Fender USA Strat 94/95 - Schätzung

von Big-Ferret, 09.01.07.

  1. Big-Ferret

    Big-Ferret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    438
    Erstellt: 09.01.07   #1
    Hallo!

    Ich war heute mal im hiesigen Musikladen und hab dort eine Schwarze USA Strat mit Palisandergriffbrett entdeckt. Sie wurde 94/95, also Seriennummer N5....., gebaut und weist zwar keine Lackabplatzer aber doch recht viele, nicht allzu tiefe Kratzer auf - naja, nach 12 Jahren gebrauch is halt die Rückseite nichtmehr ganz paradetauglich.

    Nun wollt ich wissen, ob der Preis von 600€ dafür gerechtfertigt ist, eine neue kostet ja ungefähr 950€, und ob die Herstellungsperiode um 1994 Gutes hervorbrachte.

    Also, dann mal her mit den Insidertipps.

    Ciao,
    Ferret

    P.S.: Auf dem Headstock ist die Bemerkung "Original Contour Body" nicht drauf, was heißt das? Is sie irgendwo anders geformt?
     
  2. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 09.01.07   #2
    Hi,

    also, meiner Meinung nach ist weder die farbenoch der Produktionszeitraum sonderlich "besonders", sodass der Preis- der zwar im rahmen des Üblichen liegt- hier ziemlich weit oben angesetzt ist, da würd ich mal nach ner HW1 oder Mex Classic schielen oder ner Diego oder, wenn das alles zu Vintage ist, gucken, ob du noch 50-100 € drücken kannst!

    Grüße

    Dave
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.01.07   #3
    hi!
    ja, wie dave schon schrieb, ist das ein "normaler" preis - kein schnäppchen und nicht übertrieben. aber wenn die gitarre dir gefällt und alles in ordnung ist geht der preis in ordnung - insbesondere wenn der koffer dabei ist!

    es ist normal, daß "original contour body" nicht draufsteht - das war in der american standard serie so.

    cheers - 68.
     
  4. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 09.01.07   #4
    Musst mal die Experten hier fragen.
    Also meine strat ist von 94 und sie ist einfach super, gefällt mir wirklich gut, also hab was den Jahrgang betrifft nichts zu meckern.

    Ich weiß jetzt nicht genau wann Fender damit aufgehört hat, aber es könnte sein, dass damals zum Teil noch Pappel als Korpusholz Verwendung fand, im Prinzip nichts schlimmes, da es weder schlechter noch besser ist, klingen tut es fast genauso (laut warmoth.com). Traditionell ist aber nunmal halt Erle. (welche der 3 Teile meiner strat nun aus Pappel oder Erle sind weiß ich nicht, ist mir auch egal, zumindest ein Teil ist aus Erle ^^ erkenne ich bei der Fräsung von der Batterie ^^).

    Ansonsten was ich an den heutigen (aktuellen) strats so toll finde ist, dass da standardmäßig schon den Bridge pu am Tonepoti angeschlossen ist, aber das lässt sich ja schnell und einfach ändern, vorrausgesetzt man will es.

    Ich hatte damals 500 EUR bezahlt.
    Mit Koffer und Emg SCs (Sind gar nicht mehr mein Ding, sind aber teuer :) ).
    Also wenn du da vom Preis her noch was machen kannst => zuschlagen.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.01.07   #5
    Das hat obige 95er aber auch schon längst, ist ein Standard-Feature. Deine N4 sollte es auch haben. (meine hat es jedenfalls ;) )



    @Threadersteller:

    600 Euro finde ich gewaltig hoch angesetzt für ne stinknormale 95er. Selbst für ne N4 mit dem anniversary Sticker (die meist paar Euros höher gehandelt werden, obwohl es Serienmodelle sind) wäre das imho noch zuviel.

    Bei mint condition halber Neupreis, pi mal Daumen, sofern kein Sondermodell oder sonstwie gesucht. Und Koffer ist serienmässig eh ohne Aufpreis dabei gewesen, das sollte man also nicht als Positivum werten, wenn er dabei ist (nur als Negativum, wenn er NICHT dabei wäre).

    Imho auf keinen Fall über 500.

    Wenn sie dir persönlich zusagt, kannste natürlich auch mehr zahlen. Subjektive Werte sind immer noch mal ganz was anderes. Aber ich würde zumindest noch etwas handeln.

    Sollten die Bünde schon recht abgenutzt sein (bei soner alten Klampfe durchaus normal) wäre das auch noch mal ein Preisdrück-Grund.
     
  6. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 09.01.07   #6
    seh ich genauso!
    ich würde für eine 12 jahre alte strat nicht mehr 600 €bezahlen!
    da gehen jüngere bei ebay billiger weg. da kannste dann aber halt nicht antesten. naja...aber wenn du dich nicht mehr von ihr trennen kannst dann kauf sie doch :)

    PS:
    was zur hölle ist denn jetzt wieder mit dem board los???
    es läuft ja wieder :) :) :)
    danke :great:
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.01.07   #7
    hi!
    halber neupreis bei mint condition?
    ich würde dafür jedenfalls keine gitarre verkaufen!*

    - 68.


    *edit: ihr wahrscheinlich auch nicht!
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 09.01.07   #8
    oh! das hab ich gar nicht gesehen!
    ich dachte bei normalem zustand halber preis.
    (also kleine lackmacken, kratzer etc.)
     
  9. Big-Ferret

    Big-Ferret Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    438
    Erstellt: 09.01.07   #9
    Erstmal Riesendankeschön für eure Hilfe, bin jetzt a bissl klarer im Kopf, gleich nachm Anspielen is man ja immer wie berauscht ^^
    Jetzt weiß ich auf jedenfall, dass ich versuchen werd nochmal mit nem Kumpel hinzugehen, der ein Auge für Makel und Gitarren hat (;) Falls du das liest nicht böse sein) und den Preis noch ein bisschen zu drücken. Mit 500€ könnt ich mich auch selbst besser arrangieren.

    Mit dankendem Gruß
    Ferret
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.01.07   #10
    Sofern kein Sammlerstück, ist das eigentlich normal. Gebrauchtware in sehr gutem Zustand -> halber Street-Price von Neuware bzw. vergleichbarer Neuware. Mit Originalrechnung, evtl. Garantie etc. vielleicht auch bissel mehr.

    Wenns quasi new Oldstock ist (alt, formal gebraucht, de facto aber unbenutzt), dann auch bis 2/3.


    Aber für ein 12 Jahre altes Modell, auch wenns 1 A wäre, sicher nicht mehr. Stinknormales Serienmodell ohne irgendwas besonderes. 1 von Hunderttausenden.

    Und wenn das Ding heruntergekommen ist, dann bedeutend weniger. Auch wenns für den Klang an sich wurscht ist, wie das Teil aussieht.


    600 für ne 95er Standard ohne jede Besonderheit und mit eindeutigen Spielspuren finde ich jedenfalls deutlich zu hoch gegriffen. Dafür kriege ich ja schon Stücke, die was besonderes sind. Z.B. diese frühen American Standards von 86-88, die quasi-Customshop-Kleinserie sind und die alten 84er Reste-Nummern haben:

    eBay: Fender Stratocaster U.S.A Jg. 1984 (Artikel 320065333587 endet 02.01.07 19:49:16 MEZ)

    Noch günstiger:

    eBay: Fender Stratocaster USA Import mit original Koffer (Artikel 230075461777 endet 07.01.07 23:03:41 MEZ)


    Das ist ok, gut 400 Euro

    eBay: 1993 USA Fender American Strat Stratocaster w/ Case (item 160072126713 end time Jan-08-07 21:36:09 PST)

    eBay: Fender American Standard Stratocaster (item 250068245849 end time Jan-05-07 15:34:24 PST)
     
  11. Big-Ferret

    Big-Ferret Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    438
    Erstellt: 09.01.07   #11
    Hast du vielleicht schon Erfahrungen mit Importen gemacht? Wie viel kostet denn der Versand aus den USA? Muss man was für Zoll drauflegen?
    Dankeschön!
     
  12. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 09.01.07   #12
    kaufpreis + versand * 1,19 * 3,7%...wenn ich recht erinnere...aber erst ab $80...darum lohnt der import von pickups und anderen kleinteilen ungemein...
     
  13. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 09.01.07   #13
    fuck sind die billig!!! :eek:
    is ja echt nich zu fassen...schöner scheiß....jetzt kommen auf meiner liste wieder ein paar dazu!
    ist das erste eine fullerton-plant? die dinger werden meines wissens nach doch sehr teuer gehandelt :confused:
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.01.07   #14
    Fullerton sind entweder die "Dan Smith-Strats" (Standard 1 und 2) oder Vintage RIs. Das sind aber noch CBS-Strats, wenn eben auch schon mit Dan Smith.


    Beide obigen Modelle sind American Standards, die kommen aus Corona. Aber Anfangs (Baubeginn Oktober 85) eben in absoluten Kleinserien mit paar Mann. V.a. die 86er und 87er sind an sich durchaus gesuchte Modelle. Anhand der Seriennummer kann mans aber nicht erkennen, das sind überwiegen E3 und E4. Erst aber '89 wirds das dann wieder halbwegs übersichtlich.


    Die silberne erinnert an diese hier:

    1986 American Standard Stratocaster, Inca Silver - Strat Collector

    1987 American Standard Stratocaster, Inca Silver - Strat Collector
     
  15. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 10.01.07   #15
    Ich finde das mit den Faustregeln (wie z.B. "halber Street-Preis für Neuware") für sehr problematisch!

    Zur Zeit halte ich z.B. nach einem Precision Bass von Fender Ausschau und da werden in ebay für 20-30 Jahre alte Bässe Preise gezahlt, die mindestens auf dem Niveau der damaligen Neupreise liegen. Alles auch absolute "Stangenware", also nix besonderes und schon gar keine Sammlerstücke. Oft auch mit deutlichen Schäden.

    Jedenfalls kann man meiner Meinung nach daraus keine Regel ableiten, auch wenn man das vielleicht für sich selber (im Sinne " was bin ich maximal zu zahlen bereit") durchaus so machen sollte.

    Was jetzt Strats aus Anfang der neunziger Jahre angeht, hat aber für mich ein Händler aus Köln (Namen schreibe ich jetzt besser nicht) den Vogel abgeschossen: Der wollte vor Weihnachten für eine gebrauchte Strat PLUS (die ältere Variante mit der 1. Version des Rollensattels) sage und schreibe 1200 EUR haben. Das ist in etwa das doppelte des damaligen Neupreises. Deutliche Spielspuren hatte das Teil übrigens auch.

    Ich würde jedenfalls meine Strat PLUS von 1994 nie im Leben für <800 EUR verkaufen. Aber eigentlich will ich sie sowieso nicht verkaufen.

    Meine persönliche Meinung ist, dass die Strats aus den Neunzigern auch nicht besser oder schlechter als die heutigen Modelle sind. Wenn der jeweilige Zustand akzeptabel ist, halte ich einen Preis von 600 EUR für angemessen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping