Hybridkonsole gesucht!

von fliegerolf, 28.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. fliegerolf

    fliegerolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.08   #1
    Hi zusammen,
    evtl. habt ihr schon nen anderen Thread von mir zu nem ähnlichen Thema gelesen und es tut mir auch leid dass ich hier dauernd blöde Fragen stell aber irgendwie tun sich dauernd neue Möglichkeiten auf und drum frag ich die ganze Zeit blöd in der Weltgeschichte herum.
    Aber jetzt zum Thema: Ich suche für eine Schultheatergruppe eine möglichkeit die Lichtanlage zu steuern. Diese Besteht aus 2 Dimmern (je 12 Kanal), 8 LED Pars, 2 Strobos, einer DMX-fähigen Nebelmaschine, 2 UV-Röhren und einem Scanner. In den Nächsten Jahren werden allerdings noch mehr Movinglights dazu kommen. Bisher wollten wir das ganze aus Kostengründen über Freestyler und ein Interface ansteuern(siehe mein anderer Thread:o ) aber im Moment schauts so aus als könnten wir uns eine "gescheite" Hybridkonsole leisten.Diese würde ich dem PC bevorzugen da ich einfach lieber mit Fadern arbeite:D:D:D
    In Frage kämen z.B.: der Martin Xciter, das Licon CX von JB-Lighting oder der MA Scancommander oder sowas in dieser Preisklasse. Hat jemand Erfahrung mit diesen Konsolen oder kann mir andere Tipps zu diesem Thema geben?

    LG und danke schon mal für euer aufgewendetes Hirnschmalz und eure Zeit
    Flo
     
  2. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 29.10.08   #2
    Leider weder noch, aber eine Frage hätte ich: Wieso habt ihr zwei 12-Kanal-Dimmer wenn ihr LED-Kannen habt? LED-PARs dimt man doch über DMX, oder nicht?
     
  3. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Kekse:
    86
    Erstellt: 29.10.08   #3
    Weil sie Warscheinlich uach noch 24 Par Lampen haben?



    Also ich kann dir nur Was über die Licon sagen.

    Die Licon CX wird dir wohl zu klein sein, da die Licon CX eigentlich nur ein Scancommander ist. Du hast Zwar eine Par Section aber nur 4 Par Fader mit Chasern. Um ne Vernünfige Show zu fahren sind meiner meinung nach 4 Fader zu wenig. Für Wackeleimer und Deine LED ( sofern du sie als Scanner einträgst) ist das Top.

    Der Scancommander eignet sich natürlich auch, dafür nur da wirds halt mit deinen DImmerpacks etwas eng. (geht aber auch...)


    Was du auch noch bedenken solltest das du immer genug DMX kanäle hast!
    Grob Gerechnet bist du Zwar momentan bei ca 80. aber sowas geht manchmal recht schnell zur neige ;)
     
  4. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Waiblingen
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 29.10.08   #4
    Kombination aus MA Lightcommander und Scancommander?

    Damit könnte man für den Rest der VA's, bei denen kein Techniker dabei ist, mittels Lightcommander zumindest Hell und Dunkel machen, und den komplizierten Teil vor Missbrauch schützen...

    Dass die Bedienung von Scancommander, Licon etc ein wenig anspruchsvoller ist habt ihr bedacht:)?
     
  5. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    29.12.10
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Kekse:
    138
    Erstellt: 29.10.08   #5
    ich kann hook's aussage nur unterstützen. das licon ist ein super pult, allerdings fürs theater weniger geeignet, eben wegen der kleinen par-section.

    womit du dich vor missbrauch schützen kannst ist auch, dass du nur den lightcommander holst und die movinglights/leds nach wie vor per pc steuerst.
     
  6. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.340
    Ort:
    Innsbruck
    Kekse:
    7.658
    Erstellt: 29.10.08   #6
    wir haben das licon mit einem billig-behringer-ding als faderextension in einer fixinstallation. wenn man sich das setup mit eingeschatenem kopf belegt, ist das wirklich angenehmes arbeiten. problem ist nur die tlw sehr große latenz über die faderextension. ich bin aber nicht kompetent genug um zu sagen, wo da der hund begraben liegt ;)
     
  7. Louis

    Louis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    39
    Kekse:
    383
    Erstellt: 29.10.08   #7
    genau so sehe ich das auch. Die JB Lighting Licon CX ist ein SUPER Pult für Mooving-Heads und alles was mehrere DMX-Kanäle hat. Die Par-Sektion ist etwas schwach auf der Brust, für kleinere Anwendungen aber.... na ja würde mal sagen... OK.
    Wenn`s im Par-Bereich etwas mehr sein soll empfehle ich den großen Bruder JB Lighting Licon 1X

    Eine weitere Möglichkeit, wie bereits weiter oben angesprochen, ist der Klassiker schlechthin. Nämlich die Kombination aus MA Lighting Lightcommander II 24/6 und MA Lighting Scancommander
    Angesichts des hohen Preises, des hohen Platzbedarfs dieser Kombination und weil ich die Licon`s mag :-), tendiere ich ehr dazu die erste Variante (Licon 1X) zu empfehlen.
     
  8. fliegerolf

    fliegerolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.08   #8
    weil wir die LED PARS noch nicht haben :p


    also erst mal natürlich vielen Dank für die zahlreichen antworten ;-)

    @ louis: der preis is natürlich ein Argument aaaaaber wir haben schon einen MA-Lightcommander 12/2 und damit fällt natürlich ein teil der kosten weg. mit dem Xciter hast du keine Erfahrung oder? der währe halt sowohl vom Platzbedarf als auch von den kosten her toller als der Scancommander. Allerdings könnte ich mir vor stellen dass die Bedienung und das Handling des Scancommanders besser/einfach ist da er n größeres display und mehr fader ( des war ja ein genannter Grund gegen den Licon CX) hat.

    Was haltet ihr denn aus ner Kombination aus MA Lightcommander 12/2 und Martin Xciter?

    Dass die Bedienung komplizierter ist ist mir (uns) klar allerdings hab ich ungefähr ein halbes Jahr Zeit mich einzuarbeiten und ich denke das sollte schaffbar sein oder?
     
  9. Louis

    Louis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    39
    Kekse:
    383
    Erstellt: 31.10.08   #9
    Hi,
    mit dem Martin Professional Xciter habe ich kaum Erfahrung. Was ich dir sagen kann ist, dass wir das Teil nur sehr sehr selten verkaufen - anscheinend ist der Xciter nicht so beliebt.
    Die Bedienoberfläche sieht für mich sehr exotisch und verwirrend aus, was aber nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass die Bedienung kompliziert ist.
    Die JB Lighting Licon CX kostet nur unwesentlich mehr als der Xciter. Deshalb würde ich mich auf jeden Fall für die Licon in Verbindung mit dem MA Lighting MA lightcommander12/2 entscheiden, was im Gegensatz zum Xciter ein, aus gutem Grund, etabliertes Pult ist.
     
  10. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Waiblingen
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 31.10.08   #10
    Meine Erfahrung zum Xciter beschränkt sich auf "einmal in den Fingern gehabt", und ein wenig planlos drauf rumgedrückt, ohne Einweisung oder ähnliches. Machte nicht unbedingt einen schlechten Eindruck, aber lag mir eben von Aufteilung und Display nicht. Ein qualitatives Urteil möchte ich mir da aber nicht erlauben.

    Den Scancommander hingegen kenne ich doch recht gut, meiner Meinung nach ein einwandfreies Produkt, das bei richtiger Bedienung einiges kann. Manche mögen es als veraltet bezeichnen, ich würde mal "ausgereift" sagen. Gleiches gilt für die Licon.
    Da ich persönlich leider zwei mal Pech mit der Licon hatte, bin ich ein wenig abgeneigt, möchte allerdings kein qualitatives Urteil fällen, da das eben "nur" zwei mal waren.

    Summa Summarum: Scancommander oder Licon nehmen!
     
  11. Motaman

    Motaman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Gleisdorf/Steiermark/Österreich
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.09   #11
    okay, bin zwar etwas spät dran mit meinem kommentar, aber egal,

    ich arbeite genau mit dem Licon 1x-Lightcommander 12/2 setup

    ich glaube für anwendung im theater bereich müsste der licon ausreichen, wenns nicht zu kompliziert wird dann kommt man am lightcommander auch noch locker mit den kannen aus, den vorteil beim licon 1x hast du dabei, dass du die (spärlichen) 4 fader ja genauso mitbenutzen kannst, genauso wie du noch 3 aux regler hast die im notfall benutzt werden können, also wenns nicht unbedingt zu groß wird von seiten PAR dann kann ich dieses setup wirklich weiterempfehlen:great:

    lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping