Korg AX3000G Übersteuern Krieseln Unsauberes Signal bei Digital-Aufnahme

von Mr.Endorphine, 29.11.06.

  1. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #1
    Hallo,
    habe das Problem das ich bei Aufnahmen mit dem KORG AX3000G die meiste Zeit, bzw sobalt ich mal etwas mehr schrubbe, oder in die Seiten haue Störgeräuche bekomme =(

    Eine art krieseln, wie bei Übersteuerungen
    In dem Fall bei einer Digitalaufnahme auf 44.1 kHz.

    Kann es evtl an ner einstellung liegen?
    Hab den Prog-Level Regler schon runtergesetzt und auch unter Global den Dout auf -6.

    Aber egal wie leise bei lauteren Tönen ist es immer dabei *Grrrr*

    Hab hier mal ein Hörbeispiel:

    http://www.phantasophien.de/kacke.mp3

    wenn mir da wer helfen kann wäre ich sehr dankbar!

    Grüße, Mr.E
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 29.11.06   #2
    schon mal versucht, den input level bzw. gain oder wie auch immer er bei deinem gerät heißen mag, runter zu schrauben?

    klingts über kopfhörer/amp unverzerrt? dann den output-level des korg bzw. input-level deines aufnahmegeräts runtersetzten.


    oder du benutzt einen kompressor aus dem effektgerät. das könnte auch helfen. allerdings beschränkt es dann deine anschlagsdynamik. probiers aus, ob du damit leben kannst, oder es dir sogar gefällt...
     
  3. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #3
    ja klar, alles was im bezug dazu steht =(

    Kann es leider nicht genau über KOpfhörer testen da das Signal bei der Digitalaufnahme ja anders abgegriffen wird, zb. hat der hintere regler keinen einfluss.

    Dafür kann man es intern einstellen, was aber nichts bringt =(
    Konnt da ich gerade kein Adapter hab mal über den Normalen Monoausgang zumindest Mono über KOpfhörer Testen, und findd as signal da auch nicht besonders sauber.

    Hab im Effektgerät den Pickupeffekt benutzt.
    Gibt nen tollen Sound aber ,.. krieseln =/


    Desweiteren habe ich heute festgestellt das scheinbar in dem Gerät schon was nciht stimmt , denn ständig verstellt sich von alleine der Reverb was dazu noch andre Störgeräuche verursacht.

    Falls Defekt, habe ich Ohne Rechnung noch n möglichkeit da übern Service was zu machen? =(

    --

    Ich glaub ich hab bald von dem teil die nase voll und setz es in Ebay.
    Werd mir von meinem Bruder mal das Zoom G7 ausleihen.

    Wenn ich da die wichtigsten Effekte auch hinbekomme und der Sound stimmt, dann weiß ich was ich tun werde.
     
  4. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.06   #4
    So hab nun nochmal einiges ausprobiert.
    ----
    Digitalausgang auf leiseste einstellung -12, andre regler beneo minimiert, hat alles nix gebracht, was ein wenig geholfen hat ist wenn ich den Volume Regler der Gitarre selbst leise stelle, dann ist das Signal aber auch recht leise, und klingt gesamt auch nicht wirklich tauglich =(

    Kann wenn ihr wollt auch noch hörbeispiele machen =/

    Aber selbst über den Klinkenausgang klingt das Signal nicht wirklich toll.

    Hab eben noch das alte AX1500G angeklemmt, da kann ich saubere Aufnahmen machen OHNE die Gitarre leiser zu stellen.

    ..

    Kann es sein das mein AX3000G defekt ist? Wie kann ich das denn genau festellen?
    =\
     
  5. Antron

    Antron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.11.15
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    374
    Erstellt: 02.12.06   #5
    Haste schonmakl versucht die amplautstärke (also am AX) runterzudrehen?
    Weil daran hats bei mir gelegen.
     
  6. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.06   #6
    Wo stellt man die denn ein?:er_what:

    Oder meinst du die vom 2ten Regler
    "Drive/Amp" ??

    Den hab ich komplett ausgeschaltet -.-
    Is aber shcoin ein mieses Signal wenn nur Pre-effekt an ist, geschweigedenn das Signal überhaupt über das Gerät läuft, von daher vermute ich das da wirklich was nicht stimmt.

    Wie gesagt beim Vorgänger kann ich ohne Probleme aufnehmen!!!
    Zwar nicht Digital, aber das bringt mir bei dem KLang ja eh nix ;D
     
  7. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #7
    ZUr Info!

    Laut Techniker von einem Musikladen war bzw. ist der DA Wandler kaputt =(

    der schlechte Sound lag wohl demnach nicht am AX!
     
  8. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 02.03.07   #8
    Na dann ist ja gut. Sonst hätte ich jetzt mal dezent angefragt, ob du auch den Compressor/Limiter nicht vergessen hast. Gerade für Cleanaufnahmen unverzichtbar.
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 04.03.07   #9
    @Mr.Endorphine: Der DA-Wandler an der Soundkarte oder am AX?
    Warum unverzichtbar?

    Greets, Ced
     
  10. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 04.03.07   #10
    Unbearbeitete Cleanaufnahmen über Ampsim haben einen sehr hohen hang zu einzelnen Pegelspitzen. Das gibt das wunderbare hörbare Kurzzeitkratzen. Man könnte auch sehr leise aufnehmen und den Rest per Software machen, aber das ist keine gute Idee. Bei der Wiederanhebung hebt man zuviel Ungewolltes mit an.
     
  11. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 05.03.07   #11
    Komisch, ist mir noch NIE aufgefallen. Weder bei Privat- noch bei Bandaufnahmen... Es geht/ging auch problemlos ohne Limiter/Compressor.

    Greets, Ced
     
  12. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 05.03.07   #12
    Vielleicht kommts auch von den Digitech Speakersims... Alle Leute, bei denen das auftrat, hatten die in Benutzung. Das Interessante ist, dass der Effekt erst auf den Aufnahmen zu hören ist, nicht aber beim Abhören vorher. Dass die Sache bereits vorher anständig eingepegelt war, versteht sich zumindest bei mir von selbst. Mit anderen Geräten hatte ich das Problem auch cniht, aber das Multis mit jeweils aktivierten Compressoren/Limitern.
    Naja mal sehn, mein Compressor ist erst 2 Tage da. Ich konnte also noch nicht gegentesten.
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 05.03.07   #13
    Bei Bandaufnahmen wurde die Gitarre(n) immer mit Mikro vom Amp abgenommen. Wenn ich so für mich selbst aufnehme, gehe ich mit meinem AX direkt ins Mischpult und von da aus in die Soundkarte. Die Sache mit den Digitech-Speakersimulationen könnte ich da eigentlich ausprobieren... im Proberaum haben fliegt noch ein RP-80 rum...

    Greets, Ced
     
  14. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 05.03.07   #14
    Amps nutz ich keine, von daher läuft das nicht ^^
    Den Test mit dem RP80 kannst du gern mal machen, würde mich auch interessieren. Allerdings nutze ich das CIT Cabinet Modelling wie unter anderem in den Einzeltretminen der X-Series verwendet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping