Konzertveranstaltung als Charity-Gig

von Rockin'Daddy, 20.07.08.

  1. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 20.07.08   #1
    Hallo Ihr ollen Mucker:D

    Ich habe in nächster Zeit vor, ein Rockabilly-Jamboree zugunsten der deutschen Kinderkrebshilfe zu organisieren. Das heißt, vier Bands (ohne Gage) machen einen Abend lang ordentlich Krach, um ein bißchen Knete in die Kasse der Krebshilfe zu spülen. Der Eintritt wäre dann quasi die Spende, die ungefiltert überwiesen werden würde.

    Meine Frage ist nun, muß ich dieses Ansinnen bei der Krebshilfe anmelden oder genehmigen lassen? Schließlich möchte ich ja auch damit werben (und den Leuten ein bißchen im schlechten Gewissen stochern) und Reklame machen.

    Was gibt es da zu beachten?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    der Oliver
     
  2. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 20.07.08   #2
    Nimm auf jeden Fall mit der/den BEGÜNSTIGTEN Deiner Jambouree Kontakt auf. Wie Du schon richtig sagst, benutzt Du deren MARKE, um für Deinen Event zu werben.

    NOCH ETWAS:
    Da davon auszugehen ist, dass verwertungsrechtlich geschütztes Material aufgeführt wird, muss die Veranstaltung auch der GEMA gemeldet werden.
    Und die GEMA verlangt dafür - Benefiz hin oder her! - eine Lizenzgebühr. Es gibt zwar einen geringen Benefizrabatt (frag beim Anruf in der GEMA-Bezirksdirektion danach!), aber die GEMA ist verpflichtet, hier Lizenzen zu erheben.

    lg.
     
  3. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 20.07.08   #3
    Wie sieht das mit der GEMA aus wenn nur eigene Stücke gespielt werden??
    Ist das ebenfalls anmeldungspflichtig??
     
  4. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 20.07.08   #4
    JA! Anmeldepflichtig ist JEDE Veranstaltung mit Musiknutzung!
    Wenn Du aber "nur eigene" - also verwertungsrechtlich nicht geschützte - Stücke aufführst, steht der GEMA keine Lizenzgebühr zu.

    Aber die GEMA will wissen - und hat das Recht dazu - wo welche Musik aufgeführt wird!

    lg.
     
  5. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 20.07.08   #5
    Alles klar, dann weiß ich Bescheid.
     
Die Seite wird geladen...