Leon Redbone mit 69 Jahren gestorben

gidarr

gidarr

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.117
Kekse
76.314
Ort
Ostalb
Leon Redbone hatte einen Hang zum Komischen. Seine Herkunft hielt er geheim, so dass man ihn eine Zeit lang sogar für Frank Zappa hielt, dabei kam er am 26. August 1949 als Dickran Gobalian auf Zypern zur Welt. Seine armenischen Eltern wanderten mit ihm nach England und Mitte der Sechzigerjahre nach Kanada aus, wo er in den frühen Siebzigern zum ersten Mal öffentlich auftrat. Dort sah ihn auch Bob Dylan live auf einem Festival, der ihn in einem Interview mit dem „Rolling Stone“, erwähnte, worauf das Magazin einen Bericht über Redbone schrieb, bevor er überhaupt einen Plattenvertrag hatte.
Leon Redbones Interesse galt vor allem der Musik aus der Ära der Tin Pan Alley, die vor bald hundert Jahren zu Ende ging. Seine Auftritte mit Panama-Hut, Anzug und Bart passten auch optisch zu dieser Zeit. Er war häufig Gast in der NBC-Show Saturday Night Live und später in der Tonight Show von Johnny Carson, schrieb Musik für Film und Fernsehen und trat regelmäßig in einer Kinder-Show auf. Leon Redbone arbeitete als Synchronsprecher und war in Werbespots zu sehen. Seit einigen Jahren soll es ihm gesundheitlich nicht gut gegangen sein, gestern starb er in einer Pflegeeinrichtung in Bucks County, Pennsylvania. Auf seiner Website wurde die Nachricht von seinem Ableben mit humoristischem Unterton veröffentlicht, wahrscheinlich ganz in seinem Sinne.

Meldung im Rolling Stone

Webseite von Leon Redbone

Leon Redbone - Shine On, Harvest Moon


Leon Redbone - Please Don't Talk About Me When I'm Gone


 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben