Fertige "Kiste".......wat nu???

2

24v

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.05
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
19
Kekse
0
Hi Leute,

habe zwei BR-Gehäuse mit jeweils 152ltr. Volumen hier stehen.
Pro Gehäuse 1 x Ausschnitt für 15" LSP (kann nicht auf 18" vergrößert werden, da zu schmal), 2 x Ausschnitt für BR-Rohre D=110mm
Material 22 mm MDF. Rückwand bedämpft, Rest "nackt"!

Welchen Treiber verwende ich am besten, damit auch etwas "Bumms" rauskommt und wie lang muß so ein BR-Rohr sein???

Grüße
Boris
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
24.02.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
wenns billig sein soll der übliche: kappa lf!! Taugt bei dem Volumen!!
Abstimmfrequenz ca. 40hz
 
2

24v

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.05
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
19
Kekse
0
Hi Alex,

danke für die schnelle Antwort!.............nur, wie kann ich die 40hz Abstimmfrequenz erreichen bzw. messen ??? (oder auf die guten alten Ohren vertrauen) :D

Grüße
Boris
 
Uwe 1

Uwe 1

PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Nix mit Ohren, das wird nichts. Ich habs mal schnell durch die Simu gezogen. Wenn Deine Angaben zum Volumen stimmen, würde sich für beide Ports eine Länge von 150 mm ergeben. Bedenke aber, dass die mit diesen beiden Ports lediglich eine Fläche von rund 190 qcm hast, für meinen Geschmack etwas zu wenig, da läufst Du Gefahr Strömungsgeräusche der Luft im Port zu erzeugen. Wenns machbar ist schneide noch ein oder zwei gleiche Ports rein. Dann ergeben sich bei insgesamt 3 Bassreflexöffnungen eine Länge von 230 mm und bei 4 Rohren 340 mm (Abstimmung auf 40 Hz).

Viel Spass beim Basteln 8)

Uwe
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
habe zwei BR-Gehäuse mit jeweils 152ltr. Volumen hier stehen.
Pro Gehäuse 1 x Ausschnitt für 15" LSP

Ähmm....sind die Ausschnitte für den 15er schon drin?
Dann würde ich bei der Treiberwahl erstmal genau schauen welcher da reinpasst, den 15er ist nicht gleich 15er. Es gibt durchaus Unterschiede von ca. einem cm am Korbdurchmesser. Wenn dein ausgewählter LS größer sein sollte als dein Ausschnitt hast du das kleinere Problem, du kannst noch nachfitschen. Andersrum wäre ungünstiger, du bekommst den LS nicht ordentlich befestigt und nur schwer richtig dicht.

Bei den Gehäusen würde ich dir den JBL 2226H empfehlen, Reflexrohre auf 70mm kürzen, dann spielt das Teil bei 35 Hz immerhin noch mit 97dB, von 40 Hz bis 200 Hz ziemlich linear mit 101/102 dB. Belastbarkeit 600 W.

Gruß, Jürgen
 
Uwe 1

Uwe 1

PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Da haste aber ein besonders preiswertes Exemplar rausgesucht :mrgreen:
Ansonsten ist der Hinweis, dass nicht jedes 15" Chassis die gleichen Einbaumaße hat, gut und richtig.

Uwe
 
2

24v

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.05
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
19
Kekse
0
@witchcraft

die ausschnitte bzw. ausfräsungen sind schon drin lsp d=352mm / BR d=110.
ebenso eine weiche, die vermutlich bei 150-200hz trennt.
die box als solche sieht schon professionell aus (cnc-arbeiten, nix stichsäge) allerdings kann ich zur originalbestückung nichts sagen, leider
sind auch vom typenschild nur noch die 4 befestigungsnägelchen übrig!

...hmm, der jbl ist mit sicherheit ein sehr guter lsp.......aber ca. 420€ stückpreis bringt mein ganzes haushaltsgeld durcheinander :rolleyes: und :D

@uwe1

danke für die mühe, die du dir machst!
platz für einen dritten port hätte ich noch. von welchem chassis bist du bei deinen berechnungen ausgegangen?

grüße
boris
 
Uwe 1

Uwe 1

PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Von der "Hass-Liebe" eines jeden PA-lers :mrgreen: , dem Eminence Kappa 15 LF. Den bekommst Du mit ein bißchen Glück für deutlich unter 100 Euronen das Stück. Und keine Angst, der macht schon was er soll, ist sozusagen vom low-end das highlight.

best regards

Uwe
 
2

24v

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.05
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
19
Kekse
0
@uwe1

hi uwe,

hab momentan urlaub und bin am räumen. habe noch ein paar Fane STUDIO 15B, ein paar EVM 15L III und ein paar Monacor 385 G "gefunden".
Kann ich davon etwas verwenden???.......bzw. eignen sich diese lsp für
br-kisten???......oder doch eher für hörner bzw. rutschen???

im voraus schon mal danke!

grüße
boris
 
2

24v

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.05
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
19
Kekse
0
hab´noch was vergessen:

habe noch ein paar klipsch treiber K-55-M!
woher bekomme ich die daten zu diesem treiber? (bei klipsch direkt komme ich nicht weiter)

grüße
boris
 
Uwe 1

Uwe 1

PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Hi Boris,

von den hier aufgezählten Chassis kenne ich nur den Fane und den EVM. Der Fane macht ganz nett in einer Bassreflexbox, die mit um die 100 Liter auch recht klein ist. Der EVM 15 L ist ein typischer Hornspeaker, in Resonatorkonstrukten bringt der keinen Bass. Die EVM kannst Du, sofern sie i.O. sind gut gewinnbringend bei Ebay verkloppen. Er ist nun mal schon ganz arg in die Jahre gekommen.

Gruß Uwe
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
@24v Hier mal die Daten zum Kappa 15LF:
Der 382 mm große und 162 mm tiefe Tieftöner für einen Ausschnitt von 359 mm (Lochkreis 370 mm) hat einen glatten Frequenzgang bis 1500 Hz. Er eignet sich für die Wiedergabe tiefer Bässe mit über 120dB Schalldruck (1 Meter) ab 40 Hz in einer 140 Liter Box mit 2 x 10 cm BR-Rohren der Länge 11 cm die ab 33 Hz überträgt.

Zu den Eminencen selber kann ich nix sagen, da noch nie verwendend. Wenn die für dich in die engere Wahl kommen würde ich vielleicht den Kappa 15 LF PRO bevorzugen, den dieser hat einen Alu Duckguß Korb. Vielleicht sagt Uwe1 was dazu.

Den JBL habe ich empfohlen weil ich diese selber verwende und von den Teilen recht angetan bin. Übrigens kommst du dann auch mit deinem Ausschnitt zurecht.

Zu deinen "gefundenen" Chassis: Da kann ich mich dem Uwe nur anschließen, der EV sollte außen vorbleiben. Der Fane ist ganz ok, aber mit Sicherheit doch schon einige Jahre alt. Rest kenne ich nicht.

Mit der dritten Reflexöffnung würde ich erstmal warten, erst Chassie rein und hören, bzw. messen. Wenn das Ergebniss unbefriedigend ist kannst du das nachher noch machen.

Falls du zu den Emis greifst würde mich dann mal interessieren was dabei rausgekommen ist.

Gruß, Jürgen
 
2

24v

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.05
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
19
Kekse
0
hi uwe und jürgen,

danke euch beiden!!!
heute abend mehr......hab´jetzt erstmal zu schrauben und zu löten :p

schönen tag noch!

grüße
boris
 
Uwe 1

Uwe 1

PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Nein, nicht den pro 15 LF. Wäre schade ums Geld, zumal der normale Kappa 15 richtig gut tief geht, im Gegensatz zum Kappa pro 15 LF.

Zu den EV. Ich wollte nicht damit sagen, dass die nix taugen. Das sind schon hervorglänzende Chassis, die beispielsweise in einem Rudel Californiabasshörnern exorbitant zu werke gehen (wirkungsgradstarker Antrieb, stabile Membran - eben Horn). Nur sind das eben als PA Komponente recht große Trümmer, die niemand alleine schleppen kann und die nix auf Partys verloren haben.

best regards

Uwe
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Boris:

Deine Gehäuse sind für aktuelle 15" Speaker einfach viel zu groß, daher würde ich nicht versuchen auf Krampf irgend einen Speaker zu finden der da doch noch rein paßt, ich würde die Gehäuse bei Ebay versteigern und von dem Erlös neue passende Gehäuse bauen !

Selbst für den Volumenfressenden Kappa 15LF sind die Gehäuse um je 10 l überdimensioniert.

Aktuelle 15" Speaker kommen mit unter 100 l Volumen aus !

Du könntes auch mit einen eingesetzen Teiler das Volumen reduzieren, aber dann schleppst Du unnötig große Kisten mit viel überflüssiger Luft drinnen durch die Gegend.
 
S

S.L.E.D.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.04
Mitglied seit
08.09.03
Beiträge
61
Kekse
0
eure tipps mit ebay, da alles zu verkaufen und neue sachen zu kaufen, ist ja nicht schlecht..
aber leider sieht die praxis sehr schlecht aus...
hatte chassis drinne und auch gehäuse..
aber leider läuft da nicht viel...
entweder ist da grad flaute auf dem markt... oder...
na ja...
ebay ist eher ne wacklige angelegenheit..
 
Uwe 1

Uwe 1

PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
www.lsv-hamburg.de schrieb:
Selbst für den Volumenfressenden Kappa 15LF sind die Gehäuse um je 10 l überdimensioniert.

Herje, Du nimmst es heute wieder genau 8) , aber ist ja richtig. Ich gehe jetzt einfach davon aus, dös bei den 152 Liter die Voluminas für Ports, Griffe und Terminal nicht abgezogen sind. Und da passt´s dann schon :p
Im übrigen, ich habs jetzt nicht nachgerechnet, machen die 10 Liter vielleicht ´ne halbe Millisekunde Gruppenlaufzeit, mithin vernachlässigbar.
Aber ich kenne auch Deine Meinung zum Kappa 8)

Aktuelle 15" Speaker kommen mit unter 100 l Volumen aus !

Da hast Du zweifelsfrei Recht. Da gibts jetzt schon lecker Chassis :mrgreen:

best regards Uwe

p.s.: Paul, Dein liebes Angebot wegens des Schreinerprojekts (MTL 15) hat sich erledigt. Ich habe ein Angebot für deutlich unter 200 Euronen pro Box, da habe ich zugegriffen, zumal dieser Erfahrungen im Boxenbau hat, ist nämlich selber Mucker :D Trotzdem Danke dafür.
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ S.L.E.D.:

Es ist aber meiner Meinung nach die gangbarste Lösung, da sonst kaum Altenativen vorhanden sind, oder es in eine größere Umbauaktion ausartet !
Da ist ein Neubau schneller und besser gemacht.

Wobei ein 15" Speaker habe ich nach langen blättern doch noch gefunden.
Der Beyma 15 G 40 braucht 150 l Volumen, das aber auch nur wenn er passiv getrennt wird, bei aktiver Trennung sind es dann auch nur noch 130 l.

Eine weitere Möglichkeit:
Je Gehäuse zwei 18sound 15 ND 930 !
 
2

24v

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.05
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
19
Kekse
0
wow, danke für die vielen beiträge!!!

aaaalso, nach langem hin und her: EV rein, raus....FANE rein, raus....MONACOR rein, raus........bin ich zu folgendem ergebnis gekommen:

Die EV´s im br-gehäuse kann man vergessen, machen zwar mächtig druck, aber kaum tiefbassanteil..........(doch zu hart!?!) auch im reduzierten gehäuse!...grüße an jürgen! ;)

die FANE-treiber "schlagen durch" (weiss nicht, wie ich´s sonst erklären soll, liegt vermutlich an der portabstimmung?)

den besten kompromiss stellen die MONACOR dar, machen ordentlich druck und klingen einfach fett:
hab´das volumen auf 114 ltr. reduziert, 2x port d=110mm l=185mm

......

das waren die drei chassis, die ich hatte.
werde mich aber trotzdem mal nach den "normalen" kappa 15 umsehen
(kann ja das originalvolumen im notfall wieder herstellen :D )

grüße an alle hier im forum
.....and keep on rockin.....
boris
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben