Filme wie "Fight Club, Der Maschinist....."

von rheadude, 10.01.07.

  1. rheadude

    rheadude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 10.01.07   #1
    Hab gestern zum ersten Mal "Fight Club" gesehen und der Film hat mich völlig weggeblasen, einfach nur genial!!!
    Da ich bisher ein paar Filme gesehen habe, die von der Grundidee dem "Fight Club" sehr ähneln, wollte ich mal hier fragen, was ihr mir noch so empfehlen könnt, was in die Richtung geht.

    Mit der Grundidee meine ich, dass der Film eigentlich in der Realität spielt, der Protagonist aber einen "Psychoknacks" hat, der dem Film neue Möglichkeiten öffnet. Das hat mich bei "Das geheime Fenster", "Fight Club", "Der Maschinist" und "One our photo" fasziniert. Die Filme sind zwar alle total unterschiedlich, aber das Spiel mit 2 Realitäten, die ein und derselbe Darsteller erlebt, fand ich halt schon klasse!

    Habt ihr da einige Empfehlungen?
     
  2. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.01.07   #2
    Kannst du mir mal erklären, wo es dann spannend ist, wenn man es schon vorher weiß und nicht nur ahnt?

    Nur so eine allgemeine Frage.
     
  3. M3Tal-Spaten

    M3Tal-Spaten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Am Arsch der Welt und doch daheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 10.01.07   #3
    Is "der Maschinist" vielleicht ein etwas neuerer Film in dem Dolph Lundgren mitspielt? würd mich mal interessieren, falls es der is hab ich nämlich mal werbung dafür gesehen.
     
  4. rheadude

    rheadude Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 10.01.07   #4
    @ Spaten:

    Der Maschinist kam 2004 und ist mit Christian Bale als Hauptdarsteller.

    @ GigaDrow:

    Ich hab nach Filmen gefragt, die in die Richtung gehen. Muss ja nicht sein, dass der Hauptdarsteller immer Schizo-Anwandlungen hat. Bei "One our photo" wird schon in den ersten Szenen klar, dass Robin Williams in diesem Film nicht ganz ok ist, ein Schizo ist er aber nicht. Wenn mir hier jemand einen Film empfiehlt, dann freue ich mich eher auf die künstlerische Umsetzung des Films und die Bilder, auf die Darsteller und Figuren, auf Sprüche und dennoch unerwartete Dinge. Ich möcht einfach nur eine Empfehlung, nichts weiter. Mag sein, dass einiges an Spannung weg ist...
    Bei "Das geheime Fenster" wusste man schon nach kurzer Zeit, dass Johnny Depp in diesem Film eine gespaltene Persönlichkeit hat, vielen Leuten gefällt der Film deshalb überhaupt nicht, da für sie gleich die Spannung weg war. Ich fand den Film trotzdem gut, da mir Depp's Art und die Schauspielerei einfach gefallen haben.
     
  5. A.R.N.I.E

    A.R.N.I.E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 10.01.07   #5
    Ich würde da mal "Donnie Darko" vorschlagen. Ich hoffe ich hab den jetzt richtig geschrieben.
     
  6. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 10.01.07   #6
    Japp, Donnie Darko passt genau in dieses Genre

    Ebenso "Memento" (ein Mann mit starkem regelmäßigem Gedächtnisverlust sucht den Mörder seiner Frau) und "Beeing John Malkovich" (ein Marionettenspieler findet eine Tür die direkt in den Kopf des Schauspielers John Malkovich, gespielt von John Malkovich, führt)
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 11.01.07   #7
    na jut, wenn es dir wirklich nicht um Spannung geht, sondern die Umsetzung, dann sollten alle, die gerade solche Filme wg der Spannung und des Überraschungsmoment gucken, wenn es sich auflöst, diesen Thread aufgrund der weiteren noch kommenden Empfehlungen am besten nicht weiterlesen.

    Aber für dich hoch ein Paar Fime dieser Art:

    - The Sixth Sense
    - Identität (Identity)
    - Hide and Seek
    - A Beautiful Mind
    - Vanilla Sky (imho einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe)

    So, mehr fallen mir spontan nicht ein.

    Gruss
     
  8. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.219
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 11.01.07   #8
    Kurze Anmerkung zum Thema Fight Club: Wer den Film deswegen gutfindet, weil die Hauptperson einen "Psychoknacks" hat, hat den Film nicht kapiert und muss ihn unbedingt noch einmal (oder mehrere male) angucken :)
    Edit: Oder noch besser: Mal das Buch lesen :great:
     
  9. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 11.01.07   #9
    ja in fightclub gehts eher und andere menschliche und gesellschaftliche züge.
    ich kenne zwar keine wirklich vergleichbaren filme will aber mal 2 nennen die dir auch gefallen könnten:
    der erste ist Falling Down - ein ganz normaler tag ... besitzt eine ähnlich gesellschaftskritische aussage. gefällt mir eigentlich noch mehr als die in fight club, wobei es in Falling Down eher um den alltäglichen wahnsinn der einem so begegnet (und der einem manchmal gar nicht auffällt) geht. den charakter (michael douglas - komme nicht auf den rollennamen) finde ich brilliant. wie er sich vom zurückhaltenden "lass mich in ruhe" typen zum amokläufer wird :great:

    der 2. film ist ein tip wenn du wirklich mal ein ende sehen willst dass dich wegbläst. Die üblichen Verdächtigen ... da konnte auch das populistische beispiel von the sixth sence nicht gegen anstinken... außerdem versteht man so scary movie 1 erst richtig. ;)
    man muss sich aber konzentrieren und gefallen finden. wenn man dem film nicht folgt ist einem die wahre identität des gangster bosses egal... so richtig durchgeblickt hab ich erst beim 3. mal. schade dass das ende nur einmal wirkt :D
     
  10. rheadude

    rheadude Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 12.01.07   #10
    Ich sagte nicht, dass ich ihn gerade DESHALB gut fand, Bild und Umsetzung waren aber Hauptkriterien, wegen denen ich fragte. Der Film regt schon in den ersten Minuten zum Nachdenken über die heutige Konsum- und Wertegesellschaft an, wie gefangen man in seinem eigenen Leben ist und sich dementsprechend verhält, steht ja nicht zur Debatte. Kann mich auch daran erinnern, dass ich nicht über Sinn und Unsinn diskutieren wollte, sondern einfach Filme sehen möchte, die ähnlich gedreht sind und die Story aus 2 Sichtweisen präsentieren (es gibt eben auch Menschen, die künstlerische Elemente in einem Film fast genausoviel oder mehr bedeuten, wie die Story).
    Beispiel Clockwork Orange: Habe den Film noch nicht gesehen, werde das aber auf jeden Fall noch tun. In vielen Rezensionen war bereits zu lesen, dass EINIGE Leute diesen Film grottig finden, weil Kubrick dem Zuschauer zu dieser Zeit zwar Neues geboten hat, was Kameraperspektiven und Lichteinsatz angeht, die Story aber als gewaltverherrlichend abgetan wurde. Wenn mich der Film visuell anspricht, dann kann ich über Schwächen in der Story gerne hinwegsehen, falls sie den Film nicht wirklich komplett zerstören. Sollte dann auch noch eine tiefergehende Geschichte, die zum merhmaligen Schauen und Nachdenken anregt, die tollen Bilder begleiten (z.B. Fight Club), dann ist das natürlich ein Volltreffer.

    Danke für die Empfehlungen :)
     
  11. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 17.01.07   #11
    Ich könnte noch Tale of two Sisters empfehlen, ein genialer Asiahorrorfilm, in dem es genau um die Thematik geht.


    Ist auch nicht so teuer, selbst als Special Edition. Einfach mal bei Amazon suchen.