GT-8 Abkürzungen und Ergänzung der Bedienungsanleitung in deutsch

von mici, 31.01.06.

  1. mici

    mici Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #1
    Guten Morgen,

    ich versuche mich gerade mal etwas genauer mit dem GT-8 zu befassen und bekomme graue Haare:mad: aufgrund der vielen teilweise nichtssagenden Abkürzungen in dem Minidisplay.
    Es wäre super, wenn Ihr mir helfen würdet, die Eine oder Andere davon zu entschlüsseln.

    Vielleicht können wir ja gemeinsam eine deutsche Ergänzung erarbeiten, um die dürftige Bedienungsanleitung besser handhabbar zu machen ??

    Mein Vorschlag:
    FX-CHAIN (Effektreihenfolge)

    [FONT=&quot]Abkürzung Bedeutung Handbuch Seite[/FONT]

    FX1 FX1 (variabel zuweisbar) 34 ff
    [FONT=&quot]WAH Wah 34[/FONT]
    CS Compressor 33
    LP Loop 50
    PRE Preamp + Speaker 26 ff
    OD Overdrive / Distorsion 29
    EQ Equalizer 49 ??
    NS Noise Supressor 51
    FV Foot Volume 51
    FX2 FX2 ((variabel zuweisbar) 34 ff
    DD
    CE
    RV
    DGT Digital Out

    PS: Wie kann man den Text Spaltenweise (Tabulator etc.??) einfach ausrichten ??

    Mici
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 31.01.06   #2
    Hi,

    DD könnte für Delay bzw. Digital Delay stehen.

    RV würde ich als Reverb betiteln.

    CE eventuell Chorus Ensemble.

    Das aber nur frei aus dem Kopf. Ich habe den GT-8 nicht und kann über das Gerät selber nichts sagen.

    mfg. Jens
     
  3. mici

    mici Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #3
    Klingt logisch Jens,
    hier nun die komplette Zusammenstellung.

    [FONT=&quot]Abkürzung Bedeutung Handbuch Seite[/FONT]

    FX1 FX1 (variabel zuweisbar) 34 ff
    [FONT=&quot]WAH Wah 34[/FONT]
    CS Compressor 33
    LP Loop 50
    PRE Preamp + Speaker 26 ff
    OD Overdrive / Distorsion 29
    EQ Equalizer 49 ??
    NS Noise Supressor 51
    FV Foot Volume 51
    FX2 FX2 ((variabel zuweisbar) 34 ff
    DD Digital Delay 30
    CE Chorus Ensemble 32
    RV Reverb 33
    DGT Digital Out

    Nächste Frage:
    Ich bekomme die Sound Hold Funktion nicht hin. Vielleicht bedine ich auch dann nach der Einstellung falsch. Ich habe FX-2 Sound Hold - OFF und Hold - On. FX-2 ist aus, ich schlage einen Ton an, schalte FX-2 ein aber der Ton klingt aus ???

    Mici
     
  4. mici

    mici Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #4
    Nächste Frage:

    Ich benutze eine E-Gitarre Epiphone SG und eine Akkustik Takamine EFC 41 im Wechsel (über einen Funksender der umgesteckt wird) am GT-8. Für beide Gitarren habe ich die Patches so abgeglichen, dass die Ausgangslautstärke (Output GT-8) gleich ist. So benötige ich auch nur einen Eingang im Mixer für beide Gitarren. Beide Gitarren haben aber unterschiedlichen Ausgangspegel, wobei die Aukkustikgitarre aufgrund ihres aktiven Picups ca. das doppelt so große Eingangssignal für das GT-8 produziert wie die SG (Meter-Input Anzeige).
    Um die Dynamikfunktionen des GT-8 nutzen zu können - z.B. bei starkem Anschlag 2 AMP dazu, OD dazu, am Gain der SG die Steuerung des Vorverstärkers beeinflussen, usw. wäre die Einstellung feinfühliger möglich, wenn die SG am Eingang des GT-8 auch nahezu 100 % bringt. Global könnte ich den Input Leve zwar anheben, aber beim Wechsel auf die Akkustik müßte ich das aber wieder zurückdrehen (im Livebetrieb undenkbar), da ich sonst den Eingang übersteuern würde. Andernfalls gefällt mir auch die Lösung nicht, das Master Poti der Akkustik Gitarre nur auf 50 % zu stellen - wenn man da mal nicht dran denkt ist der Sound futsch.

    - Wie habe Ihr den Input Euers GT-8 eingestellt (Meter-input Anzeige bei Gitarre voll aufgedreht)

    - Welche Lösung könnt Ihr mir empfehlen, damit ich beide Gitarren weiterhin "parallel" nutzen kann. ev.

    Mici
     
  5. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 31.01.06   #5
    Ich bin es nochmal, da mir eingefallen ist, dass DD auch Digital Distortion heißen könnte. In meinen Augen ist das sogar noch naheliegender.

    Aber wie gesagt: alle Angaben ohne Gewähr.

    mfg. Jens
     
  6. mici

    mici Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #6
    Hi Jens,

    ich glaube, das OD bei Boss für Overdrive/Distortion steht - ist für mich schlüssiger, da Overdrive/Distortion auch an der Stelle derEffektkette im GT-8 angeordnet ist, an der OD im Display steht.

    Danke für den Tip

    mici
     
  7. mici

    mici Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #7
    Ich habe das Gefühl, das sich das Delay des GT-8 automatisch an der Geschwindikgeit eines Solo's anpaßt, wozu ist dann die TAP Funktion ?

    Mici
     
  8. mici

    mici Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #8
    kann mir wirklich keiner weiterhelfen ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping