"Lazy Face" oder "Smile Face"?

J

JW2019

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
27.08.19
Beiträge
18
Kekse
0
Ich singe seit einiger Zeit und interessiere mich extrem für den Klang verschiedenster Sänger und arbeite jeden Tag an meiner Stimme. Auf meinem Weg, alle möglichen A und B Vergleiche aufzunehmen um meine Stimme zu finden habe ich mich jedoch oft verwirrt was an den unzähligen Lektüren und Youtube Videos liegt wo jeder meint den heiligen Gral gefunden zu haben.

Besonders verwundert bin ich darüber, dass die Technik Lächeln gängig ist und ich seit einem halben Jahr mit einem leicht lächelnden Gesicht singen soll (Mein Gesangstrainer will das) Ich aber auf ein Video gestoßen bin wo Tristan Paredes (Vocal Coach links im Bild) seinem Schüler (rechts) empfielt, die angestrengte Passage mit einem "Lacy Face" zu singen.



Klar, hier wird ja schon fast gebeltet und er zieht die "Bruststimme" sehr hoch aber das "Lazy Face" hat mich sofort fasziniert weil es bei mir und meiner Vorstellung wie etwas klingen soll SEHR SEHR SEHR half. Oft hatte ich das Gefühl "zu gewollt" zu klingen egal ob im mittleren oder gar im hohen Bereich (Tiefe Töne mit Lächeln passt wiederum bei mir). Ja, fast habe ich erst jetzt zugang zu einer gewissen Leichtigkeit und einem Gefühl wie es stabil klingt.

in zwei Wochen geht mein Gesangsunterricht wieder los und ich muss meinem Coach irgenwie sagen, dass das Lächeln in dem meisten Fällen (bei mir) SCHEISSE ist :)

Ich finde es krass, das mein Coach mir genau das Gegenteil empfielt, mein inneres Lächeln lässt mich gedrückter und gewollter klingen und mein inneres "Lazy Face" klingt besser.

Kennt sich jemand mit dem Thema aus? Wie singt ihr überwiegend? Oder felxibel, mal so mal so? Versteht mich nicht falsch, wenn ich dogmatisch wirke aber ich hätte gerne einen STIL den ich dauerhaft fahre und wenn ich mein leben lang mit einem Lächeln gesungen hätte wäre ich eher Schlager statt RnB so kommt mir das vor.
 
dubbel

dubbel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.007
Kekse
13.403
...Ich aber auf ein Video gestoßen bin wo Tristan Paredes (Vocal Coach links im Bild) seinem Schüler (rechts) empfielt, die angestrengte Passage
ungefähre zeitangabe (das video dauert ne stunde...)?
 
wit

wit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
14.11.15
Beiträge
951
Kekse
2.127
@JW2019 das Video dauert annähernd eine Stunde und offenbart jetzt nicht in jeder Sekunde neue Erkenntnisse... Es wäre hilfreich, wenn du postest, auf welchen Teil des Videos du dich beziehst.

Ich glaube nicht so richtig daran, dass es möglich ist, einen Stil zu finden, mit dem man dann ein Leben lang gut fährt, weil Singen viel zu vielen Veränderungen unterliegt.
Aber: Wenn ich mir (ohne das Video ganz gesehen zu haben) "lazy face" übersetze, denke ich, dass es vor allem um die Entspannung von Kiefergelenken und Zunge geht. Und das geht, meiner Erfahrung nach - ohne es anatomisch begründen zu können - mit einem volleren, entspannteren Klang einher.
Das Lächeln bringt, so wie ich es verstehe, Spannung nach oben und vorne - aber Kiefergelenke und Mundboden sind daran nicht beteiligt.
 
J

JW2019

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
27.08.19
Beiträge
18
Kekse
0
Der Link hat einen Zeit-Tag und sollte genau dort anfangen. Wenn das nicht klappt dann genau bei 37:00 fängt er an zu singen und wird anschließen korrigiert.
 
J

JW2019

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
27.08.19
Beiträge
18
Kekse
0
hab noch ein Video gefunden wo zwei unterschiedliche Ausdrücke im Gesicht verwendet werden. Links eher lächelnd rechts total betrübt und "lazy"

 
Foxx

Foxx

Pop/Rock-Gesang
HFU
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
3.630
Kekse
18.024
Ort
Stuttgart
Es gibt keine Pauschalaussage hierzu. Die Frage ist, was erreicht werden soll. Die Lächelstellung fördert den Vordersitz und wird den Klang tendentiell schärfer machen, die Gähnstellung fördert eher einen klassischeren Klang. Aber das sind Tendenzen und keine Dogmen und zudem ist wichtig, warum ein Lehrer welche Anleitung gibt. Es kann auch sein, die Anweisung, das Gesicht zu entspannen den Zweck der Rückkopplung verfolgt, nämlich dass der Schüler dadurch auch unbewusst andere Spannungen aufgibt, die hinderlich sind.

Interessant wäre daher eine Hörprobe von Dir, auf der zu hören ist, wie Du jeweils klingst, wenn Du das umsetzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben