Konzerte: Vorderer Bereich nicht mehr betretbar

von Dimebag1984, 23.10.08.

Sponsored by
Gravity Stands
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    5.713
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 23.10.08   #1
    Hallo Leute,

    seit einiger Zeit muss ich ein Phänomen beobachten, was mir ziemlich auf die Nerven geht.
    Wenn ich auf ein Konzert gehe, kann ich egal wie klein es auch ist den vorderen Bereich nicht mehr betreten.

    Da finden permanent riesen Pogo, Vionent Dancing ( ich hab den Begriff erst mal googlen müssen ) und Wall Of Death's usw. statt. Man kann gar nicht mehr da stehen und ein Getränk in der Hand halten weil man ständig irgendwelche Leute fangen muss, die einen sonst über den Haufen rennen.

    Gestern war ich auf einem Konzert wo maximal 200 Leute anwesend waren. Davon sind mindestens 50 im vorderen Bereich total abgedreht. Einer ist mir mit voller Wucht auf den Fuss gesprungen.

    Versteht mich nicht falsch... nicht das dass jetzt die riesen Schmerzen wären... aber kann man nicht etwas Respekt gegenüber anderer Leute zeigen, die auch Eintritt bezahlt haben?

    Wenn ich sehe, dass Leute um sich tretend durch die Menge rennen und dann noch erwarten dass ich ihnen aufhelfe kann ich nur lachen... oder sollte ich weinen? :rolleyes:

    Ein wenig Bewegung in der Menge ist ja echt in Ordnung... aber wieso muss ich eigentlich bis zur Mitte des Gästebereichs ausweichen obwohl ich den gleichen Eintritt bezahlt habe?! Die Bands unterstützen das ganze dann auch noch in dem sie die Leute dazu animieren. :mad:

    Geht es mir alleine so? Wie empfindet ihr das?

    Gruß
    Dime!
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 23.10.08   #2
    Erwarten ja - bekommen nein. Das sind halt die Begleiterscheinungen der hemmungslosen Spaßgesellschaft: Ich will meinen Spaß, alle(s) Andere(m) sind mir egal.

    Dazu kommt, dass Massenveranstaltungen mit aufgeheizter Stimmung sowas halt schon immer hervorbringen. Das war bei den alten Römern schon genauso wie heute bei der Eröffnung von Einkaufszentren. Die MAsse - wehe, wenn sie losgelassen...

    Es bleibt halt, bestimmte Veranstaltungen zu meiden oder sich dort ein ruhigeres Plätzchen - sofern vorhanden - zu suchen.
     
  3. Nordwolf

    Nordwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    21.06.09
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    523
    Erstellt: 23.10.08   #3
    DITO!!!!

    Ich mein, dass man auf Festivals seinen Respekt im Umgang miteinander vergisst (Crowdsurfen, Stromerzeuger nachts laufen lassen etc.) nun gut.....

    Aber das man anfängt auf Konzis schon so abzuticken finde ich auch sehr daneben.

    Es gibt auch Leute, die wegen der MUSIK da sind, und nicht um den Chaoten von nebenan rauszulassen. Es gibt Leute, die wollen genießen, in Ruhe lauschen.....und nicht dauernd aufpassen dass nicht ein anderer Besucher des Konzis mit Wucht in die eigene Nähe kommt...

    Nun kann man natürlich sagen: "Dann geht nicht nach vorne, ihr dummen Säcke, die uns den Spaß verderben wollen...(altebekannte Rechtfertigungen, allen voran unsere demokratische Freiheit)"

    Aber uns, die Musik in Ruhe genießen wollen werden von so einer Kinderkacke sehr genervt, und der Spaß verdorben!
    Zumal sich mir der Sinn von solchen Aktionen nicht wirklich erschlossen hat....

    Gruß
    Nordwolf
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 23.10.08   #4
    Wo kein Sinn ist, kann sich auch keiner erschließen - sofern man nicht tiefer in massenpsychologische Phänomene einsteigen will (was einem zwar intellektuell weiterhilft aber nichts an der vorgefundenen Situation = man ärgert sich ändert).
     
  5. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    5.713
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 23.10.08   #5
    Nachtrag:
    Hier ein gutes Beispiel von dem was ich meine.
    Und das ist nur der kleine Stil...
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 23.10.08   #6
    Jede Musik bekommt halt das Publikum, das sie verdient oder sich heranzieht. Erziehen kann man die Leute eh nicht, nur sich drüber aufregen - was aber auch nix ändert. Dann bleib halt weg, wenn's Dich nervt und es nicht Deine Welt ist. Verschwende Deine Zeit nicht dafür, Dich über diesen Deppen zu ärgern. Das Leben ist kurz genug.
     
  7. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    5.713
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 23.10.08   #7
    Naja...

    Ich geh eben gern auf Konzerte und das auch schon lang und oft.
    Das geht auch nicht schon immer so. So richtig krass ist es erst in den letzen 1-2 Jahren geworden.
    "Geh nicht hin" ist für mich kein guter Tip. :D
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 23.10.08   #8
    Weichei;) Was denn sonst?;) Das Problem kannst Du nur lösen durch Erschießen. Oder werd' Erziehungsminister oder Papst:D Oder schreibe wütende Briefe an die Veranstalter und die örtliche Presse, damit mehr Ordner eingestellt werden, die Dir die Meute von Hals halten.
     
  9. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    5.713
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 23.10.08   #9
    Ich wollte eigentlich auch gar keine Lösung des Problems hier herbeiführen. ( Geht eh nicht... )
    Eigentlich wollte ich nur wissen, ob es anderen in dieser Szene auch so geht.
    In meinem Bekanntenkreis teilt ziemlich jeder meine Meinung.
    Daher dachte ich, ich frage mal eine breitere Menge.
    Wenn die auch dieser Meinung sind: Woher kommen dann die ganzen ausgeflippten? :D

    ;)
     
  10. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 23.10.08   #10
    geht es jetzt nur um deine genannten formen, oder auich um einen anständigen pogo-tanz? ich fr meinen teil finde es nämlich sehr angenehm, wenn ich auf der bhne bin, und die leute sind animiert dazu, ein wenig zu tanzen, evtl auch angestauten frust der woche mit gleichgesinnten abzubauen (ich spiele kein metal).
    das riesige moshpits und wie die neuen tanzarten alle heißen, andere publikumsmitglieder stören ist logisch, und stören auch mich, nur ich weich dann entweder davor aus - um evtl zerquetscht zu werden, oder stell mich an den rand vom pit und geniesse einfach die show ;)
    ich helfe auch keinem auf, es sei denn ich mache mit :cool:
     
  11. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    2.134
    Kekse:
    7.073
    Erstellt: 23.10.08   #11
    Finde ich persönlich zum Kotzen... ich hab ja nichts gegen kultivierten Pogo, aber diese vollkommen gehirnamputierten KungFu-Kiddies gegen mir derartig auf den Zeiger... Dieses Jahr bei Rock im Park haben wir neben so einer Gruppe gezeltet, die haben sich den ganzen lieben langen Tag in folgendem Stil unterhalten: "Alter, den hab ich aber weggeprügelt vorhin, richtig blutige Nase und so... freu mich schon auf nachher, da gehts wieder echt ab"... kein Wort zu Bands, Musik oder ähnlichem und das ist nicht übertrieben geschildert. Lustiger Weise sind es aber auch die größten Weicheier, die dann rumjammern, wenn mal ein Security Watschen verteilt. Ich habe keine Ahnung was daran toll sein soll von der Musik/Show/Band kaum noch was mitzubekommen, weil man angestrengt versuchen muss seine Kauleiste im Mund zu behalten. Mein Vorschlag: Machts wie die alten Hooligans, trefft euch im Wald und verhaut euch so lange bis keiner mehr steht. Das ist bei mir ein ziemliches Reizthema, weil ich dieses Jahr bei Rock im Park Dinge erlebt habe, die ich nicht für möglich gehalten hätte.
     
  12. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.612
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 23.10.08   #12
    Dieses bescheuerte Violent Dancing und das uebertriebene Stagediving ist m.E. auch erst mit der *core-Bewegung hier so richtig aufgekommen. Bei Core-Konzerten find ich's zwar auch nervig, aber da gehoert's irgendwie schon immer dazu und die vermeide ich eh zum groessten Teil, bei "normalen" Metalkonzerten nervt's mich richtig und ich fang auch keine Stagediver mehr auf sondern mach lieber mal nen Schritt zur Seite, wenn's irgendwie geht. Und die Deppen, die mit Rucksack aufm Ruecken Kung-Fu-Trockenuebungen machen, wuerd ich am liebsten bei Konzerten rausschmeissen, was ja leider nicht geht. Krass fand ich im geposteten Video die Leute, die nicht Stagediven sondern versuchen, auf den Koepfen der Leute zu laufen. Da sind doch ernsthafte Verletzungen vorprogrammiert. So einen wuerd ich mit vergnuegen mal voll auf die Fresse fliegen sehen.

    Ich sag's mal so: mein Fazit ist, dass ich frueher jeden Moshpit und jeden Pogo mitgenommen habe, das aber inzwischen kaum noch tue, weil mir die (hauptsaechlich juengeren) Leute da vorn einfach zu ruecksichtslos sind und zu sehr auf die Nerven gehen. Das was da vorne passiert ist einfach nicht mehr das Konzerterlebnis, das ich in den letzten 20 Jahren kennen und lieben gelernt habe. Ich hab aber natuerlich das Glueck, dass ich mit 2 Metern Koerpergroesse auch noch recht komfortabel von hinter dem Mosphit die Buehne sehen kann...
     
  13. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    11.589
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    117.905
    Erstellt: 23.10.08   #13
  14. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    5.871
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 23.10.08   #14
    es gibt ne gute möglichkeit beides zu haben, vorne sein, und trotzdem nich totgemosht werden, die nennt sich erste reihe :D ab und zu n stagediver wirst du nich vrhindern können, aber ansonsten gehts da meist eher geruhsam zu, n bisschen wird natürlich von hinten gedrückt, aber man bekommt net so viele fäuste in den rücken oderso
     
  15. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    30.01.20
    Beiträge:
    5.102
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 23.10.08   #15
    Ich war noch nie ein Freund von wildem pogen.
    Mein bevorzugter Platz bei Konzerten ist schon lange ziemlich hinten in der Nähe des Mischpults. Da geht es im Normalfall ziemlich ruhig zu und man hat den besten Sound in der Halle.

    Bei einem kleinen Club-Gig, den wir letztlich in Mönchengladbach gespielt haben, ging es auch direkt beim 1. Song gut im Publikum ab. Und ich dachte noch: "Hey geil! Hier ist ja richtig was los."
    Beim 2. Song gingen diese Kiddies regelrecht mit Tritten und Fäusten aufeinander los und der Erste musste schon blutend den Raum verlassen. Das fand ich dann überhaupt nicht mehr geil, sondern nur noch beängstigend. Ich kann nicht verstehen, dass andere Bands so etwas auch noch forcieren. :screwy:
    Bild: (das sieht doch nicht so aus, als hätten die Spaß.....warum also? )
    [​IMG]

    Unser Sänger hat in der folgenden Pause dann auf seine sehr charismatische Art :D darum gebeten, diese Kinderkacke sein zu lassen. Das hat wohl gewirkt, denn danach lagen sie sich in den Armen und haben zusammen gebangt. Das sah dann schon viel angenehmer aus.

    [​IMG]

    Es war auffallend, dass dies ausschließlich sehr junges Publikum war, dass da so austickt,l während sich die "Älteren" vornehm zurück halten. Aber das habe ich auch schon auf anderen Konzerten so gesehen.
     
  16. DeadEye

    DeadEye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.18
    Beiträge:
    745
    Kekse:
    334
    Erstellt: 23.10.08   #16
    das hab ich mir auch dedacht, normales Stage diven von mir aus noch, aber wenn man auf den Leute zu rennen versucht, da hackts wohl irgendwo :screwy:

    gegen einen Pogo ein wenig Rammeln hab ich ja nichts, aber es häufen sich (wie schon gesagt) immer mehr die Leute die zu Konzerte gehen nur um anderen eine reinhaun zu können :screwy:

    najo meine nächsten konzerte sind Slayer mit Trivium und Mastodon (..... da wirds zugehn....) und Airbourne (bei denen hab ich sowas bis jetzt noch net erlebt, das wird klasse :D )

    und die "violent dancer" sollen das ruhig hinten machen wenn sie sich eh net für die Band interessieren, die kommen nämlich immer mit dem Argument "jaja wenns dir net passt stell dich hinten hin"
     
  17. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 23.10.08   #17
    Da teile ich weitestgehend die Erfahrungen von Xytras und Peegee.
    Ich war früher auch kein Kind von Traurigkeit und bin ganz gerne mal im Moshpit mit rum geflogen. Da gabs zwar noch keine Fäuste und Tritte, aber für das Publikum rings herum, war's sicherlich auch alles andere als angenehm, wenngleich man da im Allgemeinen schon aufgepasst hat, dass man da niemanden mit reinzieht, der das offensichtlich nicht will.

    War's dann mal allzu doll, gab's ne Ansage der Band. Öfter wurde auch damit gedroht das Konzert auf der Stelle abzubrechen, wenn es im Pit nicht gleich etwas zivilisieter zugeht. Das hat in allen Fällen, die ich miterlebt habe funktioniert.

    Was "Core" angeht, kann ich nicht unbedingt zustimmen. Ich habe irgendwann mal ein Sick Of It All Konzert in der ersten Reihe miterlebt. Es ging schon zur Sache mit Stagediving und so weiter, aber keine Fäuste, keine Tritte kein rücksichtsloses Verhalten. MAn konnte sich zwar nach dem Konzert 3 Liter Schweiß aus dem T-Shirt wringen und es ist in der Tat auch körperlich ein sehr intersives Erlebnis gewesen, aber nicht gewalttätig oder übertrieben aggressiv.

    Mitterweile schau ich mir die Konzerte, die ich besuche sowieso lieber mit ein bisschen Abstand zur Bühne an. Bessere Sicht, besserer Sound und man hat seine Ruhe.
     
  18. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.612
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 23.10.08   #18
    ok, vllt haette ich hard- und grind aus *core ausnehmen sollen... Ich dachte da mehr an diese ganzen Metal-, Death- und sonstigen "modernen" Core-Spielarten :)

    Edit: im uebrigen erinnere ich mich gerade an mein erstes Caliban-Konzert vor 9 Jahren oder so, wo die Jungs nach ein paar Songs meinten: "Wir machen jetzt 5 min pause, damit sich alle hier vorne etwas beruhigen. Geht euch ein Bier holen und geniesst die Pause, wir wollen schliesslich nicht, dass sich jemand hier verletzt". Fand ich irgendwie lustig. Aber da hab ich damals auch noch kein Violent Dancing gesehen...
     
  19. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    30.01.20
    Beiträge:
    5.102
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 23.10.08   #19
    ^^ Caliban mag ich zwar eigentlich nicht, aber die Aktion war ja mal cool. :great:
    Aus Sicht der Band sieht es m.E. sogar noch etwas heftiger aus, da man einen viel besseren Überblick hat. Zudem bekommt man noch einen bitteren Beigeschmack, weil man denkt, dass die Jungs da unten gar nicht wegen der Musik gekommen sind, sondern dies nur als Vorwand nutzen, um sich mal wieder so richtig abzureagieren. So ähnlich wie Hooligans. Die kommen auch nicht, um Fußball zu gucken. Keine Ahnung, ob das wirklich so ist, aber bei mir hinterlässt das den Eindruck.
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 23.10.08   #20
    Ich hatte vor gut einem Jahr so einen Fall beim Visions Festival in der Schleyerhalle - bei Life of Agony hat so ein Spezi gemeint, der vordere Bereich gehört nur ihm. Also er alleine, der Rest drumherum war ganz zivilisiert. Nachdem ich ihn zwei mal freundlich und nochmal weniger freundlich gewarnt habe, ist er mir wieder voll in den Rücken rein. Ich habe mich umgedreht und hab ihm eine gedonnert dass er nicht mehr aufgestanden ist, dann war Ruhe.

    Fight fire with fire, wenn's nicht anders geht.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.