Eure Meinung zur Gibson Songmaker DSM-CE

von j.konetzki, 22.11.08.

  1. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    11.02.20
    Beiträge:
    4.368
    Ort:
    Bonn Beuel
    Kekse:
    13.005
    Erstellt: 22.11.08   #1
    Moin zusammen,

    unser Frontmann hat sich Gestern eine neue A-Gitarre gekauft. "Leider" war er alleine unterwegs und hat mich mit seinem Anruf doch etwas überrascht :o ... Letzendlich hat die Gibson Songmaker DSM-CE Dreadnought das Rennen neben der Yamaha CPX 900 und der Takamine TA-EAN10CX gemacht ... Dabei war noch ein Gibson Passform Koffer und SecLocks Heads und 2x extra Saiten für insgesamt 800 EUR Mitnahmepreis :)

    Die Yamaha ist wohl recht schnell aus dem Rennen gefallen, da sie doch zu speziell klang. Kein Ahnung was er damit meinte, aber manchmal ist es doch gar nicht so verkehrt sich einfach auf sein Bauchgefühl zu verlassen ohne großartig zu argumentieren. Ich persönlich habe die Gibson Songmaker nicht gespielt, werde aber Heute Abend vor den anstehenden Gigs mal das Vergnügen haben. Ich vermute natürlich neben den größeren Akustik Modeln in der Gibson Modelpalette gewissermaßen schon Abstriche in Sachen Tonaler Klanqualität, jedoch lassen die Features der Gitarre hoffen, dass es sich trotzdem um ein absolut verlässliches und Roadtaugliches Instrument handelt, was auch ein paar dutzend Gigs im Jahr aushalten sollte.

    Laut Info vom Verkäufer hat die Gibson sowohl ein Piezo System als auch ein Micro. In der Produktbeschreibung steht allerdings nur: Fishman Prefix Pro Blend Pickup. Oder wurd da was durcheinander gewürfelt :confused:

    Auch wenn hier schon die Entscheidung und der der Kauf abgeschlossen ist ... Wie sind Eure Meinungen und Erfahrungen zur Gibson Songmaker Gitarre :)
     
  2. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    11.02.20
    Beiträge:
    4.368
    Ort:
    Bonn Beuel
    Kekse:
    13.005
    Erstellt: 24.11.08   #2
    Hallo? ... Gibt es noch keine Erfahrungswerte mit der Songmaker Serie von Gibson :confused:
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 24.11.08   #3
  4. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    11.02.20
    Beiträge:
    4.368
    Ort:
    Bonn Beuel
    Kekse:
    13.005
    Erstellt: 24.11.08   #4
    Jo ... den hatte ich schon gesehen :) ... nett zu lesen, jedoch hat es für mich den Anschein, als ob der User man noch ein wenig davon geblendet ist, weil die Gitarre noch neu und frisch ist :rolleyes: ... Ich vermute mal das die besagte Takamine auch nicht unwesentlich schlechter ist ... wobei die Takamine deutlich aufwändiger und liebevoller verziert ist als die Gibson was sich ja irgendwo dann auch kostentechnisch niederschlägt ;)
     
  5. c3p0

    c3p0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Lautzert
    Kekse:
    83
    Erstellt: 24.11.08   #5
    wenn dir das reicht..da ich mich ja ne neue Gitarre kaufen will(oder vllt gewinne=? zieh ich am Samstag mal durch die Läden..Ich kann sie gerne mal antesten und die Verkäufer ausfragen
     
  6. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 26.11.08   #6
    Ist wahrscheinlich beides richtig :)
    Der Fishman Prefix Pro Blend ist hauptsächlich nur der Preamp: http://www.fishman.com/products/details.asp?id=38
    An dessen Unterseite befindet sich allerdings ein kleines Elektret-Mokrofon. Kombiniert wird das mit einem "Matrix" Stegpiezo. Die Anteile beider Signale lassen sich dann über einen Blend-Regler stufenlos wählen.

    Gruß,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...

mapping