Kaufberatung für neues Schlagzeug, fortgeschritten

  • Ersteller Eskalation
  • Erstellt am
E
Eskalation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
01.01.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Alf
Moin Moin!
Vorab, ich bin hier ein absoluter Neuling und seht es mir deswegen nach, falls ich Fehler mache! ;)

Also, ich suche ein neues Schlagzeug und ich bin Fortgeschritten. Mein altes, und auch erstes, Set hat ausgedient. Ein Sonor F. 2001 wen es interessiert ;)



Ich bin


[x] Fortgeschrittener (mit Vorwissen)

Ich spiele seit _6_ Jahren Schlagzeug

[x] Ich besitze derzeit ein Set



Ich suche

A-Drum

[x] Shellset mit Hardware (Nur Kessel und Hardware)



Einsatzgebiet

[x] Zum Üben zuhause
[x] Für Konzerte / Touren (roadtauglich)



Mein Budget

[x] 1000-1500 €

Neu oder Gebraucht?

[x] Beides darf in Frage kommen



Musikrichtung

[x] Ich spiele Rock / Pop / Punk



Setup

Ausstattung

[x] Anderes - 6-Teilig (eine Bass, 5 Hängetoms, aber die 14er und 16er können auch Standtoms sein)

Tomgrössen

[x] Anderes - 22", 10", 12", 13", 14", 16"



Soundvorstellungen Toms

[x] Genügend Volumen / Satt

Ich tendiere zu

[x] Allroundern (Ich weiß jetzt nicht was ihr unter "Allroundern" versteht aber die Toms sollten nicht zu kurz sein, dass heißt höchstens 4 Zoll kürzer als der Durchmesser)



Bassdrum

[x] Ich spiele mit DoFuMa

Grösse / Tiefe

[x] 22"x18"
[x] 22"x20" --> (alles möglich, sollte nur größer als 20" sein)
[x] 24"x18"

Für fortgeschrittene mit konkreten Vorstellungen:

Holz: Da ich noch nie große Unterschiede zwischen den verschiedenen Holzarten Gehört habe ist es mir egal
Hardware: stabil und langlebig!
Finish / Folie / Lack: Da ich besonders auffällige Farben/Muster an Schlagzeugen affig finde und sie meiner Meinung nach vom eigendlichen Instrument nur ablenken, würde ich mir einen eleganten und schlichten piano look wünschen, dass heißt schwarz glänzend. Ob Folie oder Lackiert ist mir hier egal. Schwarz matt wäre auch super!

Außerdem ist mir bei der Bassdrum noch sehr wichtig, dass sie unbebaut ist, bzw. unangebohrt. Dass heißt, dass die toms entweder an den Beckenständern befestigt sind oder an doppeltomständern, je nach dem.


Marke

[x] Die Marke spielt mir in erster Linie keine Rolle



Vorfeld

[x] Ich habe mich im Vorfeld bereits erkundigt, Ich habe aber keine passenden Sets gefunden
[x] Ich habe die boardinterne, erweiterte Suchfunktion bereits nach verwandten Suchbegriffen abgefragt und nichts Vergleichbares gefunden.



Felle / Stimmerfahrung

[x] Ich besitze Stimmerfahrung



Abschließend möchte ich noch anmerken, dass mir sehr wichtig ist, dass das Schlagzeug von einer marke und einer Serie kommt, von der man leicht Ersatzteile bekommt, falls ich mein Set dann noch erweitern möchte. Also am besten wäre es sogar, wenn Das Schlagzeug heutzutage noch gebaut wird, insbesondere bei Gebrauchtkäufen ist darauf zu achten.

Also ein großes Danke schonmal, dass ihr euch das alles durchlest und euch für mich gedanken macht:
In diesem Sinne, Ein frohes Neus Jahr und ich Freu mich auf Antworten! :)
 
Eigenschaft
 
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.12.22
Registriert
15.12.06
Beiträge
740
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Hallo, Neuling! ;)

Vorab sollte eines festgehalten werden: Ein hochqualitatives Upgrade im Hinblick auf Dein Sonor Force 2001 wird mit dem Budget nur im Gebrauchtsektor möglich sein, bei Neukauf wird es nur bedingt zu Verbesserungen an der Materialfront kommen, denn angesichts Deiner umfangreichen Konfigurationswünsche und Deiner Einschränkung der Setfarbe gibt's derzeit nicht so viel Preiswertes.

Wenn Du etwas mehr anlegen würdest und anstatt mit schwarz auch mit einem matten Gray Pewter (sieht in echt gleichzeitig dezent und martialisch aus, einfach wundervoll!) einverstanden wärst, ginge das hier:

+
+
+
= ca. 1770 Euro.

Das wäre dann aber auch eine megafette Schießbude (zur Ballerburg fehlt noch die zweite Bassdrum ;)), mit der Du wahrscheinlich ein Leben lang Spaß hättest.

Wenn Du auf das 13"-Tom verzichten könntest (weil's die in Deiner Wunschfarbe nicht gibt), wären dies zwei hübsche Alternativen:
oder

Diese beiden Sets sind einander sehr ähnlich, um nicht zu sagen so gut wie deckungsgleich, nur dass das Tama mit Birken- und das Sonor mit Ahornkesseln ausgestattet ist. Ob das jetzt einen großen Soundunterschied macht, weiß ich nicht, denn die Maße der Trommeln sind identisch, und die sind zusammen mit der Gratung, den Fellen und der Raumakustik der entscheidende Klangfaktor. Es kann also gut sein, dass sie nicht nur ähnlich aussehen und identische Maße haben, sondern sogar annähernd gleich klingen, es kann allerdings auch sein, dass ihre Verarbeitung echte Klangunterschiede bewirkt.
Auf jeden Fall ist der Sound solch kurzer Kessel etwas spezieller als bei normalen Kesseltiefen, dennoch würde ich sie aufgrund meiner eigenen Erfahrung als Tama Superstar Hyperdrive-Besitzer als Allrounder bezeichnen (sagen wir: "etwas andere Allrounder"). -> Wie immer der Hinweis: Unbedingt selbst antesten!

Noch ein Gedanke zum Abschluss: Müssen es wirklich so viele Trommeln sein? Den kritischen Punkt an einem Drumset, wenn die Hardware stabil ist und die Trommeln nicht nur gut gestimmt werden können, sondern auch gut gestimmt sind, stellen doch immer die Becken und der Hocker (kein Witz!!) dar. Wenn Du Dein Budget also tatsächlich nicht aufstocken kannst, würde ich mal drüber nachdenken, die geforderte Anzahl an Trommeln zu reduzieren und mir gute Becken und eine rückenschonende Sitzgelegenheit zuzulegen - es sei denn natürlich, Du bist schon mit der entsprechenden Qualitätsware versorgt...

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!
André
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.690
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
https://www.thomann.de/de/sonor_essential_force_brown_stage_s.htm
Dies ist das Birken-Pendant zum Select Force.

Qualitativ gibt es hier keine Unterschiede. Prinzipiell ist dieses dann absolut deckungsgleich mit dem Tama Superstar. Hier wäre dann auch wieder die 5. Tom möglich. Wobei ich dir doch ein 08" Tom statt ein 13" Tom ans Herz legen möchte. Denn: Die 08" fügt sich besser tonal ins Set ein als eine 13er (Die zicken meiner Erfahrung nach immer sehr stark rum), zudem kannst du dich mit kleineren Toms besser gegen die Stacks der Saiten-Fraktion durchsetzen. Vorausgesetzt du möchtest dies. Das würde dann auch deinem Budget entgegenkommen.

Entsprechende Angebote gibt es im Übrigen auch von Mapex, Pearl und so weiter.

Ich denke mal, dass du einen Teil des Budgets in eine Fahrt zu einem Musikhaus deines Vertrauens investierst und dort die bestehenden Möglichkeiten nach Lust und Laune austestest. Und bedenke immer noch, dass du für eine entsprechende Stimmung entsprechende Felle und Stimmkünste brauchst. Die Stimmkunst gibst du ja als vorhanden an.

Immerhin: Ich vertrete die Ansicht, dass man mit entsprechender Stimmkunst und dem entsprechenden Fell jede Stimmung auf jeder Trommel realisieren kann. (Hoch-Tief)
 
E
Eskalation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
01.01.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Alf
Danke schonmal für die Vorschläge!

Und ich werde mir mal in naher Zukunft so viele Sets wie möglich antesten, besonders die, die ihr mir vorschlagt!
Für Becken und Hocker hab ich schon genug eingeplant, Hocker 150€ und Becken etwa 800€. Aber vielleicht guck ich nochmal ob auch was von den "kleinen Türken" was für mich dabei ist, um ein bisschen zu sparen.

Und ja, ich könnte durchaus auf die 13er verzichten, auch wenn ich es für manche Fills praktisch finden würde noch mehr Klangvielfalt parat zu haben, auch wenn die 13er ne Zicke ist, aber ich finds garnicht mal so schwer sie richtig zu stimmen. Aber das mit der 8er ist garnicht ma so ne schlechte Idee, davon werd ich vielleicht auch mal welche austesten.

Und ich muss sagen, dieses Matte grau ist echt geil! :redface: Und bis jetzt ist auch das Tama Superstar Custom "Hyper Drive" mein Favoriet, aber mal gucken wie es sich anhört :)
Wenn ich mir das mal angehört hab werd ich natürlich bescheid geben ;)
 
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.12.22
Registriert
15.12.06
Beiträge
740
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Mit diesem hier:


würdest Du sogar noch 123 Euro sparen.

Und zur Klangvielfalt: Mit dem 08"-Tom bekommst Du die auch und zwei Zoll Abstand zwischen den Kesseldurchmessern hören sich im Allgemeinen etwas "sauberer" bzw. harmonischer an. Aber man will Dich hier ja zu nix überreden... :D

Schön, dass Dir meine Zweitlieblingsfarbe für dieses Set auch gefällt!

Gruß
André
 
E
Eskalation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
01.01.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Alf
Die hab ich auch schon gefunden :)
Find ich ein bisschen unlogisch, dass die 13er so viel mehr kostet :D
Ne ist dann schon ne gute sache, glaub ich nämlich auch, dass es sich dann harmonischer anhört.
Also ne fette "Schießbude" wäre das auf jeden Fall :D
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.193
Kekse
16.770
Ort
Oberfranken
Ob das wirklich soviel besser klingen wird wie dein Sonor?

Wenn du entweder auf zwei Toms verzichtest oder mindestens 600 € drauflegst ja, ansonsten nein.

Mein Vorschlag ginge in die erste Richtung. Da hättest du ein Set, das sicher besser ist.
http://www.cream-music.com/de/Drums...emium-BRP-Schlagzeug-Black-Sparkle::8015.html
Das würde ich dann noch (wenn's denn sein muss) mit einer 10" nach oben hin erweitern. Dann dürften die 1500 € erschöpft sein, hast dann aber ein Set der Oberklasse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.12.22
Registriert
15.12.06
Beiträge
740
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Ob das wirklich soviel besser klingen wird wie dein Sonor?

Hmm, stimmt, der Klang eines Force 2001 wird sich bestimmt auch mit besseren Fellen aufwerten lassen und den neueren Sets dann wohl mindestens ebenbürtig sein.

Allerdings: Ich habe aus dem Startpost herausgelesen, dass es nicht nur um den Klang geht, sondern ich habe "ausgedient" so verstanden, dass auch die Optik eine wichtige Rolle spielt. Wenn dem so ist, dann ist dem TS auf jeden Fall auch mit der o. g. Tama-Schießbude geholfen; allerdings gebe ich Dir gleichzeitig hinsichtlich Deines Oberklasse-Arguments Recht: Ich würd's genau so machen, entweder noch warten und sparen oder auf eine abgespeckte Variante mit gesicherter langfristiger Nachkauf-Option setzen - eigentlich sogar eindeutig warten und sparen, denn das Nachkauf-Unterfangen wäre mir zu unsicher.

Das von Dir vorgeschlagene Pearl-Set sieht echt lecker aus, und aufgrund der ungebohrten Bassdrum könnte mich nicht einmal die Pearl-Tomhalterung stören... :great:

Gruß
André
 
E
Eskalation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
01.01.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Alf
Das mein Sonor ausgedient hat, heißt, dass es nicht mehr allzu bespielbar ist. Das heißt wenn ich z.B. auf die toms haue dann schepperts ganz ordentlich weil in irgendwelchen zwischenräumen sich irgendwas gelöst hat und ich find das einfach nicht. Außerdem ist es ziemlich zerkratzt vom vielen hin und her gefahre. Und es soll auch garnicht heißen, dass ich vorher mit dem Klang nicht zufrieden war, aber ich merke doch, dass die Tomhalterung, die im F2001 ja noch in die Tom reingeht, sehr viel vom Klangvolumen wegnimmt und deswegen können eig alle neuen Sets in der Preisklasse nur besser klingen.

Und nächsen Dienstag geh ich auch in ein Fachgeschäft und werd mir dann auch mal dieses Pearl anhören. Scheint wohl günster zu sein weil es ein "Auslaufmodell" ist. Aber diese Sparkle Farben find ich insgesamt scheuslich :D Darüber kann ich glaub ich dann nicht hinweg sehen ^^
 
BumTac
BumTac
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Ich möchte noch kurz zu der 13er Tom vs. 08er Tom etwas beitragen: Ich bin erklärter Fan von 08er Toms und würde diese immer der 13er vorziehen, aber... wenn etwas herumzickt, dann die kleine! Beim Superstar - und ich vermute auch bei fast allen anderen sets der mittleren Kategorie - haben die Dinger oft nur 4 Spannschrauben, was die Stimmerei nicht wirklich vereinfacht. Sollte man einfach wissen und beachten, sieht allerdings im geposteten Bild von hwrath eher nach 5 aus. Was mich ausserdem noch irritiert: Der TE möchte ein Allrounder Set mit "nicht zu kurzen Toms". Und jetzt sind wir doch wieder bei Hyperdrive´s angekommen?!?!? Klingt für mich wenig schlüssig...
 
E
Eskalation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
01.01.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Alf
4 Spannschrauben? In der Preiskategorie? Also sogar mein Sonor F2001 hat an der 13er 6 Spannschrauben. hm..


Was mich ausserdem noch irritiert: Der TE möchte ein Allrounder Set mit "nicht zu kurzen Toms". Und jetzt sind wir doch wieder bei Hyperdrive´s angekommen?!?!? Klingt für mich wenig schlüssig...

Das ist für mich ja auch ein Argument gegen die Hyperdrives. Wie schon gesagt, ich werde so viele Sets wie möglich austesten und werde dann zu einer Entscheidung kommen und das Set werd ich dann, bevor ich das kaufe, hier posten ;)

Hier noch zwei Sets, die ich mir rausgesucht hab:

http://www.drumsonly-shop.de/produc...pantera-series-concert-shellset-22810121416sd (Dafür müsst ich zwar noch sparn wegen Hardware, aber ihr könnt mir ja sagen ob es sich lohnt)

http://www.drumsonly-shop.de/product_info.php?pName=yamaha-rock-tour-custom-shellset-2212141614x6 (Entspricht zwar nicht meinen Konfigurationswünschen aber man kann es ja noch erweitern..falls es sich lohnt ^^)
 
Zuletzt bearbeitet:
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.690
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
Also zu dem von dir geposteten Drumset - Pantera.. ich weiss ja nicht... Mir kommt das Ganze nach einer Signature Lösung vor.. viel Name für Viel Geld... oder wie war das?. Beim Rocktour will ich einfach mal sagen: Jein.. ich persönlich halte es für übertrieben in den Vordergrund gesetzt.

