebigen Posters im Online Forum :evil:

    Epiphones Website sagt - wir sind anscheinend nicht aktuell:
    http://www.epiphone.com/Products/Acoustic-Electric/Masterbilt-DR-500MCE.aspx
    :rofl:

    Vielleicht bringt eine Mail an den deutschen Gibson/Epi Distributor Klarheit.
     
  3. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    2.055
    Kekse:
    18.229
    Erstellt: 18.01.20   #3
    Auf der verlinkten Website lese ich Folgendes: "As of correspondence from Gibson/Epiphone earlier today, the countries of manufacture for Epiphone Masterbilt guitars are China and Indonesia".

    Die Mail an den deutschen Vertrieb kann sich der TE also vermutlich sparen.

    Ansonsten wurde der vom Verkäufer angegebene Tonabnehmer verbaut. Alles in Butter...
     
  4. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.663
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1.005
    Kekse:
    3.163
    Erstellt: 18.01.20   #4
    Die Möglichkeit, die Gitarre zurückzuschicken, hat der TE natürlich nach wie vor, wenn er nicht zufrieden ist oder nicht bekommen hat was er gerne hätte ...

    Schliesslich gibt es auch eine preiswerte DR-400, die einen billigeren Tonabnehmer eingebaut hat. Wenn man also die 500er bestellt hat, weil man gerne das Shadow System inklusive Mikro haben wollte ...
     
  5. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 19.01.20   #5
    Zufrieden ja, aber ich ziehe noch eine Guild Ds 240 in Betracht zum Vergleich.
    Die Dr 400 wäre preislich interessant. Angeblich sind sie ja bis auf den PU baugleich. Wirklich benötigen werde ich ihn vermutlich nicht. Notfalls kann man nachrüsten.

    Eine Mail an Epiphone ist eine gute Idee. Werde ich mal tun. Das ganze Netz listet Shadow PUs in der DR 500 und Thomann hat einen Fishman drin. Sondermodell only for Treppendorf? Kann ich mir nicht vorstellen. Neues Modell? Möglich. Ich probiere es mal über Epiphone. Danke schonmal. :)
     
  6. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 19.01.20   #6
    Ich hab jetzt herausgefunden das ein "Fishman Presys 101" verbaut ist.

    https://www.ebay.de/i/362839752372?...MI7oa00oiQ5wIV2ON3Ch2Nkgl0EAQYASABEgJAUfD_BwE

    So schaut er bei mir aus.

    Das Teil kostet knapp 15€. Oder fehlt dazu noch etwas?
    Bin mal gespannt wie Epiphone reagieren wird.
    Was mir noch auffiel, die Mechaniken sind auch keine Grover, sondern einfach "Epiphone". In den Beipackzetteln steht auch "Grover Tuners". Ich blick langsam nicht mehr durch und bestelle das Teil wohl einfach woanders, oder noch besser setz mich einfach eine Stunde ins Auto und kaufe lokal. Mal schauen wie die Guild Ds 240 klingen wird.
    An und für sich ist die Masterbilt Dr 500 schon toll, aber ich würde schon gerne wissen was ich in der Hand halte. Den PU konnte ich noch nicht testen.


    https://m.thomann.de/de/epiphone_dr500mce_na.htm

    Hier z.B (gleiche Gitarre, andere Farbe) steht auch Fishman PU in der Beschreibung. Zoomt man aber mal in die Bilder rein sieht man eindeutig den Esonic PU.
     
  7. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    2.055
    Kekse:
    18.229
    Erstellt: 19.01.20   #7
    Und Du bist sicher, dass da nicht nur Fishman draufsteht, sondern auch Fishman drin ist?
     
  8. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 19.01.20   #8
    Ich hab von Fishman keine Ahnung. Bin mehr im elektrischen Bereich zu Hause. Hier ist das mit den Abnehmern sehr verwirrend, zumal man nichts Handfestes findet. Ist denn der Fishman besser als der Shadow? Wie gesagt, das Teil oben für 15€ hab ich gefunden. Meins sieht genauso aus. Nun weiss ich nicht ob das nur ein Teilstück ist. Man findet ja leider sonst nichts. ;)
     
  9. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    2.055
    Kekse:
    18.229
    Erstellt: 19.01.20   #9
    Das in der Bucht angebotene Teil sieht jedenfalls anders aus als das auf der Website von Fishman...
     
  10. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 19.01.20   #10
    Wahrscheinlich bin ich wirklich zu blöd, aber was ist da anders? Auf der Fishman Seite kann ich auf dem Smartphone nur ein Bild (Draufsicht) sehen. Dort ist oben links das "Aufladebild" anders. Statt "batt" ist es ein Symbol eines Akkus. Ich kann es mir auch nicht vorstellen das es mit 15€ getan sein soll.
     
  11. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    2.055
    Kekse:
    18.229
    Erstellt: 20.01.20   #11
    Hinter dem Schriftzug mit dem Firmennamen sehe ich in einem Fall so was wie ein ®, im anderen gar nichts...
     
  12. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 20.01.20   #12
    Ich sehe bei beiden das "R im Kreisel".
    Um was geht es denn jetzt? Soll es eine Fälschung sein? Das Teil gibt's auch bei anderen Händlern bis max. 20€. Um ehrlich zu sein findet man kein Angebot über 30€.
    Ist das etwa so günstig? Also für meine Strat PUs hab ich da wesentlich mehr ausgegeben. ;)

    Ich glaube sie geht wohl zurück. Wenn nur wenigstens das Stimmgerät funktionieren würde. Mit dem Eingebauten ist es (zumindest mir) nicht möglich das Gerät zu stimmen. Da sind selbst die Clipper für die Kopfplatte zuverlässiger.
    So eine tolle Gitarre, verschandelt und aufgesägt für solch einen Mist.
    Hoffentlich ist die DR 400 das Gleiche, dann wird es die, dass sogar 120€ günstiger, kann man über die Inlays hinwegsehen.
     
  13. Flyboy

    Flyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.10
    Zuletzt hier:
    27.03.20
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 21.01.20   #13
    Die Teile auf Ebay sind allesamt Fälschungen und man findet im Netz und auf YouTube Anleitungen, wie man sie von den Originalen unterscheidet. Ich würde aber mal spekulieren, dass die Gitarrenhersteller für die OEM Pickups auch nicht mehr bezahlen, was ihre weite Verbreitung erklärt.
    Ein eingebauter Pickup ist halt für viele ein Kaufargument, über dessen Qualität machen sich die wenigsten Gedanken ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 21.01.20   #14
    Danke für die Erleuchtung. ;)
    Unplugged scheint wohl eine etwas "andere Welt" zu sein als in der elektrischen Abteilung.
    Das wusste ich nicht das da so viele Nachahmer unterwegs sind und man diese kaum unterscheiden kann.
     
  15. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.104
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    507
    Erstellt: 22.01.20   #15
    Jo, das ist etwas anderes als E. Sind zwar beides Instrumente mit 6 Saiten, aber es gibt gravierende Unterschiede, gerade auch was die Spielweise betrifft.
    Und byside, zumindestens bei Akustik ist Epiphone eine Marke, von der eher abgeraten wird, insbesondere weil sie für starke Qualitätsschwankungen bekannt ist. Habe zudem bislang noch nichts von Epi gehört/gespielt, was mich auch nur halbwegs angesprochen hätte. Und wenn ich so was hier lese, bestärkt das nur meine Meinung...
     
  16. Achtung//Baby

    Achtung//Baby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.01.20   #16
    Wobei es mir hier hauptsächlich um Aktion PU geht. (So bin ich nicht abgeneigt)

    Spielen lässt sie sich gut und verarbeitet ist sie auch sehr gut. 9,5/10

    Gestern hab ich im Laden nochmal verglichen und auch da empfand ich sie für das was ich suche, sehr gut. Ich wollte einen warmen, bassig, bluesigen Sound. Mit dem Mahagony Vollmassivkorpus triffts da wahrscheinlich ins Schwarze.
    Außerdem fand ich die Arth & Lutherie Americana Serie sehr gut, nur waren mir die im Vergleich etwas zu "dünn".
     
  17. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    2.055
    Kekse:
    18.229
    Erstellt: 22.01.20   #17
    Ich hab' mir irgendwann mal gedacht: "Was für Russ Barenberg taugt (klick), ist für mich allemal gut genug". Von daher würde ich aus dem Firmennamen keine zu weit gehenden Schlüsse ziehen...
     
  18. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.104
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    507
    Erstellt: 23.01.20   #18
    Also Epi und warm, bassig, ist ehrlicherweise kein Zusammenhang, den ich bislang feststellen konnte. Für mich waren die bislang eher in der "Blech"-Ecke beheimatet.
    In dieser Preiskategorie würde ich bei warm und bassig eher so was wie Sigma, Baton Rouge oder Guild favorisieren.
     
  19. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    275
    Kekse:
    880
    Erstellt: 24.01.20   #19
    Habe mal meine Akustiks angesehen und da sind derzeit 2 fishman presys verbaut. Ich gehe mal davon aus, dass das Originale sind. Vielleicht kann ja jemand mit den Bildern etwas anfangen.

    Der erste ist in meinem A-Bass Fender Kingman, made in China, BJ ca. 2005

    Der Fender gebrandete ist in meiner 12-saiter Fender CD 140 SCE, made in Indonesia, BJ 2019

    IMG_0156.JPG IMG_0158.JPG
     
  20. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    275
    Kekse:
    880
    Erstellt: 24.01.20   #20
    Und noch ein wenig Senf von mir. Das Foto bei Ebay zeigt imho eindeutig, dass im Schriftzug Fishman die ersten 4 Buchstaben ein anderes Format haben als die letzten 3. Ausserdem ist der Abstand zwischen den ersten Buchstaben, speziell zwischen S und H zu groß und bei den lezten zu klein. Und das sowohl im Druck als auch in der Prägung unten. Bei meinen ist das Schriftbild bei allen Buchstaben gleich. Das deutet für mich ziemlich sicher darauf hin, dass die Fälscher das bei dem Plagiat einfach nicht so gut hinbekommen haben, sondern irgendwer irgendwann irgendwo mal eine Druckvorlage nach einem schlecht aufgelöstem Foto erstellt hat und der Fehler sich durch alle Vorlagen zieht. Das Logos einfach nicht so sauber reproduziert werden wie die Originale passiert bei Plagiaten aus China sehr oft und scheint auch hier der Fall zu sein.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping