Erfahrungen mit dem VOX AC4TV? o d e r: 0,1 Watt Amps für's Homerecording?

  • Ersteller haiiiner
  • Erstellt am
haiiiner
haiiiner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Hallo Leute,

habt Ihr schon Erfahrungen mit dem VOX AC4TV gemacht? Mich interessiert besonders, ob er auch bei 1/4 Watt n guten Röhrensound liefert, den man zuhaus in der Mietwohnung für Recordingzwecke nutzen kann - so dass man auch mal ne Stunde lang dasselbe Lick spielen kann, ohne die Nachbarn zu irritieren!

Also Supersound bei ZIMMMERLAUTSTÄRKE suche ich - unglaublich, dass das im 21. Jhdt noch ein solches Problem darstellt!

Bisher behelfe ich mich mit Guitar Rig, das zwar ganz ok klingt, meinem Geschmack nach aber an gemikte Amps nicht heranreicht - die sind aber selbst bei 5 Watt V I E L zu laut. Weshalb baut man eigentlich keine 0,1 Watt Amps für's Homerecording? Vereinzelt habe ich von solchen Projekten gehört - aber nun bringt Vox diesen Amp mit der 1/4-Watt-Option auf den Markt. Könnte das die Lösung sein?

Gute Grüße
Heiner
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.572
Kekse
57.693
Glaube nicht, dass den jemand schon hat. Ist doch erst ab Mitte März lieferbar.

Ist allerdings in der Tat die Frage, wie sich 1/4 Watt gemikt anhört. Oder ob man nicht gleich zum Vox Amplug (Analogsimulation) greift oder zum Blackstar HT5 mit integrierter Speaker-Emulation, 2 Kanälen und einer etwas umfassenderen Klangregelung als der kleine Vox.

Dazu müsst man zumindest die beiden Amps besitzen und einen ausführlichen Vergleichn machen.
 
J.B.Goode
J.B.Goode
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.16
Registriert
01.03.04
Beiträge
1.885
Kekse
1.242
Ort
Düsseldorf
Es gibt noch den Killer Ant, den Nano Amp und noch einen weiteren auf den ich jetzt nicht komme. Alle unter 1 Watt.

Ich habe den Killer Ant, und bin mit dem zufrieden, wobei ich sagen muss dass es Klanglich eingeschrenkt ist. Er klinkt m Crunch und sattem Overdrive sehr sahnig aber drucklos. Weitere infos gibt die Sufu her.

PS. sehe gerade dass der Vox seine Lestung über einen Atentuator verringert, das ist natürlich ein anderer Ansatz, als bei den von mir genanten Amps.
 
haiiiner
haiiiner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Danke für Eure Antworten! Also der Nano Amp ist brüllend laut - er ist nur klein, ansonsten genau ein Radaubruder wie alle anderen. Die Killer Ameise habe ich neulich auch schon mal angetestet; auch sie kann doch keine Zimmerlautstärke, Johnny B. Goode, oder? Mir kam sie mit ihrem 1 Watt noch viel zu laut vor.

O,1 Watt scheint mir eher die Zielleistung - womöglich sind einem so schwachen Amp aber auch durch den physikalischen Zusammenhang von Speakergröße-Frequenzgang-bewegter Luft etc. (hab keine Ahnung :)) Grenzen in Sachen Sound gesetzt - kann ein 0,1 Watt-Amp + angepaßter Speaker überhaupt so gut klingen wie ein größerer?
 
J.B.Goode
J.B.Goode
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.16
Registriert
01.03.04
Beiträge
1.885
Kekse
1.242
Ort
Düsseldorf
Doch Zimmerlautstärke ist schon drin, nur halt nicht nachts. Er hat auch kein ganzes Watt, sondern eher ~ 0,4. Dann kommt es auch auf den Speaker an. Ich habe noch nie einen Atentuator ausprobiert, aber was man davon so ließt hört sich auch nicht wirklich prikelnd an.
 
Thomas Türling
Thomas Türling
Produktspezialist Hagström
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
16.04.04
Beiträge
780
Kekse
1.497
Ort
Marburg
PS. sehe gerade dass der Vox seine Lestung über einen Atentuator verringert, das ist natürlich ein anderer Ansatz, als bei den von mir genanten Amps.
Ja wobei die Dämpfungseffekte und die typischen, unangenehmen Klangveränderungen regulärer Attenuator Lösungen ausbleiben und der Sound eben nicht Dumpf wird. Wir arbeiten hier mit einer zusätzlichen Filterschaltung.
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.572
Kekse
57.693
Thomas Türling;3653531 schrieb:
Ja wobei die Dämpfungseffekte und die typischen, unangenehmen Klangveränderungen regulärer Attenuator Lösungen ausbleiben und der Sound eben nicht Dumpf wird. Wir arbeiten hier mit einer zusätzlichen Filterschaltung.

Klingt interessant. Ich werde das Kerlchen auf jeden Fall mal testen.
 
eric andre
eric andre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.16
Registriert
17.09.07
Beiträge
237
Kekse
531
Also ich ab ihn letztens angetestet und muss sagen: Kompliment an Vox!
Sehr schöner Ton auch beziehungsweise vor allem (!) im 1/4-Watt Mode. Und dabei auch mit genug Druck. Im 4-Watt Mode ist er dann schon sehr laut mit ordentlich Bass. Für zu Hause und kleine Jams ideal.:)
 
haiiiner
haiiiner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Also ich ab ihn letztens angetestet und muss sagen: Kompliment an Vox!
Sehr schöner Ton auch beziehungsweise vor allem (!) im 1/4-Watt Mode. Und dabei auch mit genug Druck. Im 4-Watt Mode ist er dann schon sehr laut mit ordentlich Bass. Für zu Hause und kleine Jams ideal.:)

Mann, das klingt gut! Werde in baldmöglichst testen. Wie laut ist er im 1/4-Watt-Modus bei 50% Leistung?
 
eric andre
eric andre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.16
Registriert
17.09.07
Beiträge
237
Kekse
531
Im 1/4-Watt Modus ist er mit Volume auf 12 Uhr schon ziemlich leise, aber immernoch gut klingend.
Er zerrt dann halt schon ganz gut, aber das willst du ja auch erreichen, oder?
 
haiiiner
haiiiner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Im 1/4-Watt Modus ist er mit Volume auf 12 Uhr schon ziemlich leise, aber immernoch gut klingend.
Er zerrt dann halt schon ganz gut, aber das willst du ja auch erreichen, oder?

Ja, genau darum geht es mir! Meinst Du mit "ziemlich leise" wirklich Zimmerlautstärke, Mr. Klaxons? So Sonntag von 9 - 19 h immer dasselbe Solo einspielen? :D Das wäre etwas wirklich Innovatives, was Vox da macht - so unfassbar das auch scheint.

Alle anderen Methoden beruhen ja auf Speakersimulation bzw. Speaker- und Ampsimulation - selbst die m.E. Beste - Guitar Rig - reicht aber nicht an den gemikten Amp heran.

Bei den Simulationen habe ich schon einiges probiert - immer schön mit Probeaufnahmen und Gegenmeinungen von Freunden eingeholt. Mein subjektives Ranking für die Harp:

1. Guitar Rig (die Vox-Amp-Simulation)
2. Tech 21 Sans Amp
---------------------------------------------
3. Vintage Amp Room
---------------------------------------------
4. SPL Transducer
5. Palmer PDI-03
6. Waves GTR
 
eric andre
eric andre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.16
Registriert
17.09.07
Beiträge
237
Kekse
531
Also ich finde ihn schon sehr leise, aber das ist halt mal wieder Geschmackssache. Mir war er schon fast zu leise. Aber ich denke er ist schon besser als Guitar Rig, wobei ich mich da nicht so gut auskenne. Alles sehr subjektiv deswegen: Wenn möglich selbst anspielen!
Meiner Meinung nach aber ein klasse Übungs- und Recordingamp. Lob an Vox und an Thomas Türling!
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben