Fragen zur Soundquali/Mix - Changing [Rock]

  • Ersteller Tobi Key
  • Erstellt am
T
Tobi Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.17
Registriert
20.01.08
Beiträge
188
Kekse
411
Hi,

ich würde gerne eure Expertenmeinung zu unserem ersten, ich nenns mal semi-professionell, aufgenommenen Lied hören.
Wurde bei uns im Proberaum von einem "Soundmenschen", der dies seit einem Jahr nebenher nebenberuflich macht, aufgenommen.
[video]http://soundcloud.com/tobiaskohler/the-revives-changing-17-03-12[/video]
Dies ist eine Vorab-Version, falls wir noch produktionstechnisch was ändern möchten, müssen wir ihm morgen Bescheid geben.

Was mir aufgefallen ist:
1. Sound allgemein etwas dumpf, vor allem Schlagzeug (Bass, Snare und Hi-Hat)
2. Rhythmusgitarren vllt schon etwas zu mittig
3. Lied ist insgesamt ziemlich leise im Vergleich zu aktuellen Produktionen
4. Vocals im Verse etwas zu laut

Findet ihr das auch so?

Ist das Lied noch dynamisch genug? Davon leben wir eigentlich, wir wollen auf keinen Fall etwas Totkomprimiertes.

Könnte man etwas dieser Qualität einem Label zuschicken? (Ist langfristig nämlich das Ziel mit diesen Aufnahmen)

Ihr könnt euch natürlich auch gerne allgemein zu dem Song äußern.

Viele Grüße, Tobias
 
Eigenschaft
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.784
Kekse
51.895
langfristig wäre von der Planung ok, selbst mittelfristig... aber morgen ?
holla, die Waldfee - das ist 'ne Baustelle... (imho)
der Song ist von der Idee und von der thematischen Umsetzung eigentlich gut, aber es fehlt die Energie.
für Bewerbungen eher ungeeignet (in der Form, wie er jetzt ist)
Hauptproblem:
die Gitarren sind eher harmonisch verzerrt, der Gesang zielt in die gleiche Richtung
(leichter Chorus oder Doppelung, relativ hoch vom Klangbild)
das ganze ist relativ dicht (im Sinn von Watte) in der Mitte, das verstärkt den dumpfern Eindruck
ich würde beim Gesang die 'Harmonie' subtil unterhalb der Hauptstimme platzieren
(wenn so was rein soll, die jetzt oben draufliegende verwässert)

vielleicht reicht es dem Drumset etwas mehr Raum zu geben, dann hat auch der Bass mehr Platz
(der spielt eigentlich schön tight)
die Gitarren sind von der Abstimmung relativ ausgewogen - kann man vielleicht eine Idee luftiger machen.
aber als Basis würde ich die in etwa so lassen.
dem Gesang würde etwas 'Tiefe' gut tun und eben direkter, ruhig etwas Schmackes in die Kompression.

ist naürlich jetzt von meinem Geschmack beeinflusst - aber im Grunde nicht wirklich viel, was fehlt.
Nur extrem kurzfristig :D

cheers, Tom
 
T
Tobi Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.17
Registriert
20.01.08
Beiträge
188
Kekse
411
Jo also morgen treffen wir uns mit der Band, im Laufe der nächsten 1-2 Wochen wird der Song eben fertig gemischt.
Neu aufnehmen können wir vorerst nichts, es geht nur ums Abmischen der vorhandenen Spuren.
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.784
Kekse
51.895
ach so... dann gab ich das falsch verstanden... dachte er könnte nur morgen noch Korrekturen vornehmen.
wenn die Einzelspuren nicht ganz gruselig sind (danach klingt es ja nicht), kommt ihr zeitlich auch klar.
Die Zusammenstellung ist halt etwas unglücklich, der Schub leidet ein wenig.
Wenn's vom Timing nicht passen würde, wäre das eine deutlich schlechtere Ausgangsposition.
das wird scho... :great:

cheers, Tom
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben