Guriguda -Zeit und Licht im Raum-

Birrkuta
Birrkuta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.18
Registriert
10.04.18
Beiträge
1
Kekse
0
Zeit und Licht im Raum

Time and Light in Space

Lust auf Weltraum? Unendliche Weiten? Von der Entstehung bis zum Vergehen?
Vor vier Jahren begann die abschließende Arbeit mit einer HD Animation für den Song Sonnensystem. Das Ursprüngliche Album ist von 2003, damals war Pluto ein Planet. Heute ist er als Zwergplanet eingestuft, ...degradiert. Somit war der Songtext nicht mehr richtig. Ich überlegte was ich tun sollte. Zwischenzeitlich hatte ich meine Musiksoftware von Logic Audio zu Samplitude gewechselt und hatte 2 Rechnersprünge gemacht. Der Song war somit nicht mehr ohne weiteres zugänglich. Rauschneiden konnte ich die falsche Stelle auch nicht unbemerkt. So entschloss ich mich den Song mühselig zu rekonstruieren. Das Ergebnis gefiel mir außerordentlich gut.
Hier das Video mit dem Song.

Die Animation zeigt jeden Planeten mit der dazugehörigen Sonde.


Hier in der Instrumentalversion:


Nach ein paar Wochen fasste ich den Mut, dass ganze Album neu zu bearbeiten. Ich war 2003 davon getrieben die CD mit 80 Minuten Musik zu füllen. Das ging auf Kosten der Abwechslung in der Musik. In der jetzigen Fassung habe ich knapp 2 Minuten pro Song rausgeschnitten, und es tat nicht mal weh.

Ca. 200 Arbeitsstunden steckte ich in die Aufwertung, um neu zu arrangieren, neu einzuspielen, zu kürzen, andere Instrumente und Songstrukturen hinzuzufügen usw.
Da ich seit 2014 in einem Verein (Trommelparadies Wolfsburg e.V. -Verein für Afrikanische Kultur-) Djembe spiele, konnte ich z.B. ursprüngliche Trommel-Loops durch echt gespielte Trommeln ersetzen. Unter anderem kam noch eine UDU (eine Trommel aus Ton) zum Einsatz. Im Song „Galaxie“ spiele ich eine große Ashiko-Trommel im Stile einer Taiko-Trommel. Das ist eine japanische Röhrentrommel, die man mit Schlägeln spielt. Man schlägt auf das Fell und auch viel auf den Rand. Dabei kommt ein heller, warmer Holzton zustande. Ich nahm dazu Palisander Claves, die ich an den Spitzen mit Filz etwas dämmte. Um es voluminös aufzunehmen, baute ich fünf Mikrofone auf (2x Rode NT5 nähe Fell; 2x Rode K2 Raum; 1 Sennheiser von unten in die Trommel, Phaseninvertiert Bassstütze). Auf diese Trommelaufnahmen bin ich besonders stolz. Dazu brauchte ich bei diesem Song die Unterstützung vom Comlan Edoh, meinem Trommellehrer einem Togolesen, der neben einer schnell gespielten Djembe noch weitere Perkussive Elemente mit einbringen konnte. Unter anderem Banakulas. Das sind zwei mit einem Band verbundenen Kugeln, die mit rasselndem Inhalt gefüllt sind. Dieses werden in der Hand hin und her geschleudert, bis sie zusammentreffen. Das ergibt einen hellen Klickton. Dazwischen werden sie gerüttelt wie Rasseln. Gänsehaut!
Im Song „Erde“ singt er zu Beginn ein Afrikanisches Lied, in einer Höhle, begleitet von einem Lagerfeuer.
Eberhardt Brockhoff, ein befreundeter Gitarrist, steuerte Aufnahmen einer 12-String- und einer E-Gitarre bei. Eine echte Teamarbeit.

Der Song Mars fängt mit einem Hörspiel an. Die Landung auf dem Mars. Ebenfalls komplett überarbeitet. Man sitzt jetzt wirklich im Raumschiff! Es knarzt, knackt, zischt und rauscht. Mein Highlite: Die ersten Worte beim Betreten des Mars. Ich habe lange nachgedacht, bis mir das passende eingefallen ist. Ich hoffe ich lebe lange genug um die echten erste Worte mitzuerleben... dann wird verglichen :)





Alles in allem kann man sagen, das Album klingt jetzt so wie es klingen soll. Eine Mischung aus elektronischer Musik (FM8, Absynth, Massive, Kontakt, Pianoteq, Studio Drummer) mit akustischen, orchestralen (Albion One) und live gespielten Elementen. Es handelt vom Universum. Angefangen beim Urknall bis zum Schwarzen Loch.
(Es ist bei Deezer, Amazon, iTunes und weiteren online Stream-Anbietern und Shops zu streamen oder zu kaufen.)
Erhältlich in 2 Versionen.

Zeit und Licht im Raum - mit deutschen Texten

Mehr Infos zum Symbol im Radiointerview ;)

Time and Light in Space - Instrumental
Um einen ersten Eindruck zu bekommen hier die Titelliste
01- Urknall
02- Sonnenfusion
03- Sonnensystem
04- Erde
05- Mars
06- Oortsche Wolke
07- Proxima Centauri
08- Pulsar
09- Galaxie
10- Schwarzes Loch

Ihr möchtet noch mehr Infos?! Kein Problem... Hier gehts zum Radiointerview von Radio Okerwelle:



Für Nostalgiker. Das Schwarze Loch in der Urversion von 2003

https://www.youtube.com/watch?v=1dcMZP8S5VA

Die Intro samt Animation.

https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=8CHu97lCupg

Das Sonnensystem in der 2003er Fassung. Mit Pluto.. und meinem auf das Symbol basierende Raumschiff.

https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=V0OMkmri45M

Viel Spaß beim Hören.
Guriguda
Niels Köhler
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben