Glück gesucht -Eindrücke erwünscht.

von willypanic, 06.12.07.

  1. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 06.12.07   #1
    Hallo,
    ich werf nochmal was deutsches in den Ring,
    am allermeisten würde mich interessieren, ob- und wenn- welche Gefühle, Eindrücke, welche Athmoshäre entsteht.
    Welche Assoziationen könnt ihr entwickeln.
    In welcher Klemme steckt das "Lyrische Ich" eurer Meinung nach.
    Ich weiß, es ist abgedreht, aber kommt was rüber oder nur:confused::confused::confused::screwy::screwy::screwy:
    Grüße
    willy

    Glück gesucht

    Als ich die Stadt betrat gingen die Lichter aus.
    Hasen schossen Fliegen aus der Luft
    7 Bräute stiegen aus der Gruft
    von meiner Schulter aus beriet mich eine Maus

    Ich konnte in den Häusern keine Fenster sehn.
    und Alkohol schwamm in jedem zweiten Trog
    es war die Maus die mich belog
    und Bräute müssen immer widerstehen.

    hinter meinen Ohren brüllte unablässig Artillerie
    alle Brücken trieben übers Meer
    Klosterschüler suchten ihr Gewehr
    Kinder weinten über aufgeschürfte Knie

    Refrain:
    Ich hab doch nur mein Glück gesucht
    ein ganzes Leben lang die Wirklichkeit verflucht
    Ich hab doch nur mein Glück gesucht
    Ich hab doch nur mein Glück gesucht

    Die Schweine fragten nicht und zahlten bar
    Die Puppen gierten nur nach neuer Luft
    7 Witwen fand ich in der Gruft
    und jede war einmal ein Superstar

    Dann schloss man mir die Augen zu
    und meine Ohren klangen hell und klar
    es war ein Loch, was einst mein Mund mal war
    und dann war Platz in meinem Schuh

    Refr.:
    Ich hab doch nur mein Glück gesucht
    ein ganzes Leben lang die Wirklichkeit verflucht
    Ich hab doch nur mein Glück gesucht
    Ich hab doch nur mein Glück gesucht


    Outro:
    Ich fand die Liebe war ein schönes Ziel
    doch ich war müde als der Startschuss fiel
     
  2. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 06.12.07   #2
    komme nicht draus, auch nach 2mal lesen... das bild das am anfang gezeichnet wird ist zwar sehr lässig(haha, das alte wort;)) mit dem abgefuckten wanderer der im krieg durch die städte zieht mit der maus auf der schulter. was aber die bräute/witwen mit dem ganzen zu tun haben und das mund und loch da komm ich nicht draus... der ganze sinn nicht. aber der anfang ist gut!
    ps: weitere meinungen abwarten, kann gut sein dass ich einfach zu dumm bin
     
  3. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 07.12.07   #3
    Danke donay, dass Du es versucht hast,
    das ist für mich eine wichtige Orientierungshilfe.
    Du liegst auch gar nicht so falsch mit dem Wanderer, der durch die Welt zieht.
    Vielleicht kann sonst noch jemand seine Eindrücke schildern.
    Grüße
    willy
     
  4. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 07.12.07   #4
    Willy,

    ich bekomm das auch nicht übereinander. Mäuse, Alkohol, Bräute, Puppen, Blut, Fenster, Hasen, Brücken, Schweine etc.....jeder einzelne Begriff kann gedeutet werden. Mir persönlich ist zuviel davon drin. Ich mag wirklich sehr gerne Texte die nicht sofort alles offenbaren aber deiner wirkt auf mich (ohne es jetzt 20 mal gelesen zu haben) doch sehr verschlossen und vollgepackt mit unaufgelösten Metaphern. Um Deine Frage zu beantworten: screwy.
    Ich hoffe ich konnte helfen

    Grüsse

    Zündapp
     
  5. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 07.12.07   #5
    Hi Zündapp,
    auch Dir vielen Dank für Deine Kritik,
    ich hatte das schon so erwartet.
    Obwohl natürlich das in gewisser Weise auch die angestrebte Wirkung ist.
    Auch das LI ist verstrickt in ein unaufgeräumtes Leben und versteht die Welt nicht (mehr).
    Ich hoffte (und hoffe noch), über die Bilder zumindest Interesse für diese Situation zu wecken.
    Neugierig zu machen.
    Das klappt wohl in dieser Form nicht.
    Zumindest nicht, wenn man es nur liest.
    Tja. Was nun? Ich muss wohl intensiver als sonst an einer passenden musikalischen Umsetzung arbeiten.
    Grüße
    willy
     
  6. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 07.12.07   #6
    Zu den Bildern:

    ich würd gern mal sehen wie der Video zu dem Text aussehen würde. Wer den anschaut braucht keine Drogen mehr.

    Zündapp
     
  7. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 07.12.07   #7
    Es wirkt irgendwie märchenhaft, dadaistisch, psychedelisch, traumhaft. Ich sehe darin einen Mann auf der Suche nach Liebesglück, der stattdessen nur Verschlossenheit, Lüge und Vergänglichkeit findet.

    Rhythmisch stört mich die Zeile "hinter meinen Ohren brüllte unablässig Artillerie", die den ansonsten glatten jambischen Fluß, der irgendwie romantisch/volksliedhaft wirkt, deutlich unterbricht.
     
  8. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 08.12.07   #8
    Hi Benno,
    vielen Dank für Deinen Beitrag.
    Ja, diese Zeile stört mich auch,
    vielleicht hast Du eine Idee?
    Deine Einordnung des Textes in märchenhaft, romantisch usw. finde ich gut passend aber hat der Text auch solche Wirkung?
    Grüße
    willy
     
  9. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 09.12.07   #9
    Ein schlichter, aber metrisch gut passender Vorschlag wäre:

    Ich hörte hinter mir Artillerie

    Der Text wirkt schon verstörend, aber Märchen sind schließlich auch nicht immer ganz harmlos, viele Texte von Romantikern wirken durchaus befremdlich. Gerade die Kombination von idyllischen Bildern und beunruhigendem Inhalt kann faszinieren, in dieser Richtung würde ich Deinen Text einordnen.
     
  10. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 10.12.07   #10
    Hi Benno 8),
    ja, verstörend ist richtig, genau das ist er -verstört.
    In jedem der Bilder soll der Hörer/Leser natürlich etwas aus dem eigenen Leben wiederfinden, was ihn verstört.
    Ich wüsste gerne, ob es einfach zu viele Bilder sind, als das man sie noch aufnehmen könnte und interpretieren möchte.
    Die Identifikation findet statt oder eben nicht.
    Ist also die Masse an Bildern überfordernd?
    Würde es etwas bringen, weniger davon zu verarbeiten und auch hier und da nur erzählerische, beschreibende Elemente zu verwenden?
    zum Beispiel:

    Ich konnte in den Häusern keine Fenster sehn.
    Es war ein klarer, kalter Tag.
    Geradeso, wie ich es mag,
    doch Bräute müssen immer widerstehen.

    Kann mir mit dieser Problematik bitte noch mal jemand helfen?
    Danke
    Grüße
    willy
     
  11. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 10.12.07   #11
    Willy,

    das mag sich jetzt zwar widersprüchlich zu meinen vorherigen posts anhören aber.........
    mittlerweile habe ich den Text (min.) 20 mal gelesen und ich finde ihn von mal zu mal besser. Eben weil er so komprimiert und vollgepackt mit "Bildern" ist. Hochinteressant.
    Ich würde ihn so lassen. Wobei dadurch die musikalische Umsetzung enorm an Bedeutung gewinnt, ebenso wie der eigentliche Gesang..... na ja....wem sag ichs ;-)

    Beste Grüsse

    Zündapp
     
  12. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 10.12.07   #12
    Hi Zündapp,
    na Du bist mir ja einer!
    :D
    Wer von uns ist jetzt :screwy:?
    Also beim nächsten Text, den ich hier reinstelle, schreibe ich dazu, bitte 20 mal lesen-
    Ein Wochenende drüber schlafen und dann antworten.
    Trotzdem vielen Dank für Dein Lob.
    Grüße
    willy
     
  13. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 10.12.07   #13
    .
    .
    OT.... ja ja ich weiss...... bin manchmal etwas wankelmütig....... sorry ;-)

    Aber mal ensthaft. Das ist doch grad der Witz an dem Text. Wie oft hat man schon einen Text gelesen (oder auch geschrieben) und irgendwie gedacht "Na ja...ganz nett" oder so ähnlich, und eben diesem dann keine weitere Beachtung geschenkt.
    "Glück gesucht" ist, jedenfalls für mich, anders. Ich MUSSTE ihn öfter lesen. Entweder:

    1. weil ich blöd wie ein Schnitzel bin und ihn nicht gleich kapiert habe oder
    2. weil der Text interessant ist.

    Ich würde sagen wir einigen uns auf zweiteres und gut ist. Ausserdem wollte ich dir nur über die Langzeitwirkungen deines Textes berichten.

    Grüsse

    Zündapp
     
  14. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 10.12.07   #14
    Ja, ich hab´s schon verstanden.
    Und freue mich wie ein Schneekönig.:D Echt jetzt.
    Ich bin ja auch nicht böse, wegen deines Wankelmutes.
    Ne, jetzt bin ich dank Dir doch überzeugt, das der Text funktionieren kann und etwas auslöst. Mag es auch dauern.
    Wegen der beiden Punkte in Deinem Posting:
    Sollen wir ´ne Umfrage starten?:rolleyes:

    Danke.
    willy
     
  15. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 10.12.07   #15
    Willy.....

    besten Dank, aber der Ehre einer Umfrage wäre ich nicht würdig. Ich bin doch nur das Unkraut im Rosengarten der Musik.

    Grüsse

    Zündapp
     
  16. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 11.12.07   #16
    da mach´ mal einen schönen autobiographischen Text draus!
    Das ist ein sehr schöner Titel.
    Grüße
    willy
     
Die Seite wird geladen...

mapping