Low Budged gesangsmonitore

von suhl, 04.02.07.

  1. suhl

    suhl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #1
    hallo leute!!
    wir brauchen für unseren proberaum günstige gesangsmonitore, da ich noch etliche 50W endstufen rumfliegen habe dachte ich da an einen selbstbau.
    nun bin ich auf der suche nach geeigneten chassis für die boxen, natürlich möglichst preiswert!!
    im guten alten auktionshaus bin ich da über folgende angebote gestolpert:
    bass:
    eBay: 200mm Kenford PA Lautsprecher 8" 80W / 160w /8ohm NEU (Artikel 190079314308 endet 13.02.07 22:30:00 MEZ)
    mit qts von 0,69 eignet sich diese wohl nur für eine geschlossene box

    horn:
    eBay: Piezo Rechteck Hochtonhorn Profiware. (Artikel 220078357836 endet 12.02.07 21:04:21 MEZ)


    was sagt ihr dazu???
    danke schonmal für eure hilfe!!
    suhl
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 04.02.07   #2
    Kurze Einschätzung von mir:
    Der Tiefmitteltöner ist kein richtiger PA-Treiber, da er nur einen SPL von 92db hat.
    Außerdem gibt es für den Preis sicher kein Chassi, das laut genug für einen Proberaum ist.
    Desweiteren glaube ich auch nicht, dass du mit 50W-Endstufen weit kommst, die Clippinggefahr kommt noch erschwerend hinzu.
    Zu der Piezotröte sag ich jetzt mal nix, ich denke, der Preis sagt alles.
    Wie wolltest du denn die Frequenzweiche entwickeln?

    Nenn mal ein Budget oder schau dich selbst unter Strassacker: Lautsprecher - Boxen - Selbstbau nach.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 04.02.07   #3
    Bei einer Pizzatröte braucht man keine Weiche ;)

    Ich würde von diesen Angeboten allerdings auch Abstand nehmen, ich nehme mir mal raus
    zu erahnen welcher Sound dich bei der investition von 16,50 EUR erwartet :D

    Wenn's fast nichts kosten darf und die Ansprüche nicht hoch sind:
    Der user "dodl" hier im Board hat kleine Monitore mit Eminence Lautsprechern gebaut,
    welche nach seinen Aussagen recht gut funktionieren.
    Such' mal danach hier im Selbstbau Board.
     
  4. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 04.02.07   #4
    Naja, ich relativiere das mit den Emmis schon immer in bezug auf den Preis :)

    Aber fuer 49€ (JH Akustik) krieg ich nix besseres. Wir schicken allerdings nur Snare, Git, und Vocals drueber.
    Fuer Fullrange wuerd ich mir eher nen 12G40 (closed) und einen DE250 ueberlegen. Wird aber nicht ins Budget passen fuerchte ich.
    Der Emmi packt zwar auch die komplette band, aber schoen is das nicht. Das Chassis kann ja kaum bass und auch keine Hoehen ueber 8-10k.
    Machen aber im Mitteltonbereich an einer E800 einen Höllenlärm. So gesehen sind wir sehr zufrieden. Vocals sind auch klar verstaendlich da. Haben uns bei einigen Auftritten begleitet und wir werden die auch behalten. Allein weil sie ultrakompakt sind. 20l closed, gut bedämpft und gut is. Idiotensicher und billig.

    cu
    martin
     
  5. suhl

    suhl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #5
    ok, ihr habt recht! ich hatte wohl einen anfall von geiz :D
    ich habe nun etwas gestöbert und diese box gefunden:
    https://www.thomann.de/de/the_box_pa302a_biamped_fullrangebox.htm
    allerdings zu einem deutlich günstigeren preis, nämlich 130€
    ist gebraucht, aber gut in schuss.
    was sagt ihr dazu?
    also wir wollen nur gesang drüber laufen lassen
    wenns möglich is evtl auch noch bisschen bass (unser bassist ist arm und hat nur ne 40W Kombo ;-/ )
    meint ihr das kann man der box zumuten?
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.02.07   #6
    Brauchen im Sinne von "nicht kaputt gehen" klar, im Sinne von "halbwegs nach was klingen" sieht das vielleicht wieder anders aus. Wobei die Chassis die Mühe sicher nicht wert wären.

    @topic:
    Bass über ein Top ist keine so gute Idee, ohne Lowcut könnte die Box Schaden nehmen und mit Lowcut fehlt halt der (Tief-)Bass.
     
  7. me2501

    me2501 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.08.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #7
    :) Der Kenford ist etwas schlapp auf der Brust, was ja schon die hohe Güte und der geringe Wirkungsgrad erahnen lässt. Wie die Chinesen es immer wieder schaffen, soviel Magnet für sowenig Output zu verheizen ist mir ein Rätsel. Und ein ordentlicher Wirkungsgrad ist für ein 50 W Endstüfchen Pflicht.
    Strasacker ist keine schlechte Wahl, da keine minderwertigen Sachen angeboten werden. Natürlich gibts da auch nichts für 16,50 :)
    Vielleicht wäre sowas interessant : Strassacker: Lautsprecher - Boxen - Selbstbau ( EM 8 B )
    Der Emmi HT ist eigentlich ein ordentlicher Hochtöner, wenns nichts kosten darf.
    Wenns etwas grösser sein darf, wäre auch das interessant :
    Lagarda Shop
     
  8. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 11.02.07   #8
    Ganz einfach... mehr Schein als Sein. Die Chinesen werden Magnete mit Remanenzwerten ähnlich des Feldsteins verbauen :D
    Die erzielte Energiedichte schlägt dann aber auch direkt auf den Preis ;) , siehe Neodym oder Vacodymmagnete. Zudem sprechen sich chinesische Spaltmaße sogar schon bei Mäusen rum, wenn es um Fluchtwege geht... habe ich zumindest gehört :screwy:
    Zu dem Kenford sag ich jetzt mal gar nix :eek:

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping