Ich suche einen Song der die Schrecken von Drogen beschreibt

von Konstantin, 17.01.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Hallo,
    ja, ich weiß dass es einen ähnlichen Thread schon gibt, aber ich will auf etwas anderes hinaus.

    Ich suche einen Song, der die Schrecken, die Drogen verursachen können, beschreibt:
    Also die Sucht, die gesundheitlichen Folgen, Selbsterkenntnis und Soziales, und eher weniger Horror Trips.

    Am besten wäre etwas sehr gefühlvolles/melancholisches/verzweifeltes, das nicht viel länger als 3 Minuten dauert.

    Es wäre sehr nett, wenn ihr einen Tip für mich hättet, weil ich mich schon seit Stunden tot suche :/

    Liebe Grüße


    Post Scriptum: Brauche das für ein Englisch-Referat und wir suchen etwas, was wir Lucy in the sky with diamonds gegenüberstellen können.
     
  2. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1.407
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 17.01.07   #2
    Puh, also 3 Minuten und dann all die Folgen und Co. abdeckt...
    Das wird glaube ich schwer.....
     
  3. Konstantin

    Konstantin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 17.01.07   #3
    Ja, das merke ich schon seit ein paar Stunden,die ich jetzt am suchen bin, leider auch :( Aber er müssen nicht alle Folgen drin sein. Evlt. nur eine oder einige davon ;)
    Weil wir einen langen Song zeitlich schlecht darein kriegen und bei den Zuhörern dann auch die Konzentration nachlässt :/

    Liebe Grüße
     
  4. spiritx

    spiritx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    337
    Erstellt: 17.01.07   #4
    vielleicht One Way Ticket von the darkness wobei das auch nicht so richtig die folgen beschreibt naja musste ma gucken besser als nix
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.01.07   #5
    Running to stand still - U2
     
  6. Cid Vicious

    Cid Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 17.01.07   #6
    mehr davon- die toten hosen
     
  7. Scorpiosa

    Scorpiosa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.01.07   #7
    Ja, "Mehr davon" wollte ich auch nennen... Sonst noch "H" von den Onkelz, bringt die gewünschte Thematik eigentlich ganz gut auf den Punkt.
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.01.07   #8
    K's Choice - Not an Addict

    Ist allerdings 4:48 lang...
     
  9. Scorpiosa

    Scorpiosa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.01.07   #9
    Mir ist noch einer eingefallen: "Mr. Brownstone" von Guns N'Roses
     
  10. ollu

    ollu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 17.01.07   #10
    Velvet Underground - White Light/White Heat
    The Stranglers - Golden Brown
    Rolling Stones - Mother's Little Helper
    RHCP - Under The Bridge (wohl zu lang)
    Neil Young - The Needle and the damage done
     
  11. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 17.01.07   #11
    Hurt - Johnny Cash bzw. Nine Inch Nails
     
  12. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 17.01.07   #12
    Kokain von Hannes Wader (Wenn dein Englischlehrer ironie versteht :))
     
  13. R0bSt4R

    R0bSt4R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.07   #13
    Wie sieht's mit "Purple haze" von Hendrix aus?
    Sonst fällt mir nichts allzu gutes ein. Aber passt Hurt jetzt wirklich?
     
  14. Konstantin

    Konstantin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 17.01.07   #14
    Hallo nochmal,
    Besten Dank euch Allen. Es ist übrigens "Running to stand still" von U2 geworden. :)
    Fand' ich textlich und von der Stimmung her am passendsten und ist auch von der Länge her noch in Ordnung. ;)
    Bei deutschen Songs wäre meine Lehrerin wohl auf die Barikaden gegangen ;)

    Danke nochmal und...

    Liebe Grüße
     
  15. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 21.01.07   #15
    Oh schade, ganz passend wäre auch
    gerade weil es ja LISWD gegenübergestellt wird Cold Turkey von John Lennon gewesen..
     
  16. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 22.01.07   #16
    schau dir mal das gesamtwerk von placebo an. da findest du bestimmt was
     
  17. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 23.01.07   #17
    zu empfehlen wäre auch so grundsätzlich alles von Black Sabbath...unglaublich zu was für unfassbar guter Musik die bösen Drogen doch führen können. ;-)

    ach ja:

    Marijuana von Nirvana um noch etwas sinnvolles bezutragen.
     
  18. Uweausköln

    Uweausköln Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    6.11.13
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 03.01.08   #18
    Hallo,

    mich hat immer, früher und heute " >> a little Cocain <<" von Lee Clayton beeindruckt.
    es kommt so durch die hintertür, und hinterlässt einen echt üblen nachgeschmack.

    habe mal bei uTube nachgesehen und das hier gefunden.

    http://www.youtube.com/watch?v=uFMTg79ERHU
    l
    leider weiss ich nicht wie diese aufnahme von lee Clayten ist, meine Soundkarte
    hat mich verlassen.

    cu Uwe
     
  19. Eikinskjaldi

    Eikinskjaldi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    8.04.09
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Vindobona
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    291
    Erstellt: 06.01.08   #19
    "Adios" von Rammstein. Wenn ich das Lied richtig interpretiert hab gehts um einen Typen, der sich eine Heroinüberdosis verpasst. 3:51 lang, vom Mutter Album, eher untypisches Lied für Rammstein.
     
  20. DaveN

    DaveN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.01.08   #20
    Ich würde auch Hurt in der Coverversion von Johnny Cash nehmen. Sicherlich keine Analyse des ganzen, aber gefühlsvoll und bringt die Emotionen schön rüber.

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.