Kurzreview Flyht Pro Stacker 1HE Tastaturauszug

von chris_kah, 23.03.18.

Sponsored by
QSC
  1. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    4.695
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    3.008
    Kekse:
    53.304
    Erstellt: 23.03.18   #1
    Nachdem ich beruflich einen günstigen Tastaturauszug vür einen rollbaren Untersatz für ein Oszilloskop gesucht habe, bin ich bei diesem günstigen 1HE Auszug hängen geblieben.


    Es war die günstigste Möglichkeit, einen Tastaturauszug dieser Art zu bekommen.
    AuszugTotale.jpg
    Das Auszugsfach besteht aus 9mm KFZ Platte (beschichtetes Multiplex - Sperrholz). vorne ist ein Alu-Profil, das oben übersteht eingebaut, welches als Griff dienen kann. Hinten ist die Platte mit einem umlaufenden Aluprofil "besäumt".
    Multiplex.jpg
    Das Material lässt sich mit Hausmitteln leicht bearbeiten. Um Löcher in Multiplex zu bohren, braucht es kein Spezialwerkzeug. Leichtere Einbauten darauf lassen sich sogar mit Holzscharuben entsprechender Länge anbringen.

    Der Auszug gleitet leicht, schlägt hinten gedämpft an und "rastet" dabei etwas ein.
    Die hintere Aufhängugn für eine weitere Rackschiene ist leider fest vernietet und hat damit einen fixen Abstand, der sich so nicht ändern lässt.
    Hintere Befestigung.jpg HintenInnen.jpg
    Am 2.Bild sieht man den Gummipuffer vom Anschlag und die Nietbefestigung. Natürlich kann man die Nieten rausbohren und durch Schrauben ersetztn. Dann wird das variabel.

    Wir überlegen noch , bei der Rackkonstruktion, ob wir statt dessen seitliche Löcher verwenden, denn da hätten wir bei den ebenfalls zu verarbeitetnden Rackschubladen auch Befestifungsmöglichkeiten.


    Ich könnte mir das Teil vorstellen, für einen Kleinmixer, für Pedal-Board Effekte, die ine einem Gitarrenrack über einen Effektloop-Ausgang zugeschaltet werden, und bei denen man die Fußtasten nicht bedienen muss. Eventuell als Laptop-Ablage. Oder wie bei uns als Tastaturauszug.

    Wird fortgesetzt, Bilder von der fertigen Konstruktion werde ich posten wenn es soweit ist.
     
  2. chris_kah

    chris_kah Threadersteller HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    4.695
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    3.008
    Kekse:
    53.304
    Erstellt: 27.07.18   #2
    So, hier kommen die versprochenen Bilder.

    Auf dem Tastaturauszug wurde eine Tastatur mit kleinen Alublechen fest montiert. Durch das Material (KFZ Platte und Aluminium) war das ausgesprochen einfach möglich.

    Der Tastaturauszu würde trotz nur 1 HE mit einer Befestigung nur vorne so mit etwas Bauchweh halten.

    Höhenmaß: Der Tastaturauszug braucht etwas mehr Höhe als nur die 1HE, da sich noch Teile der Schiene etwas mehr Platz genehmigen.
    HoeheneinheitenRaster.jpg
    Die beiden Schubladen drunter passen perfekt ins Raster der (IT-) Schiene.

    Vor der Anbringung der hinteren Verstrebung:
    NurVorne.jpg
    Es wurden die mit den roten Pfeilen markierten Löcher ausgewählt, da sie zu den darunter liegenden Schubladen passen.

    FuehrungHinten.jpg
    Mit dem hinteren Führungsblech sitzt der Auszug bombig und kann beladen werden. Selbst voll ausgezogen kann man auf der Tastatur, die dort eingebaut ist, stressfrei tippen. Da gibt nichts nach.

    Ich würde beim Einbau in ein Rack unbedingt auch einen hinteren Befestigungspunkt vorsehen. Der Auszug ist ja für eine hintere Rackschiene vorbereitet. Leider nur fixer Abstand. Notfalls müsste man da die Nieten ausbohren und durch Schrauben ersetzen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping