Leicht spiel- UND singbare Metalsongs in Drop tuning.

von FreakNr3, 13.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. FreakNr3

    FreakNr3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.14
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    15
    Erstellt: 13.01.16   #1
    Hallo, liebes Board

    Mein Bauchgefühl sagt mir einfach mal, dass der Thread hier richtig ist.

    Da es mit der Band nun überhaupt nicht voran geht (das elende Sängerproblem), darf nun ich diese Rolle übernehmen - zusätzlich zum Gitarrenspiel. Ich habe aber noch nie wirklich viel gesungen.

    Womit wir beim Punkt wären: Ich suche nach Metalsongs (Droptuning) die einfach sind, wenn man gleichzeitig spielt und singt, als Einstiegshilfe für meine neue Position :p Es wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet.

    Beispiele aus meinem persönlichen Musikgeschmack:
    So etwas wie "Bat Country" (Avenged Sevenfold) hat während der Strophen entweder Grundtongeschrammel, oder Rhytmusspiel, dass die Betonung mit der Gesangsmelodie teilt. Kann ich mir vorstellen.

    Etwas wie "Enter Sandman" (*Hust* Metallica *Hust*) ist Zwar einfach zu spielen, stellt sich aber als suboptimal heraus, da der Rhythmus der Gitarre sich nicht 1 zu 1 mit dem des Gesangs deckt.

    Bei "Holy Wars..." von Megadeth Passen die Betonungen der Gitarre zwar super zur Gesangslinie, allerdings ist mir das zum einstieg etwas zu... hektisch.

    Ich hoffe ich konnte klarmachen wonach ich suche.

    Vielen Dank für eure Hilfe :)
     
  2. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    1.967
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    3.402
    Erstellt: 15.01.16   #2
    Aber sowas wie Enter Sandman sollte dann aber irgendwann schon gehen. Sonst wird die Gitarrenbegleitung arg eintönig.
    Konkrete Songs kann ich dir leider nicht anbieten. Mir hat es immer geholfen erst die Gitarre quasi im Schlaf spielen zu können und dann das gleiche mit dem Gesang zu üben. Am Schluss ließ sich dann beides gut vereinen.
     
  3. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    22.08.18
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 15.01.16   #3
    Scars on Broadway - They say
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Gast 2544

    Gast 2544 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.13
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    1.531
    Kekse:
    8.391
    Erstellt: 15.01.16   #4
    Papa Roach - Last Resort
    KillSwitch Engage - Holy Diver ( Dio Cover )
     
  5. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 16.01.16   #5
    Enter Sandman ist eher ein unpassendes Beispiel, weil kein Drop-Tuning. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. HerzMusik

    HerzMusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.13
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1.379
    Kekse:
    9.534
    Erstellt: 21.01.16   #6
    Was passen müsste:

    the thing that should not be -> ist gut in Drop D spielbar und gleichzeitig singbar.
    LG
     
  7. FreakNr3

    FreakNr3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.14
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    15
    Erstellt: 21.01.16   #7
    Danke schon mal für die Guten Vorschläge! The Thing that should not be ist natürlich sehr gut :3
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. muddy_fox

    muddy_fox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.17
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.16   #8
    Hey!

    Ich weiß, es ist natürlich kein (klassischer) Metal, aber wie wäre es denn mit Hatebreed?!
    Soweit ich weiß, ist quasi alles von den in Drop und die Riffs sind recht simpel bzw. oft im selben Groove wie der Gesang. "This is Now" könntest Du Dir z.B. mal ansehen.

    Cheers!
    Muddy
     
  9. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 27.01.16   #9
    Ich glaub, ich hab mal in nem Interview gelesen, dass Hatebreed in H-E-A-D-F#-h spielen. Aber viele Songs, die im Original Standard-D/C#/C/H gespielt wurden, können auch in Drop-D/C#/C/H gespielt werden.
     
  10. Motaro

    Motaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.13
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.16   #10
    30 30 150 von Stonesour, oder Aerials von SOAD :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 14.02.16   #11
    Irgendwas von Rammstein? Die Riffs sind alle recht simpel und sollten auch gut im Drop Tuning gehen (bzw ich glaub die spielen sowieso teilweise Drop Tuning).
     
  12. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 14.02.16   #12
    Stimmt, Rammstein spielen zu 90% in Drop-C und Drop-D!
     
  13. Fox77

    Fox77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 16.02.16   #13
    Mir wurde auch schonmal diese zweifelhafte Ehre zuteil, als unser Sänger Starallüren bekam...

    Ich fand "Be free" von Papa Roach gut zu kombinieren (nicht wirklich metal aber macht Spaß). Manchmal sind auch Lieder gut zu kombinieren, die auf den ersten Blick beim Gesang und dem Gitarrenpart nicht soviel gemeinsam haben. So fand ich zB, dass ich System of a Down's BYOB ziemlich gut* mitsingen kann, obwohl zB im Refrain der Rythmus der Gitarre komplett anders ist als was man singt. *Damit meine ich lediglich, dass ich Gesangs- und Gitarrenrhythmen gut auseinander halten konnte :D

    Außer den bereits genannten fallen mir spontan noch folgende Kandidaten ein:

    - Killswitch Engage: Rose of Sharyn sowie End of Heartache (Drop C)
    - Mastodon: High Road (Standard D mit tiefer Saite auf Drop A)
    - Megadeth: Symphony of destruction (kein drop tuning)
    - Tremonti: Leave me alone (Drop B) und I wish you well (Drop C#)

    Kein Metal, aber macht unheimlich Spaß, hier Gesang und Gitarre zu kombinieren:

    - Kings of Leon: Molly's chambers (allerdings kein drop tuning)
    - Triggerfinger: Let it Ride (ich piele das in Drop C#)


    - Queens of the Stone Age: Go with the flow (auch kein drop tuning, könnte man aber machen je nach Stimmlage)
    - Adele: Rolling in the deep (aber dann so wie Black Stone Cherry das spielen :D)



    Wenn Du selber noch andere Ideen hast, höre ich die natürlich auch gerne. Bin auch immer auf der Suche nach neuen Liedern die sich für sowas eignen.

    Viel Erfolg!
     
  14. Hangman123

    Hangman123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.12
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.16   #14
    Bullet for my Valentine spielen glaube ich immer in Drop C, von denen könntest du dir mal Lieder wie Bittersweet Memories, Deliver Us From Evil, Dignity, Fever und viele weitere anhören. Ansonsten fällt mir noch Trivium ein (Strife, Blind Leading The Blind, Built To Fall), Legion von Hammerfall (Hammerfall spielen es glaube ich in Standard D, ist aber problemlos in Drop C möglich). Falls es deinem Musikgeschmack entspricht kannst du dir noch A Day To Remember anhören (All I Want, All Signs Point To Lauderdale, Right Back At It Again, My Life For Hire) das würde ich aber weniger als Metal sondern eher als Post Hardcore oder so betrachten.
    Wenn du auch noch Screamen willst kannst du das Ein Kompliment Cover von Callejon anhören
    Für etwas später kannst du dir noch Children Of Bodom anhören, dass ist aber für den Anfang glaube ich etwas schwer.
     
  15. MOB

    MOB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.09
    Zuletzt hier:
    13.01.17
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    18.966
    Erstellt: 28.03.16   #15
    Savatage's "Edge of Thorns" album ist in drop D, wenn ichs grad richtig im kopf hab (bin mir grad nicht mehr sicher, album leider grad nicht griffbereit, youtube keine lust... :D). is nicht schwer zu spielen, dafür is der gesang etwas anspruchsvoller. kA, ob das in Deine richtung geht, aber mal n ohr riskieren tut au net weh :)

    gruß
     
  16. WolfChild

    WolfChild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.14
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    613
    Erstellt: 10.04.16   #16
    Alles von D-A-D. Klar bei dem Bandnamen stimmt D-A-D-G-H-E. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping