Literatur zum Wiedereinstieg (Alt-Sax)

E

ezze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.19
Registriert
22.01.14
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo Zusammen!
Kurz zu mir:
Ich bin Waldemar, (noch) 26 und habe im Alter von 10-15 Alt-Sax (und Sopran) gespielt. Sowohl im kirchlichen Saxophon Quartett, als auch in der Schüler Big-Band.
Seitdem allerdings sehr unregelmäßig, da ich eher zum Gesang und Gitarrenspiel übergegangen bin.
Mein Sax aus der Zeit habe ich immernoch, damals gebraucht für ca. 600€ erstanden (Quintus, Hausmarke des lokalen Musikshops), ist nicht das beste Instrument, tat allerdings meist seinen Job.
Eine Generalüberholung wäre vermutlich mal sinnvoll. Es stand die letzten 11 auch nicht nur zum verstauben rum, sondern diente meinem kleinen Bruder und dem Sohn einer befreundeten Famile als Einstiegsinstrument.

Schon seit über einem Jahr habe ich mir vorgenommen wieder regelmäßiger zu spielen, aber Vorsätze und regelmäßigkeit sind ja immer so eine Sache...
Zum neuen Versuch bin ich auf der Suche nach anständiger Literatur, um wieder selbstständig in die Thematik einzusteigen.
dabei bin ich auf folgendes Büchlein gestoßen:
https://de.schott-music.com/shop/saxophon-training-no39569.html
Hat evtl jemand schon Erfahrung damit gesammelt?
Ich erhoffe mir dadurch ein solides repertoir an Übungen die mir den Einstieg erleichtern, Abwechslung bieten und das nicht nur kurzweilig.

Weiter bin ich aber auch auf der Suche nach empfehlenswerten Notenheften inkl. Playalongs in den Richtungen Blues/Swing sowie Balladen.
Hat da jemand von euch etwas parat, das sich so im Schwierigkeitsbereich zwischen Anfänger und Fortgeschrittener bewegt?

Ich denke, anständiges Material zu haben wird mich zusätzlich motivieren und Anreiz bieten regelmäßig zu üben.
(Außerdem steht der Geburtstag vor der Tür, da bietet sich das ein oder andere evtl. als Geschenkidee an :D)

Vielen Dank schonmal!

Gruß, Waldemar
 
atrofent

atrofent

HCA Klarinette
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
03.06.09
Beiträge
894
Kekse
3.744
ich kenne das Buch und finde es für den Wiedereinstieg sehr gut geeignet, auch im Hinblick auf Preis/Leistung.

Natürlich gibt es zu jedem Kapitel ausführlichere Literatur aber hier findest du eine sehr gute und breite Basis und kannst bei der Auswahl weiterer Übungen etwas gezielter vorgehen.
Für Anfänger eher nicht, da bin ich etwas "altmodisch", ein Lehrer, der Korrektur und Hilfe direkt leisten kann, ist mir da viel lieber.

Playalongs gibt es für jeden Geschmack reichlich, ich kann hier wenig weiterhelfen, meine "Playalongs" sind eher lebendig.
Es gibt aber hier im Forum nach meiner Erfahrung richtige "Spezialisten" für Playalongs, ich denke sie werden sich noch zu Wort melden.

Ich wünsche dir viel Spass

Grüße

atrofent
 
Ralinem

Ralinem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
31.10.15
Beiträge
768
Kekse
4.476
Hallo Waldemar (@ezze),

ich finde die Notenhefte und Playalongs von der Schott Saxophon Lounge recht ansprechend:
https://de.schott-music.com/saxophone-lounge

Ich habe Dirko Juchem einmal bei einem Sax Workshop getroffen und er sagte mir, dass er sehr viel Wert auf ansprechende Arrangements und Aufnahmen mit seiner Band legt. Also mir gefallen sie (wobei ich die Klarinetten Pendants gespielt habe), die es bei uns auch in der örtlichen Bibliothek auszuleihen gibt.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben