Fette Poppunk MESA RECTIFIER Sounds und mehr??

von Küsschen, 29.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Küsschen

    Küsschen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.08   #1
    Hi erst mal,

    Ich habe meinen Single Rectifier seit gestern und mich gleich in den verliebt :p

    ich spiele:
    -Single Rectifier 50watt(alte Generation ,die ohne RAW-mode)
    an eine 250euro Laney 4x12.... leider noch ... -.-

    -Epiphone Zaak Wylde Les Paul mit eingebauten EMG 81 & 85

    -keineTreter und kein gar nix , nur purer Rectifier Sound :D

    Meine Erfahrung mit dem Rectifier am ersten Tag:
    -sau viel PUNCH & DRUCK ! ( ICH will gar nicht wissen wie der Dual klingt,der soll ja noch Druckvoller sein :eek: )

    OKAy nun zum THEMA , ich mache mit meiner Band so Poppunk und Skatepunkrock aber auch tick in die härtere Richtung und da wollte ich fragen ob ihr vll Gute Settings für so ne mucke habt :)

    Da ich meinen eigenen Sound noch nicht gefunden habe , wollte ich mich vll da von inspirieren lassen

    dazu ein paar links damit ihr besser versteht was ich meine :rolleyes:

    new found glory live

    http://de.youtube.com/watch?v=h4fiVXQQB1E&feature=related

    New Found Glory - Dressed to Kill
    http://de.youtube.com/watch?v=XCuG4KTfpg4


    Four Year Strong-Heroes Get Remembered, Legends Never Die
    http://de.youtube.com/watch?v=iJAPitB9Bc8


    All Time Low - Dear Maria, Count Me In
    http://de.youtube.com/watch?v=t8-FyXzvCJQ

    Lostprophets - Shinobi Vs. the Dragon Ninja
    http://de.youtube.com/watch?v=U9cHR8vRgCg

    Ich möchte euch bitten keine "DOOFEN" Diskussionen oder Aussagen hier und sowas durch zuführen
    (z.b. Teste am AMP aus,SUFU XD,equiment streite,oder was ist poppunk.. etc )

    dann schreibt mal los !
    ich freue mich schon :D
     
  2. Arky

    Arky Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    13.07.09
    Beiträge:
    669
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 29.11.08   #2
    Hey,
    ich habe meinen alten Engl Savage SE über eine von 'nem Freund geliehene Laney 4x12er gespielt, die mir besser gefiel als die Engl 4x12er mit V30, die ich ebenfalls hatte. Laney ist ordentliche Qualität, also sag nix Verkehrtes! Es ist immer eine Frage der Kombination. Wenn Gitarre & Amp bereits sehr viel Bass erzeugen, kann es mit einer saftig klingenden Box schnell matschen. Ich empfand das Engl-Half-Stack zu bassig, mit der Laney-4x12 klang es deutlich transparenter.

    PS: Ich habe einen Mesa RoadKing I Top (& 4x12 RoadKing Cab, halb offen), kann insofern mitreden.

    Gab es bei Deinem Single Recto keine Bedienungsanleitung dabei? Beim Triple Recto und RoadKing sind in der Anleitung ausführliche Einstelltipps für diverse Musikstile vertreten. Falls Du das Manual nicht hast, lässt es sich entweder im Web finden oder ich schicke Dir gerne PDF-Kopien zu von dem, was ich habe. ...wenn ich's mir recht überlege, kannst Du bei Interesse die entspr. Manuals selbst einsehen - hier der Link:
    http://www.mesaboogie.com/manuals/user_manuals.htm

    Es könnte sich als zweckmäßig erweisen, Dein Anliegen in folgendem Thread zur Sprache zu bringen:
    https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/209369-mesa-boogie-user-thread.html
     
  3. Küsschen

    Küsschen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.08   #3
    Ja anleitung war dabei ,
    abe englisch ud da bin ich nit mehr so fit drin ^^

    ich laber doch gar nicht gegen laney =)
    , sie hat mir immer gute Dienste geleistet mit meinem früheren Marshall top
    aber irgend wie hab ich den Mesa über ne Bogner und 1960Av gespielt und da hatte die mehr Bassfundament als meine jetzige.
    Sie ist gut aber jetzt nicht die CAB meines Lebens

    das mein CAB glaub ich ,sieht auf jeden fall so aus außen steh auch nix grad bla
    https://www.thomann.de/de/laney_lx412a.htm

    naja ,dass ist jetzt auch nicht das thema ich wollte nach guten SETTINGS fragen wie oben beschrieben = )

    danke
     
  4. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Freising
    Kekse:
    4.684
    Erstellt: 29.11.08   #4
    Hi,
    ich hab den selben Single Recto (alte Serie ohne Raw) wie du über eine 4x12 er Marshall mit G12-75 Celestions. Meine Hauptklampfe ist eine Gibson Les Paul Standart mit serienmässigen Pickups (fragt mich blos nicht was da drin ist), also nix Aktives ala EMG oder vergleichbares. Meine Settings sehen folgendermasen aus:
    Clean Kanal auf Clean (also nicht Pushed):
    Gain: 1 Uhr
    Treble: 1 Uhr
    Mid: 1 Uhr
    Bass: 12 Uhr
    Presence: 14 Uhr
    Master: zwischen 9 und 10 Uhr

    Lead kanal auf Modern:
    Gain: 1 Uhr
    Treble: 1 Uhr
    Mid: 12 Uhr
    Bass: 12 Uhr
    Presence: 1 Uhr
    Master: zwischen 9 und 10 Uhr

    Output: 10 Uhr
    Solo: 11 Uhr

    Bei aktiven EMGs wirst du allerdings die Gainregler ein gutes Stüeck zurückdrehen können um auf das selbe Ergebnis zu kommen wie ich :rolleyes:

    Das sind keine Extremeinstellungen, aber dafür sehr Bandtauglich und äusserst durchsetzungsfähig. Vieleicht taugts ja... Lass mal hören wies dir gefällt:great:.

    Gruß
    Stefan
     
  5. Küsschen

    Küsschen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.08   #5
    heay danke werdes es aufjeden fall nächsten Freitag austesten wenn ich wieder im Proberaum bin :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping