Line6 Pod2 oder anderes?

von Divayth, 13.03.06.

  1. Divayth

    Divayth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #1
    Erstmal Grüße an alle,

    Ich habe vor nun endlich mal ein Musikprojekt zu starten. Dafür brauch ich nun endlich ein gescheites Effektgerät oder einen guten Preamp. Daher meine Frage lohnt sich ein Line6 Pod2 für mich, wenn ich einen Black Metalsound rausbekommen will, oder sollte ich dann doch lieber auf die konventionellen Effektgeräte zurückgreifen, wie den Zoom 505II zum Beispiel!? Mein jetziger Verzerrer ist etwas dürftig und bringt nur einen ziemlich lauten Schrammelsound (so taufte ich ihn) zustande. (Venson Metal Zone)

    Da ich primär nur über Cubase aufnehme und komponiere ist es nicht von Belang was Livetauglicher ist.

    Ich danke schonmal für Hilfe, Divayth!
     
  2. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 13.03.06   #2
    Was möchtest du ausgeben?
     
  3. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 13.03.06   #3
    Der Vorteil des Pod 2 ist der Preis, gerade gebraucht kannst du das Ding mittlerweile echt billig bekommen. Es ist jedoch nicht gerade der neueste Stand der Modeling-Technologie. Vergleich doch einmal ob der Pod XT, der wesentlich besser klingen soll, in deinem Budgetrahmen liegt.

    Alternativ kann man auch zu dem Line 6 Guitar Port raten, welches den Sound über die mitgelieferte Software hervorbringt und selbst nur Schnittstelle zum Computer ist.

    Grundsätzlich ist aber der Pod 2 eine gute Lösung für deine Zwecke unnd darüber hinaus auch ggf. zum Proben (Kopfhörer, HiFi, PA) oder für den live-Einsatz (mit Floorboard) geeignet.
     
  4. FallingAngel

    FallingAngel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    1.02.15
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 13.03.06   #4
    Also dem kann ich nicht zustimmen. Beim thomann kostet das teil NEU und mit GARANTIE 175 Euro. Bei Ebay zahlst du für ein gebrauchtes bis zu ....140 EURO... (in worten:einhundertvierzig).

    Bin nämlich selbst auf der such nach dem Teil, aber wie gerade erwähnt sind selbst die gebrauchtpreise extrem hoch! Hab den pod2 einige zeit von nem Kumpel zu "drauf-aufpassen" gehabt, während er im urlaub war. Bin von dem Teil echt begeistert!
     
  5. Divayth

    Divayth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #5
    Mh...da liegt genau der Kern der Überlegung. Es ist mir halt wichtig, dass der nicht nur einen guten Sound hat, sondern sich auch für schönen Black Metal ala Darkthrone (wenn euch das was sagt) eignet. Denn wenn das Teil auch wirklich dafür tauglich ist, dann würde ich auch gerne 200€ dafür hinblättern. Ansonsten würde ich mich halt mit einem "normalen" Effektgerät abfinden, denn wenn das auch einen guten Sound raus bekommt und günstiger ist, ist das natürlich sinnvoll.

    Daher ist wie gesagt das Wichtigste, dass der auch für meine Zwecke sinnvoll ist. Sowohl technisch, was aber nichts dagegen spricht, als auch Soundtechnisch. Ihr wisst was ich meine. ;)
    Danke erstmal für die Antworten.
     
  6. FallingAngel

    FallingAngel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    1.02.15
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 13.03.06   #6
    Darkthron! Na da kannst doch einfach mal mit rangers beschuht in den Lautsprecher deines Amps treten.... das klingt dann hinterher auch wunderbar verzerrt (back metal geeignet lol) Hab ich schon mal im suff gemacht ;)

    Aber ernsthaft. Preis bis 200 Euro ist das teil wirklich gut. Ich kann wirklich für den Pod sprechen. Hast ihn schon mal angetestet? solltest vll mal machen!
     
  7. Divayth

    Divayth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #7
    jaja, immer diese Vorurteile...*lach*
    Wollte mich hier erstmal erkundigen und dann die Tage in ein Geschäft gehn und ne RUnde antesten, aber im Vorfeld informiert lässt es sich immer besser testen. ;)
    Danke für den tollen Schuhtip, aber ich denke das wird nicht das gewünschte Ergebnis bringen...
     
  8. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 14.03.06   #8
    Hab ne Frage zum Pod2 kann man den mit allen Midileisten ansteuern?
    Und ich will den z.B für den zuhaus mit kopfhöhrern gebrauchen und vl gleichzeitig als effektbringer. Delay/Reverb/chorus/phaser vl auch volumenpedal.
    Würd mir also erst den Pod2 kaufen und dann ansteuern per midi.
    Jedoch hät ich gerne eine nicht soo grosse leiste die grade mal für diese effekte reicht.Geht das? z.B mit diesem Fvb-Express?
     
  9. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 14.03.06   #9
    Das FBV Express ist nur für PODxt etc. geeignet. Für den Pod zewi gäbe es höchstens z.B. das kleine FB4

    bei eBay bekommt man gelegentlich Midi-Leisten sehr sehr günstig, und die können meist sogar noch mehr :-)

    Ich selbst benutze eine Nobels MF1 mit dem Pod (MF1 für 40€ @ eBay in Top Zustand! Ist keine seltenheit)
     
  10. SG?nsebl?mchen

    SG?nsebl?mchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    25.01.12
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #10
    :eek:

    Also Das, Plus

    :eek:
    Hammer!!!:rolleyes:
    Damit kommt man um einiges günstiger bei weg wie Mit den Fertigen Dingern.
    Wie Demm Tonelab... Dem BossGT8 oder sogar der ZOOM Serie...

    Is das wirklich So???:confused:
     
  11. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 14.03.06   #11
    Also ertsma danke.

    Naja aber mir sehen die Nobels dinger suspekt aus ^^.
    Soo überhaupt nicht stabil.
     
  12. SG?nsebl?mchen

    SG?nsebl?mchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    25.01.12
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #12
    Wieso???
    Die haben doch ne geile Farbe:D ...

    Ich weiß ja auch nich...
    Vielleicht doch eher Boss:confused: ...

    Oder doch Zoom???
    Und was is mit Korg???
    FRAGEN ÜBER FRAGEN!!!:confused:
     
  13. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 14.03.06   #13
    Zoom würd ich ausschliessen gefällt mir net.
    Schon die verarbeitung ist mir suspekt.
    Korg ist jedoch verdammt interessant.
    Vorallem das ax1500 wenn der delay chorus und die effekte gut sidn wäre das etwas vl sogar für mich.

    Weil alle effekte einzelnt zu kaufen ist verdammt teuer -.-.
    UNd nen volumenpedal hät ich dann auch.

    zu nobels ich find die auch soo sau hässlich^^... sry
     
  14. SG?nsebl?mchen

    SG?nsebl?mchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    25.01.12
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #14
    Des isch genau meine Rede...
    Aber is das ax1500 net schon älter...
    echt keine Ahnung...
    Aber da gibts doch schon des AX3000G Oder???

    Effekte einzeln gibts von Behringer für 19€ier pro Stück:D

    Schau doch mal!!!
    Hilft mir aber immer noch nich weiter...

    Kann man an den Pod nich Alles erdenkliche an Midi Stationen Hängen...
    Und wenn ja... wie weiß der dann was er tun soll wenn man irgendwo draufspringt???:confused:
    Fragen über Fragen...
     
  15. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.03.06   #15
    ich empfehle jedem gitarristen einen pod xt!!gibt nix besseres für zuhaus imho
     
  16. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 15.03.06   #16
    Aber das Podxt ist einfach für mich zu teuer.
    Es geht mir eigentlich um eine billigere Lösung da wir in eine Wohnung umziehen was ich net ahnen konnte. Ok meine Combo kann ich ja schon leise stellen. (und bald vl auch wieder neue band mit proberaum und dann hab ich nur noch meine akustik zuhause)
    Da ist das Ax1500 echt verlockend.
    Weiss net genau die unterschiede vom ax1500 und 3000. Warscheinlich mehr simualtionen usw...
    Und naja es ist eigentlich egal wie alt das ax1500 ist wenn es gut ist.
    Jedoch antesten ist pflicht^^ und das werde ich wohl mal machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping