Johnny Murphy - The Committments †

von Claus, 23.02.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.105
    Zustimmungen:
    3.574
    Kekse:
    44.972
    Erstellt: 23.02.16   #1
    Der Trompeter Johnny Murphy verstarb am 23. Februar 2016 im Alter von 72 Jahren. Murphy spielte im legendären Musikfilm Film "The Committments" von Alan Parker den Joey "The Lips" Fagan.
    Dabei erlangte er die Rolle entgegen den Lieblingsbesetzungen des Regisseurs - Van Morrison oder Rory Gallagher. :cool:
    Obwohl hauptsächlich Musiker, spielte Murphy auch im Film "Into the West" von Mike Newell.
    http://www.hotpress.com/Johnny-Murp...an-actor-Johnny-Murphy-has-died/16931662.html
    http://www.independent.ie/entertain...oey-the-lips-fagan-dies-aged-72-34477857.html
    http://www.famousfix.com/topic/johnny-murphy/photos

    R.I.P. Johnny



     
  2. 273minus

    273minus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.12
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    130
    Erstellt: 23.02.16   #2
    Das war ein toller Film ...
    Rest in peace.
     
  3. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    2.836
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.048
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 24.02.16   #3
    Mein Nr. 1 Lieblingsfilm überhaupt! Schade, das war ein sympathischer Typ :(
     
  4. zwetsche

    zwetsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    1.181
    Kekse:
    10.961
    Erstellt: 25.02.16   #4
    Einer meiner Lieblingsfilme. Und der Mann, der ja irgendwo das Herz der Band verkörpert (o.k., daneben auch noch ein anderes Körperteil) haut ja am Ende gegenüber dem gescheiterten Manager auch einen schönen Spruch raus (sinngemäß: "Du hast ihren Horizont erweitert. So ist es Poesie geworden"), der eine mögliche Beziehung zur Musik beschreibt. Klar wäre es feige, sich im Falle des Mißerfolgs dahinter zu verstecken. Wenn man ehrlich ist, ist es ja nur die halbe Wahrheit, Musik ist ja nachgerade auch für andere da, und wenn eine Band scheitert, kann sie das nicht mehr leisten. Aber zumindest die Fähigkeit, gute Musik zu machen, auch wenn man es nicht schafft, darin Karriere zu machen, ist doch auch ein Selbstwert. Ich weiß nicht, inwieweit der (ohnehin) geniale Alan Parker hier seine Musiker hat selbst sprechen lassen, aber ich könnte es mir gut vorstellen.

    R.I.P.
     
  5. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    25.07.18
    Beiträge:
    11.597
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.513
    Kekse:
    117.905
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.112
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.526
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 25.02.16   #6
    The Commitments - ein schöner Film mit toller Musik!

    R.I.P., Johnny ... und grüße ... :(
     
  7. Talentfrei

    Talentfrei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    1.067
    Erstellt: 25.02.16   #7
    Oh man, diese Nachrichten nehmen ja gar keine Ende...

    R.I.P. :(
     
Die Seite wird geladen...