Bei Yamaha finde ich an sich in der MIttelklasse das Tourcustom für sehr Stichhaltig.

Das mit den Spannschrauben hast du falsch verstanden: Du hast bei den Mittelklassesets viele 08" Toms mit nur 4 Schrauben.. die 13er sind natürlich alle mit 6 Schrauben ausgestattet.

Bei der Sonor Force 2007 Serie gibts 5 Spannschrauben beim 8"er.. darauf kann ich als Nutzer Brief- und Siegel geben. Daher gehe ich nicht davon aus, dass es sich bei den neuen Force-Serien nicht geändert hat.

Also: Mit der essential/selectet Force Serie von Sonor und mit der Tourcustom von Yamaha und mit den Visions von Pearl und mit den Meridians von Mapex kannst du einfach nichts falsch machen. Du musst halt nur bedenken, dass es keine Lebenslangen Schlagzeuge sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.12.22
Registriert
15.12.06
Beiträge
740
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Was mich ausserdem noch irritiert: Der TE möchte ein Allrounder Set mit "nicht zu kurzen Toms". Und jetzt sind wir doch wieder bei Hyperdrive´s angekommen?!?!? Klingt für mich wenig schlüssig...
Na ja, antesten ist ja eh Pflicht, da wird der TS schon hören, ob ihm der Hyperantrieb gefällt oder nicht. Außerdem sind, wie ich oben schrieb, auch Hyperdrive-Toms durchaus als Allrounder zu verwenden, diese leicht spezielle Note tut dem keinen Abbruch...
Du glaubst nicht, wie oft ich beim Stellen meines Sets für Gigs nach der Mikrofonierung beim Soundcheck schon gehört habe: "Boah, klingen die kurzen Dinger voll und kräftig!" Ein Unterschied zu normal tiefen Toms ist da fast nicht zu bemerken.

Aber wie gesagt: Selbst anhören (auch von vorn - den Verkäufer spielen lassen!) ist Pflicht!

Gruß
André
 
E
Eskalation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
01.01.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Alf
Ja, ich hab das flasch verstanden :D

Ein Schlgazeug fürs Leben suche ich auch nicht, da ich in ein paar jahren weit weg ziehen werde und es dann wieder verkaufen werde.

https://www.thomann.de/de/sonor_ascent_piano_black_stage_3.htm
was haltet ihr von dem? Mein Etat hat sich jetzt etwas erhöht um 300€ auf 1800
 
GieselaBSE
GieselaBSE
HCA Eigenbau Drums
HCA
Zuletzt hier
15.05.19
Registriert
01.09.06
Beiträge
3.277
Kekse
7.381
Ort
zwischen HH und HB
Das Pantera-Set wäre qualitativ schlechter als dein jetziges Set.
Wenn ich mich recht erinnere, waren die Kessel aus Linde (Basswood) mit einer Lage Ahorn aussen.
Da bist du mit Birkenkesseln deutlich besser bedient.

Dafür solltest du eher nicht sparen.
Und Hyperdrive Toms sind nicht zu kurz;)
 
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.690
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
https://www.thomann.de/de/sonor_ascent_piano_black_stage_3.htm
was haltet ihr von dem? Mein Etat hat sich jetzt etwas erhöht um 300€ auf 1800

Das gehört schon zur absoluten gehobenen Mittel- wenn nicht sogar Oberklasse.
Aber dennoch musst du, wie erwähnt, testen. Das Set muss dir passen. Wir können dir nur sagen, welche Sets sich lohnen. Natürlich kannst du das Ascent auch ungesehen kaufen. Qualitativ geht da nicht mehr viel nach oben. Wär aber schade, wenn du in einem Kompromiss leben müsstest.
 
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.12.22
Registriert
15.12.06
Beiträge
740
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Das gehört schon zur absoluten gehobenen Mittel- wenn nicht sogar Oberklasse.
Nee, Oberklasse noch nicht, die fängt bei Sonor erst mit der S-Classix-Serie an, eher sogar noch mit der Delite-Serie. Aber absolut gehobene Mittelklasse stimmt schon, und dass man mit so einem Set wohl auch den Rest seines Trommel-Lebens verbringen kann, würde ich gar nicht so stark anzweifeln...

Natürlich kannst du das Ascent auch ungesehen kaufen. Qualitativ geht da nicht mehr viel nach oben. Wär aber schade, wenn du in einem Kompromiss leben müsstest.
Nicht nur das: Ein Blindkauf über das Internet birgt - neben der potenziellen Enttäuschung über den doch nicht so tollen Klang - immer ein gewisses Restrisiko bzgl. Verarbeitungsfehlern. Man macht den Karton auf, entdeckt eine abgeplatzte Stelle im Lack oder eine unsaubere Gratung und muss dann die Trommel oder sogar das ganze Kit wieder zurück schicken. Besser persönlich testen, im Laden alles überprüfen und ein einwandfreies Set mit nach Hause nehmen. Gute Verkäufer zicken nicht rum, wenn Du die Felle abnimmst oder abnehmen lässt, um die Gratungen und den Innenraum des Kessels zu checken, vorausgesetzt natürlich, Du willst es wirklich kaufen.

Ich beneide den TS jetzt schon um diesen reizvollen Prozess des Durchtestens, der Entscheidungsfindung inkl. zigfacher Meinungsänderungen und des Auspackens, Aufbauens und Ausprobierens... Wirklich, das meine ich vollkommen ernst! Dieses GAS-induzierte Jagen und Sammeln ist einfach herrlich!:D

Also, Eskalation: Mit dem Sonor Ascent machst Du definitiv nichts falsch! Viel Spaß beim Stöbern und Probieren!
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.193
Kekse
16.770
Ort
Oberfranken
Ladenkauf hat auch noch den Vorteil, dass preislich oft noch was geht.
Wenn man jahrelang Kunde ist kann man am Preis noch schrauben (selbst bei den knapp kalkulierten Thomann-Preisen) oder du bekommst noch was mit dazu.

Das Ascent ist sicher ein Set, das du jahrelang spielen kannst. Sonor hat einen guten Ruf und falls du es verkaufen willst/musst, bekommst du sicher einen guten Preis dafür.

Generell bekommst du in dieser Preisklasse gut klingende Sets mit tollen technischen Features. Bei entsprechender Pflege halten die auch 20 Jahre und länger.

Ist ja alles Geschmackssache, aber mir wäre ein schwarzes Set auf Dauer zu langweilig. da gibt es meiner Meinung viel schönere Finishes.

Durch den 30° Schnitt hat es einen echt fetten Sound. Den typischen "Great Gretsch Sound" eben.
https://www.thomann.de/de/gretsch_new_classic_standardbsl.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
E
Eskalation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
01.01.12
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Alf
Ich freu mich auch schon aufs durchtesten, voralleningen weil ich bis jetzt nur auf Sets gespielt hab, die nicht jünger als 20 Jahre sind, seies bei Konzerten oder damals im Unterricht also bin ich schonmal gespannt, was die neuen so zu bieten haben. Und vielleicht hab ich noch ein bisschen Welpenschutz (bin 16) und der Verkäufer im Laden geht noch nen bisschen im Preis runter. Endgültig ein Set kaufen werd ich frühstens Ende Januar/Anfang Ferbuar.

Und das Ascent gefällt mir optisch auf jeden Fall! Schön schlicht aber trotzdem elegant und das es nen 30° Kesselgratung hat oder wie das heißt ist auch ein pro argument :)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben