Leise, wenig Druck - Mikrofon/Preamp (Shure PG 58, DAP PL-07, Alesis IO|2)

  • Ersteller gold seeker
  • Erstellt am
G

gold seeker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
59
Kekse
0
Hallou!:)
Kurz vorweg: Es geht mir bei folgendem Problem nicht darum, was ich nach der Aufnahme in Cubase (LE4) machen könnte, sondern nur, was das 'Rohmaterial' angeht.

Der Aufbau:
Alesis IO|2, Shure PG58, DAP PL-07

Das Problem:
Bei beiden Mikros muss ich den Gain-Regler auf Max. drehen, um ordentliche Lautstärken (aber auch Rauschen) zu erhalten. Anders gelang es mir bis jetzt nicht, Melodien auf der Gitarre aufzunehmen (ohne nachträgliches Bearbeiten). Optimal wär's auch, wenn ich das Mikrofon nicht unbedingt auf Haaresbreite an das Schalloch führen müsste, das stört natürlich beim Spielen ;-)

1te Frage:
Ich vermute, dass das am schwachen Alesis-Preamp liegt, was meint ihr? Würden die gleichen Mikros an einem anderen Interface (bzw. Preamp) besser durchkommen? (Wieder: erstmal ohne Nachbearbeitung)

2te: Würde es Sinn machen, entweder ein neues Mikrofon oder einen Mikrofon-Preamp ins Spiel zu bringen?

3te: Oder ist es normal, dass das unveränderte Signal (bei Gain-Regler auf 90%) kaum über -15db bei Cubase anzeigt?

Aufgenommen wird u.a.: Gesang,Akustik-Gitarre,Melodica,Harmonica,Percussion


LG,gs
 
901

901

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
28.03.08
Beiträge
2.956
Kekse
18.254
Ort
Hessisch Uganda
Dann die 3te Frage zuerst: Wenn es eine leise Quelle ist und der Preamp nicht viel Gain hat, kann das theoretisch schon sein.

2te Frage: Für die Sachen, die Du aufnehmen willst, sind Deine Mikros nicht ideal. Lieber ein Kondensatormikro anschaffen.

1te Frage: Kenne das Alesis nicht, aber es gibt Preamps, die mehr und welche die weniger Gain haben. Aber ich kann mir nicht denken, dass es von anderen gleichartig Geräten so stark abweicht.

Du bist auch sicher, dass das Kabel in Ordnung ist und Du nicht aus Versehen ein PAD aktiviert hast? Und auch den XLR-Eingang benutzt? (sorry, wenn ich so dumm Frage, aber man weiss ja nie)

Ich würde eher an ein neues Mikro denken, als an einen neuen Preamp.
 
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.002
Kekse
97.903
Ort
So südlich
Dynamische Mikros haben nicht sehr viel Pegel, ca. um den Faktor 10 (=20dB) weniger als Kondensatormikros. Trotzdem kommt mir das komisch vor, dass so wenig ankommt, vor allem bei Gesang (bist Du nah dran?), Percussion oder Harmonica. Ich kenne allerdings das Alesis nicht und weiß nicht, wie stark der Preamp ist.

Wenn Du andere Ursachen ausschließen kannst (siehe den Post von 901), solltest Du mal sehen, ob Du Dir von einem Kumpel ein Kondensatormikro oder ein anderes Interface zum Testen organisieren kannst.

Banjo
 
G

gold seeker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
59
Kekse
0
an den Kabeln wollte ich das Problem vorerst nicht festmachen, weil ich mir zuletzt erst ein neues gekauft habe (nicht billig, eher durchschnitt).
Eine PAD-Taste gibt's leider nicht.
Beide Mikros sind in die XLR-Buchsen eingesteckt.

Das ist natürlich blöd. Jetzt hab ich niemanden 'zur Hand', der ein Interface und/oder Kondensator-Mikro hat.. Hm, vielleicht findet sich ja jemand, der meine Mikros kauft, dann könnte ich mir ein Kondensator-Mikro anschaffen (ich habe die Mikros noch aus Proberaum-Zeiten und wollte es zunächst ohne Neuinvestition probieren)

Danke für die Hilfe!!
Gruß
 
901

901

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
28.03.08
Beiträge
2.956
Kekse
18.254
Ort
Hessisch Uganda
Naja, ob Du für Deine Mikros noch nennenswert was bekommst, möchte ich bezweifeln. Wenn Du prinzipiell das Cash hättest, könntest Du auch einfach mal eins bestellen (z.B. Rode NT1a wäre ein Gutes für Deinen Zweck). Wenn Du es nicht behalten willst, kannste es ja wieder zurückschicken.

Aber ich prophezei mal, dass der Unterschied schon einleuchten wird. :)
 
G

gold seeker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
59
Kekse
0
Jap, ich werd wohl zu einem neuen Mikrofon tendieren. Man kann's ja immer zurückschicken. Im Mikrofon-Forum hab ich schon mal um einen Favoriten im Kondensator-Bereich gefragt:)

Vielen Dank!
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben