Kaufberatung - Gesangsanlage/(PA) für Proberaum - Rock Coverband (max. 800 )


Ongu
Ongu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
23.04.11
Beiträge
31
Kekse
0
Ort
Augsburg
Hallo Zusammen!Vorab hoffe ich dass ich hier im richtigen Unterforum bin! Wenn nicht, bitte den Thread verschieben - vielen Dank für die Arbeit und Hilfe!

Über mich / uns:


Wir sind eine vierköpfige Rock Cover(hobby)band und wollen für unseren Proberaum (ca. 34m²) eine Gesagangsanlage zulegen.
Bisher hatten wir noch keinen Sänger und wollen nun zu den Instrumenten auch noch Vocals haben. (Band ohne Sänger = keine Band ;))
Wissen über PA und/oder eine Gesangsanlage ist nicht vorhanden daher ist der Gebrauchtkauf sehr gern gesehen.

Es soll eigentlich nur der Gesang über die Anlage laufen. Mehr ist im Moment nicht nötig.

1.) Anwendung

a) Musikart:

[x] DJ- und Playback-Anwendungen
[x] Sprache
[ ] Verleih
[ ] Livemusik (Band / Orchester)

Stil: Rock/Heavy Rock

Bandbesetzung / was soll über die Anlage gehen:


b) Größe und Location der Veranstaltungen:
Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

[x] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[ ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...

Übliche Größe der Locations, in m²:

[ ] 50 m²
[ ] 100 m²
[ ] 200 m²
...

[x] genaue Abmessung (falls bekannt): 34m² (5,5m x 6,10m)

obige Angaben für [x] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.


c) Anzahl und Art der Boxen:

[ ] komplettes Front-System
[ ] Mid/High-Speaker
[ ] Subwoofer
[ ] Monitore: Anzahl:____
[ ] komplette PA: Front und Monitore


d) aktiv / passiv

[ ] aktiv
[ ] passiv
[x] egal / was will der von mir?



2.) Budget

erwünscht: 500€ - 800€
absolutes Maximum: 800€



3.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

Nichts!

[ ] weitere Nutzung erwünscht.
[ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken



4.) Klangliche Ansprüche:

[ ] sollte halt zum Proben reichen
[x] sollte klingen
[ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)



5.) Zukunftsfähigkeit:

[ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
[x] mittelfristig sollts schon halten
[ ] wir halten ewig!



6.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
[ ] neu
[ ] gebraucht
[x] egal



Wenn Beratung für den Kauf einer Komplett-Anlage (inkl. Mikros, Mischpult, Verkabelung,...) gewünscht wird, bitte den folgenden Teil noch ausfüllen:

7.) Mischpult

[ ] analog
[ ] digital (meist etwas komplexere Bedienung)
[x] egal

Anzahl Mono-Kanäle: keine Ahnung, tut mir leid
Anzahl Subgruppen: keine Ahnung, tut mir leid
Anzahl pre-Auxwege (Monitor-Wege): keine Ahnung, tut mir leid
Anzahl post-Auxwege (Effekte): keine Ahnung, tut mir leid


Sonstiges:

[ ] integrierte Effekte
[ ] Meterbridge

Die Band besteht bisher aus Schlagzeug, 2x Gitarre & Bass-Gitarre.

Vielen Dank im Voraus!

Greetz
Ongu
 
Eigenschaft
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.774
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Hier kannst du mal gucken:

2 von denen hier:


oder 2 von denen hier:


und ein Pültchen aus der Behringer-Xenyx Serie
https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=behringer+xenyx&gk=&bn=

Damit ist euer Budget zwar ausgereizt aber ihr bekommt auch keinen Ohrenkrebs.

Oder beteilige dich am Gewinnspiel:
https://www.musiker-board.de/pa-anl...e-gigs-pa/563172-mackie-srm-550-gewinnen.html
Dann könnt ihr euch auch ein ordentliches Pult kaufen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Ongu
Ongu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
23.04.11
Beiträge
31
Kekse
0
Ort
Augsburg
Hallo,

vielen Dank für die Empfehlung.

Grüße
Ongu
 
mHs
mHs
PA-MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
01.07.07
Beiträge
5.832
Kekse
48.513
Ich habe in der letzten Zeit alle 3 hier angesprochenen Boxen selbst gehört:

Egal ob 812/912 NEO (sind angeblich quasi identisch), oder ZLX12P, wenn man die Boxen mal gehört hat, dann wird man sich wohl kaum mehr für die Thumps entscheiden.

Die Entscheidung zwischen den NEOs und der ZLX ist dann davon abhängig, ob du eher eine Box haben willst, die auf Präsenz getrimmt ist (NEO), oder ob es eher eine Box sein soll, die eine möglichst natürliche Wiedergabe (ZLX) bietet.
 
brachland
brachland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.20
Registriert
04.08.09
Beiträge
167
Kekse
148
Guten Morgen,
Würde mich gerne kurz in diesen Thread kurz einhaken - würden die obigen Boxenempfehlungen auch für den proberaum einer lauten Sludge/Doombam zutreffen, die in etwa derart tönt ?
Vor allem die ZLX finde ich interessant, habe allerdings keine Ahnung in welchen Dimensionen ich bzgl. der Lautstärke denken muss. Danke!
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
https://www.thomann.de/de/samson_live_615.htm vielleicht auch die hier?
 
Y
yamaha4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.173
Kekse
13.025
Kommt darauf an wie laut ihr seit. Die Box kann eben "nur" 125 dB max und da wird es sicher nicht mehr schön klingen.

Nur versuch macht klug in dem Fall. Was soll denn alles drüber?

Andererseits: Wenn ihr dizipliniert seit und auch leiser spielen könnt (einfach auch mal versuchen) kann das mit dem Böxlein hier schon klappen. Zumindest im Proberaum und bei kleineren Kneipengigs.
 
brachland
brachland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.20
Registriert
04.08.09
Beiträge
167
Kekse
148
Hm, wir sind alte Herren die sich in erster Linie die beginnend verschlissenen Wirbelsäulen vom Schalldruck der aufgerissenen Amps massieren lassen - dh. leise ist so ne Sache. Es geht nur um Schreigesang im proberaum, kein Liveeinsatz, keine weiteren Instrumente. Könntest du "klingt nicht mehr schön" etwa genauer definieren - "tut mir in den Ohren weh weil's pfeift und kratzt" oder "das Timbre auf dem hohen C klingt unsauber"? "cleanen Gesang" wird's nicht geben.
Danke dir schon mal!
 
Y
yamaha4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.173
Kekse
13.025
Es liegt in der Natur der Dinge und eben auch in der Physik, dass es eben Grenzen gibt.

Wenn du so ne Box bis auf Anschlag aufreisst, dann klingts eben nicht mehr so schön. Ein Diesel bei 4500 Umdrehungen zu fahren bekommt dem auch nicht. Bei 3000 Umdrehungen fühlt der sich aber super wohl und klettert dennoch jede Steigung mühelos hoch. Wenn die Box auf 3/4 läuft klingts meist viel entspannter und die letzten paar mehr dB sollte man dann sich dann durch eine weitere oder eben grundsätzlich stärkere Box erkaufen.

Allerdings würde hier der Klirr eh nicht relevant sein, von daher. Wichtig: das Böxlein muss auf ohrhöhe kommen. Also brauchst auch ein Stativ dazu oder eben eine Ablage auf ohrhöhe... wie auch immer. Solange das nur im Proberaum ist.
 
mHs
mHs
PA-MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
01.07.07
Beiträge
5.832
Kekse
48.513
Man sollte allerdings auch berücksichtigen, dass sowohl moderne Dieselmotoren als auch moderne Aktivboxen elektronisch kontrolliert und auch geregelt werden. Dadurch wird der verwendbare Bereich größer und im Grenzbereich, auch wenn es sich ggf. etwas weniger gut anhört, werden Schäden recht sicher verhindert.

Allerdings solltet ihr euch auch mal überlegen, was max. 125 dB bedeutet. Wenn ihr damit in einem durchschnittlich großen (?) Proberaum ein Lautstärkenproblem habt, dann solltet ihr mal überlegen, was iehr euch da antut. Vermutlich wird dann nach den Wirbelsäulen das Gehör das nächste Problem sein.
Ich vermute allerdings, dass ihr, um alle Bandmitglieder (wie viele seid ihr?) sinnig zu beschallen, ihr mehr als eine, egal welcher Boxen, brauchen werdet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Y
yamaha4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.173
Kekse
13.025
Keep it cool.
Der Diesel hat auch einen Begrenzer, dennoch mag das Maschinchen dies nicht und geht eben früher hops. Gerade die heutigen Motoren sind doch gnadenlos überzüchtet und verrecken immer wieder. Dauerlast ist nie gut. Egal wie gut das kontrolliert ist. Bei so ner kleinen Box ist das genauso.

Bei solchen Boxen sind eben nunmal keine Highend Treiber verbaut, welche von sich aus schon optimiert sind. Deswegen klirrts dann auch entsprechend. Mit der Elektronik kann man da entgegen wirken, dennoch nimmt der Klirr (und das ist eben nunmal Physik und kann durch keine noch so gute Elektronik vermieden werden) dann exponetiell zu und das hört man eben auch. Schön ist eben dann was anderes.

Die 125 dB sind (wie auch immer) errechnet und müssen nicht wirklich auch raus kommen und vor allem nicht unverzerrt. Die 95 dB Wirkungsgrad lassen auch darauf schliessen. Aber das ist nun wieder OT.

Allerdings würden auch schon 110 dB für ordentlich Ohrenschmerzen sorgen. Bei jüngeren hätte ich noch gesagt achtet auf eure Ohren. Hier wird das schon werden. Hart, laut - rock'n'roll eben.
 
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
03.06.06
Beiträge
21.489
Kekse
197.243
Ort
Zentrales Münsterland
Hm, wir sind alte Herren die sich in erster Linie die beginnend verschlissenen Wirbelsäulen vom Schalldruck der aufgerissenen Amps massieren lassen - dh. leise ist so ne Sache.
Ich gehe mal davon aus, dass das (noch) nicht zu einem kompletten Hörverlust geführt hat, denn dann wäre hier auch eine Rock-am-Ring-adäquate Empfehlung sinnlos ;). Ich glaube, ich bekomme jetzt schon ein wenig Mitleid mit Eurem (neuen?) Vokalisten :D.

Mein "Sauhaufen" probt in meinem Keller, der ähnlichen Zuschnitt wie Euer Proberaum aufweist, mit 3xGitarre/Bass/Schlagzeug/keys/2xSänger(in), seit zwei Jahren störungsfrei unter Zuhilfenahme zweier Aktiv-Boxen dieses Typs:

Mit deutlich Luft nach oben für Feedback (sehe ich als potentielles "Neuproblem" bei zu grossen Lautstärkeforderungen in Eurem 34m²-Raum) und Pegel hat's bisher immer gereicht. Sie klingen sehr transparent und "vocal-"freundlich, weshalb wir sie im Live-Einsatz (PA dann Fohhn Experience III) als Monitore nutzen.
Ich habe auch die B'Neos und die ZLX gehört. Die Neo's sind in ihnen im "Endstadium/auf die Fresse" überlegen, klanglich gehen sie für mich deutlich mehr in die ZLX-Richtung.

LG Lenny
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben