GRIP Master?

von Siderhotoshi, 27.06.05.

  1. Siderhotoshi

    Siderhotoshi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    26.12.05
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #1
    Hey Folks! ;-)

    Hab neulich n' Gitarrenzubehör namens "Grip Master" in nem' Musikkatalog gesehen.
    Das ganze gibts in Medium/Light/Extra Light und soll angeblich beim Tappen/Sweepen helfen..

    *erm*

    Demnach sollten Geschwindigkeit/Fingerfertigkeit und zuguterletzt Stärke trainiert werden.
    Habs auch gleich mal reingepostet :p

    GRIP Master (18,50€ UPE)

    [​IMG]

    Hum, meine Frage nun..

    Meint ihr das Teil bringts?

    ich mein für den Preis ^^;
    Tolle Sache irgendwie..

    Würd mich freuen wenn ihr postet!

    Viele Liebe Grüße

    Hoshi
     
  2. Mige

    Mige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    703
    Erstellt: 27.06.05   #2
  3. Siderhotoshi

    Siderhotoshi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    26.12.05
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #3
    Aw, tut mir Leid :-/

    Hatte extra danach gesucht aber nicht wirklich etwas gefunden.

    Hoffe dass ich somit keine Umstände gemacht hab.

    Liebe Grüße

    Daniel
     
  4. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 27.06.05   #4
    Bemüh einfach mal die Suchfunktion im Board zum Thema "Gripmaster".

    Der Gripmaster ist in erster Linie für Sportler (Kletterer etc.) entwickelt worden, er wird auch bei Reha-Massnahmen eingesetzt. Irgendein findiger Kopf hat sich dann gedacht, das man damit ja vielleicht auch bei Musikern Geld verdienen kann. Somit wird er auch als Allheilmittel für angehende Gitarristen angeboten um "Kraft und Schnelligkeit der Greifhand" zu verbessern. Viele Anfänger fallen darauf rein und stellen nach kurzer Zeit fest das es nicht hält was es verspricht. Sicher gibts Leute die drauf schwören, aber Placebos helfen ja auch wenn ich jemandem sage das ist die Wunderpille die dir hilft...

    Den gleichen Effekt erreichst Du übrigens auch mit einem einfachen Tennisball den Du mit der Hand rhythmisch zusammendrückst und wieder loslässt, für wesentlich weniger Geld.

    Oder noch besser: Regelmässiges Üben, denn dann kommt die Kraft allmählich ganz von allein, die Schnelligkeit und Gelenkigkeit Deiner Finger ebenfalls, denn Gelenkigkeit und Dehnbarkeit Deiner Finger (Spreizen) werden durch die Übungen mit dem Gripmaster nicht verbessert.

    IMHO ist das Ding so überflüssig wie ein Kropf, spar Dir besser das Geld, es lohnt nicht.
     
  5. Gazdor

    Gazdor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.06.05   #5
    ich verkaufe Dir meines für 8,50 + Versand!
     
  6. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 27.06.05   #6
    hatten das thema schonmal, hier nochmal meine meinung dazu:

    nicht alles kaufen, was als "gut für musiker" beworben wird!!
    ich hab son teil auch noch rumfliegen (war mal werbeprämie für'n abo oder so).
    "solche geräte gehören in's fitness-studio, nicht in den gitarrenkoffer" (zitat: peter fischer)!!!!!!
    wenn ihr geschwindigkeit und koordination üben wollt tut das auf der gitarre, und wenn ihr gerade keine da habt (zug etc) gönnt euren muskeln uns sehnen eine pause!!!
    diese art von geräten bringt euch dabei garantiert nicht weiter, oder wird euch besser gesagt auf lange sicht zurückwerfen.
    ich hab vor nicht allzu langer zeit mit doug smith und jack mcnally geschnackt (gründer des "musictech-college of music" in minnesota), die beides klassische gitarristen sind, die das ihr leben lan schon machen, die sagten, dass alle, die früher mit zu viel kraft und druck gespielt haben im alter aufhören mussten,denkt mal drüber nach.

    seht bloß zu, das ihr diese "folterinstrumente" in den müll werft, und übt wie es sich gehört.

    für'n freeclimber oder so ist das mit sicherheit klasse, für'n gitarristen aber höchsten, damit er im zug gefragt wird was das sei, worauf man antworten kann:"ich bin cooler leadgitarrist, ey".

    nix für ungut, aber tut euch selber einen gefallen und lasst euch nicht von solchen werbesprüchen einfangen.
    und wenn doch, gilt genau wie beim "gyrotwister" (diese komische kugel):
    in maßen und übervorsichtig.
    nicht erst aufören, wenn's schon leicht weh tut.
    wenn man einmal ne schöne sehnenscheidenentzündung hatte weiß man ja schon, dass man wohl mit 60 keine gitarre mehr spielen wird, oder zumindest nur noch am lagerfeuer.
     
  7. Siderhotoshi

    Siderhotoshi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    26.12.05
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #7
    LoL hui..

    Nä ^^;

    Ist ja echt nen' Käse..

    Ja das mit dem Spreizen, frag mich da selber was dass eigentlich bringen soll..
    Wird ja nur rhytmisch abgedrückt..

    Und selbst wenn man kräftigere Händchen bekommt, Geschicklichkeit und Geschwindigkeit ist noch lange nicht damit rauszuholen!

    Dankeschön@alle Poster! :-)

    War wirklich sehr hilfreich was ich hier gehört habe..
    Denke mit nem' knackigen Fingerspagat 3x täglich und 2-3 Stunden Übungen werden dass auch tun.

    Haunse' Rein!

    und dankeschön nochmal :-)

    Viele Liebe Grüße

    Hoshi
     
  8. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 27.06.05   #8
    ich frag mich, wie man mit dem Ding Schnelligkeit trainieren soll...
    und wozu braucht man übermäßige Kraft beim Gitarre spielen? das behindert wohl eher
     
Die Seite wird geladen...

mapping