Lackrisse

von Gast 2897, 29.03.06.

  1. Gast 2897

    Gast 2897 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Narbonne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #1
    hallo

    habe mir ein Banjo von FRAMUS zugelegt, sehr schöner Klang; ist so aus den 70-ern vermute ich. sehr gut erhalten; bei genauem Hinsehen habe ich allerdings ein paar HarrRisse in der Nähe der Kanten entdeckt. Dort also, wo der Kessel-Boden mit der Seitenwandung verleimt ist. Wie üblich läuft an dieser Stelle auch noch ein (vergilbtes) Kunststoffband, für das es sicher einen besonderen Namen gibt, den ich aber nicht kenne.
    Die Risse sind wirklich sehr schmal und laufen in Richtung der Mahagonimaserung des Holzes, in denke, es handelt sich um Mahagoni furniertes Sperrholz.
    Nun sagte mir jemand, solche Risse schadeten überhaupt nichts und man sollte keinesfalls daran rummachen. Angeblich gehören sie bei einem dreißig oder vierzig Jahre alten Instrument praktisch dazu, da seinerzeit Nitrolacke verwendent worden seien.

    Teilt man hier diese Auffassung oder seid ihr anderer Meinung?

    Gruß Sandrine
     
  2. Bat

    Bat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 29.03.06   #2
    Hallo,

    ich besitzte selbst 2 Framus Gitarren älteren Baujahrs, Da wie du schon sagtest damals Nitrolacke verwendet wurden, ist dies ganz normal.
    Soweit ich informiert bin bilden sich die Risse immer entlang der Holzmaserung, aber nach wieviel Jahren sie sich bilden keine Ahnung, ich finde meine mit Nitrolackrissen überzogene Framus jedenfalls wunderschön ^^
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 29.03.06   #3
    Lackrisse gehören zu einem alten Instrument wie die Firnissrisse zu einem alten Gemälde. Das macht doch erst die "Würde des Alters" deutlich. Solange die Risse nicht im Holz selbst sind würde ich mir keine Gedanken machen.
    Das von Dir erwähnte Kunststoffband nennt sich auf Neudeutsch "Binding".
     
  4. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 29.03.06   #4
    hmmm....hab sowas mal gefunden:
    http://www.jemsite.com/jem/neckjoint.htm
    Ist zwar nicht das Selbe aber vielleicht das Gleiche. Brauchst dir keine Sorgen machen, so ein Lack bricht schon mal, da er weniger nachgeben kann als Holz.
     
  5. Gast 2897

    Gast 2897 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Narbonne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #5
    Vielen dank.

    sandrine
     
Die Seite wird geladen...

mapping