Gitarrespiel während/nach Genesung Schlüsselbeinbruch - Erfahrungen?

chris_sun
chris_sun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
12.07.20
Beiträge
75
Kekse
827
Ort
Erlangen
Hallo zusammen,

letzte Woche wurde ich von einem Kind unsanft vom Rad geholt und habe mir das Schlüsselbein rechts in sieben Teile zerbrochen. Das bremst meinen Enthusiasmus mich wieder der Gitarre und dem Klavier zu widmen natürlich etwas aus.
Gerade hat mir zwar die Physiotherapeutin Mut gemacht, dass das durchaus gehen könnte, aber ich dachte, ich befrage vielleicht doch lieber die Weisheit des Boards nach guten oder schlechten Erfahrungen damit.
Hat das jemand hier auch schon durch? Und muss man da auf was aufpassen?

Danke und Grüße Christian
 
Eigenschaft
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
17.10.11
Beiträge
3.136
Kekse
6.843
moin,
auch für die weisheit des boards gilt: ferndiagnosen per kristllkugeln sind nix.
warum vertraust du nicht deiner physio?
allgemein, mit zeit, geduld und krankengymnastik hast du immer eine gute chance.
du hast geschrieben 'letzte woche', das ist gar nix, rechne mit einem vielfachen.
horst
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Pie-314
Pie-314
Moderator E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
24.10.14
Beiträge
5.314
Kekse
107.687
Ort
Eichstätt / Bayern
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
chris_sun
chris_sun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
12.07.20
Beiträge
75
Kekse
827
Ort
Erlangen
nur spielt sie nicht Gitarre....

Sollte sich aber niemand mit eigenen Erfahrungen melden werde ich ihr selbstverständlich vertrauen!
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
17.10.11
Beiträge
3.136
Kekse
6.843
na und? sie ist zuständig für beweglichkeit. heißt, sie betrachtet dich viel umfassender als wenn du dich nur als gitarre spielender mensch siehst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
11.12.14
Beiträge
1.816
Kekse
24.465
Ort
MTK
Sollte sich aber niemand mit eigenen Erfahrungen melden werde ich ihr selbstverständlich vertrauen!

Eigene Erfahrung eines Mitforisten - den Du übrigens nicht mal persönlich kennst - würden Deine Physiotherapeutin dementsprechend entwerten? Mein Körper ist es ja nicht, aber ich finde das eine nicht ungefährliche Einstellung.
 
Christoph1
Christoph1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.22
Registriert
20.03.10
Beiträge
876
Kekse
686
shadok
shadok
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
27.02.11
Beiträge
4.700
Kekse
20.152
Ort
Braunschweig
von einem Kind unsanft vom Rad geholt
Ein Kind? Mit Vollbart und Baseballschläger? :D

Spaß beiseite. Bei einer solchen Verletzung würde ich rein gar nichts auf Internet-Weisheiten geben. Ärztlichen Rat einholen/befolgen und ggf. langsam wieder ins Musizieren einsteigen.
 
Dr_Martin
Dr_Martin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.22
Registriert
31.07.17
Beiträge
1.410
Kekse
14.670
Mein früherer Boxtrainer hat immer gesagt:
"Schön in den Schmerz reinarbeiten!"

:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
frama78
frama78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
04.04.04
Beiträge
5.256
Kekse
40.222
Hmmm ... soll ich jetzt auf´s Klo gehen oder lieber nochmal warten? Was meint ihr?:ugly:

Ich für meinen Teil spiele Klavier und Gitarre eher peripher mit dem Schlüsselbein, sondern sind es doch hauptsächlich die Finger und das Handgelenk, die die meiste Arbeit leisten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dr_Martin
Dr_Martin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.22
Registriert
31.07.17
Beiträge
1.410
Kekse
14.670
Hmmm ... soll ich jetzt auf´s Klo gehen oder lieber nochmal warten? Was meint ihr?:ugly:

Ich für meinen Teil spiele Klavier und Gitarre eher peripher mit dem Schlüsselbein, sondern sind es doch hauptsächlich die Finger und das Handgelenk, die die meiste Arbeit leisten.

Vielleicht spielt er viele Songs von The Who.


53a14bc2c8dd91533024ded3334aa8ae.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Software-Pirat
Software-Pirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.22
Registriert
11.11.17
Beiträge
722
Kekse
1.133
Ort
Stuttgart
Bei einer solchen Verletzung würde ich rein gar nichts auf Internet-Weisheiten geben. Ärztlichen Rat einholen/befolgen und ggf. langsam wieder ins Musizieren einsteigen.

Wäre auch mein Tipp. Man sollte davon ausgehen, daß Ärzte wissen wovon sie reden. Und die meisten tun es ja auch. Besonders doof wird es, wenn man zu ungeduldig ist, und dadurch der Heilungsprozeß gestört wird, im schlimmsten Fall etwas schief zusammen wächst und man dadurch sein restliches Leben nur noch Probleme bekommt. Beispiele gibt es genug, vor allem aus dem Sport. Viele Fußballer haben sich Schmerzmittel reingeworfen und trotz Verletzungen gespielt. Was war das Ergebnis? Ein verfrühtes Karriereende und lebenslange Knie-/Gelenkprobleme.

Was sind schon vier Wochen ohne Musik im Vergleich zu lebenslangen Schulterproblemen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
17.10.11
Beiträge
3.136
Kekse
6.843
ich fürchte, der thread läuft gefahr abzudriften. die frage war sicher ernst gemeint aus unsicherheit und bange auf dauer in der beweglichkeit eingeschränkt zu sein.
da ich denke, daß die frage inhaltlich abgearbeitet ist möchte ich die mods bitten, den thread zu schließen.
horst (der beruflich mit solchen dingen viel zu tu gehabt hat)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
chris_sun
chris_sun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
12.07.20
Beiträge
75
Kekse
827
Ort
Erlangen
wow sind hier schnell unqualifizierte Antworten unterwegs. Ich bin beeindruckt...

Wer aufmerksam gelesen hat, dem ist vielleicht aufgefallen, dass die Physiotherapeutin KEINE Einschränkungen empfohlen hat und ich aber auf Nummer sicher gehen wollte und daher nach ERFAHRUNGEN von anderen gefragt habe. Die hat offensichtlich keiner der Antwortenden (und einige sind trotzdem durchaus konstruktiv, das ist mir nicht entgangen. Danke dafür!).
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Vermutlich ist das schließen des Threads nicht verkehrt. Bin erstaunt in welche Richtung das hier ging.
 
Dr_Martin
Dr_Martin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.22
Registriert
31.07.17
Beiträge
1.410
Kekse
14.670
Die Antworten waren doch alle ok:

Sich für die Heilung Zeit lassen, auf den Arzt bzw. Therapeutin hören, langsam Anfangen, trotz Schmerzen langsam spielen (mein Tipp).

gruß
 
Fp85
Fp85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
Ich fand deine Frage nachvollziehbar. Teilweise (!) wird darauf echt "seltsam" geantwortet und in deine Frage werden Dinge reiniterpretiert, die ICH da nicht rauslese. Immerhin fragst du nicht nach ärztlichem Rat, sondern einfach nur nach Erfahrungswerten, worin ich auch nichts verwerfliches sehe.
Gegen deine Unsicherheit, die du im Moment scheinbar fühlst, würde sowas sicher tatsächlich etwas helfen, aber scheinbar hat bisher noch niemand Erfahrungen damit machen müssen. Google wirst du sicher schon bemüht haben nehme ich an?
Jedenfalls viel Erfolg, dass das alles halbwegs zügig abheilt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.020
Kekse
19.090
Hast du eine Platte drin, oder was ist gemacht worden?
 
chris_sun
chris_sun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
12.07.20
Beiträge
75
Kekse
827
Ort
Erlangen
Ja. Eine Platte und diverse Schrauben.

Hab gerade die Gitarre mal in die Hand genommen... Das scheint zu gehen, allerdings erstmal ziemlich wacklig und auch nicht komplett entspannt im Schulterbereich. Werde das erstmal als Teil der Physiotherapie betrachten. Also in maximal 5 bis 10 Minuten-Häppchen.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Sich für die Heilung Zeit lassen, auf den Arzt bzw. Therapeutin hören, langsam Anfangen, trotz Schmerzen langsam spielen (mein Tipp).
da geht mein Gefühl so in etwa in diese Richtung!
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
17.10.11
Beiträge
3.136
Kekse
6.843
Ja. Eine Platte und diverse Schrauben.
eigentlich wollte ich dazu nix mehr schreiben:
sprich alles mit deiner physio ab. frag' sie nach dem unterschied von übungs- zu belastungsstaibiltät. nimm die gitarre mit.
laß dir zeit! eine woche ist überhaupt gar nix.
jetzt bin ich aber wirklich raus. das ist hier kein unfallchirurgisches beratungsforum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben