Handbuch für Klavierspieler

von xenit, 02.11.04.

  1. xenit

    xenit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.04   #1
    Hi Leute,

    vor einiger Zeit hatte mir mein damaliger Musiklehrer ein Buch ausgeliehen. Es hieß "Handbuch für Klavierspieler" oder so. Es stand viel über Harmonielehre, Spieltechniken usw. kompakt aber sehr gut erklärt drin.

    Mir hat es total gut gefallen, weil es immer mal was gibt wo man sich nicht sicher ist. Es war im Taschenbuchformat und halt ein richtiges "Handbuch" :)

    Allerdings war das Buch von 1936 und hatte einige Brandspuren. Leider wusste mein Musiklehrer auch nicht ob es sowas in der Art mit dem umfangreichen Inhalt überhaupt noch gibt. Ich hab bisher nix Vergleichbares gefunden.

    Hat da jemand einen Tipp?

    Bin blos bei Booxtra "Pocket Info - Klavier und Flügel" gestoßen. Will jetzt aber nicht die Katze im Sack kaufen. Weiß jemand wie das ist?

    Hier der Link:
    http://www.booxtra.de/artikel.asp?P...mmer=000001141066&xyartikel=verw-000001282693
     
  2. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.11.04   #2
    ich hab schon einige Hefte, die in die Richtung gehen. Oft findet man auch im Netz sachen, die hilfreich sind - man muss sich also ned immer ein buch kaufen.
    Was soll denn genau drinstehen? Was kannst du denn schon? Akkorde Bilden? Tonleiter? Fingersatz? Stilrichtung?
     
  3. xenit

    xenit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.04   #3
    Also ich bin kein Anfänger. Hätte ich vielleicht schreiben sollen.
    Ich hab schon einiges an Klavier/Keyboard/Kirchenorgel Band/Gospel/Klassik - Erfahrung und spiele auch gern Blues und Jazz. Mach auch momentan ne D-Kirchenmusikerausbildung (Kirchenorgel); hab daher schon so manches im Bücherregal.

    Was ich suche ist ein so ziemlich alles umfassendes Taschenbuch fürs Klavierspielen wie dieses Buch von 1936. Leider gibt es den Verlag dieses Buches gar nicht mehr (ich glaub aus Leipzig war der).
    Ich suche nicht einzelne Informationen, sondern ein umfangreiches Nachschlagewerk im Taschenbuchformat über Harmonielehre, Stilrichtungen, Notenschrift usw... das man auch mal zur Bandprobe mitnimmt.

    Ein Beispiel:
    Einen Akkord wie F#mM7 b5 hat man halt nicht so einfach im Kopf. So könnte man schnell im Taschenbuch welches man dabei hat :great: nachschauen wie diese Harmony gebildet wird, was mir auch viel mehr als der Blick in irgendeine Griffetabelle bringt. Wenn man sich den Aufbau merkt, lernt man mehr.
     
  4. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 03.11.04   #4
    "1000 Tipps für Keyboards" ist mein Tipp :great:

    dort findest Du u.a. auch diesen Akkord

    habe es schon paarmal empfohlen. es ist einfach S U P E R !

    Gruess emanuel
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 03.11.04   #5
    Hallo -
    eine Grifftabelle ist ja eine nette Sache - aber wäre es nicht besser Dir das selbst herzuleiten?

    F#7 ist ja einfach
    und damit hast Du ja auch gleich F#7M7
    dann ist F#mM7 auch sofort klar (kleine Terz)
    und dann noch die b5 - und Schwupp - bist Du angekommen :great:

    Und dann ist das Ganze selbst gemacht, verstanden und mit ein bissel Übung beliebig anwendbar. Und ums Üben kommst Du eh nicht rum (aber das wirst Du wissen).

    Als Klassiker solltest Du doch Noten recht flott lesen können - an Deiner Stelle würde ich mir solche "Tabellen" etc. im Laufe der Zeit selbst erstellen e.g. via Notationsprogramm (Empfehlung: Noteworthy Composer).

    ciao,
    Stefan
     
  6. xenit

    xenit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #6
    Vielleicht ließt du mal den Text. Ich hab nirgends geschrieben dass ich eine Grifftabelle suche und habe auch nicht vor eine zu machen.
    Man das was war doch nur ein Beispiel mit F#mM7 b5...
    Mir ist schon seit langem klar wie man Harmonien bildetet. Aber jeder kennnt das doch, wenn man mal auf der Leitung steht.

    Ich suche doch blos ein kompaktes NACHSCHLAGEWERK in dem alles nochmal genau erklärt drin steht. (Betonung auf NACHSCHLAGEWERK)

    Ich hoffe ihr versteht was ich mein.

    Das "1000 Tipps für Keyboards" werd ich mal nur zur Ansicht im Musikladen bestellen. Danke für den Tipp.
     
  7. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 04.11.04   #7
    Hi Xenit,

    wie nett Du doch antwortest.

    Vielleicht liest Du auch meinen Text - da steht ein etc. - also: klar, ich besorge mir auch immer alles was ich kann wenn ich etwas nicht kann - und vielleicht kann ich Dir auch helfen Dein Büchlein aus den 30ern zu besorgen. Sei doch bitte so nett und schreibe mal den genauen Autor und Titel, sowie Verlag und Erscheinungsdatum aus (das kannst Du sicher rauskriegen, oder?) und dann helfe ich Dir gerne.

    Nochmal kurz auf das etc.: ich stellte für mich fest (da mag ich falsch projezieren), dass es kein "eierlegendewollmilchsau"-Buch gibt, deshalb nach wie vor der Tip: notiere Deine Grenzen und spiele spiele spiele oder übe das Zeug dann sind sie auf einmal woanders.

    ciao,
    Stefan
     
  8. dnalor

    dnalor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.11.04   #8
    Mir ist nicht ganz klar, was Du eigentlich suchst - für Harmonielehre usw. brauchst Du kein Klavierbuch, sondern Bücher für die jeweilige Stilrichtung. Für Jazz z.B. Wolf Burbat Harmonik des Jazz, für Latin z.B. Rebecca Mauleon.
    Zur Technik _im_ Klavier empfehle ich immer "Piano Servicing, Tuning and Rebuilding" von Reblitz. Für die Technik _am_ Klavier :D (also die Spieltechnik) kenne ich keine richtig guten Bücher, da wäre vielleicht ein Lehrer besser.
    Ein Spieltechnik-Buch wirst Du auch kaum zur Probe mitnehmen oder als Nachschlagewerk gebrauchen können. Den Lehrer vielleicht schon eher mal :D

    Was willst Du denn nun nachschlagen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping