Mein neuer Song - Motown-Vibes aus dem Ruhrpott

von Soulagent79, 14.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    10.10.20
    Beiträge:
    5.515
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    26.007
    Erstellt: 14.09.20   #1
    Nach einem eher wenig kreativen Sommer, endlich mal was neues. :rolleyes::D:tongue:

    Das Intro hatte ich schon einige Zeit auf der Festplatte liegen, ohne eine
    genauere Verwendung dafür zu haben. Ich wollte es nicht als reines Instrumental verbraten
    und habe deshalb abgewartet, bis sich der Rest irgendwann von alleine ergibt.:rolleyes:
    Ursprünglich sollte es Richtung Clapton/Cream mit der absteigenden Bassline gehen, was dann aber doch nicht geschehen ist.

    Mich erinnert das Intro nun eher an einen souligen Bläsersatz. Vielleicht Motown oder Stax,
    natürlich mit E-Gitarren simuliert.
    Der Rest ist halt Hippy-Trippy Soulagent, wie man es von mir kennt. ;-)

    Als Gitarren kamen in erster Linie eine Squier Classic Vibe Jaguar, sowie eine Gibson SG Standard am Laney Cub8 Vollröhren-Amp zum Einsatz.
    Das Fuzzpedal ist das Super Fuzz von Behringer. Kostet nur 'nen Zwanni, ist aber echt pures Gold.

    Den Titel "Overture" habe ich gewählt, weil ich den Song demnächst als Album-Opener verwenden will.
    Das Artwork mit den wilden Farbstrichen stammt von meiner Tochter (2 Jahre).




    https://soundcloud.com/jaybee1979/soulagent79-overture
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  2. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.500
    Ort:
    sankt augustin
    Kekse:
    3.972
    Erstellt: 14.09.20   #2
    Ist die "79" dein Geburtsjahr? Wenn ja, schon erstaunlich das du von solcher Musik geprägt bist. Da fühle ich mich, Jahrgang "56", ja zu jung für:).
    Aber trotzdem, deine Sachen gefallen mir:great:.
    schönen Abend
    Micky
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. rle

    rle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.19
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    174
    Kekse:
    945
    Erstellt: 15.09.20   #3
    Ohne Wertung, aber von STAX Records hat das nichts. Ist eher so ein Beatniks Zeugs, aber gut gemacht. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Soulagent79

    Soulagent79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    10.10.20
    Beiträge:
    5.515
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    26.007
    Erstellt: 16.09.20   #4
    Ja. 1979 ist mein Geburtsjahr. Die 60er waren musikalisch schon immer mein Schwerpunkt und die Plattensammlung meiner Eltern war quasi der Grundstein für meinen Musikgeschmack.
    Wenigstens konnte ich noch viele der alten Helden live erleben (McCartney, Dylan, Stones, Who uvm.), was zukünftigen Generationen irgendwann nicht mehr möglich sein wird.

    Danke. :-)
     
  5. Strato 65

    Strato 65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.17
    Zuletzt hier:
    17.10.20
    Beiträge:
    242
    Kekse:
    11.355
    Erstellt: 16.09.20   #5
    Vom Gesangsstil erinnert es mich etwas an Oasis.Musikalisch an die "swinging 60s" und der damit in England entstandenen Subkulturen(vor allem die der Mods).
    Aber im Ganzen sehr schlüssig.Gut gemacht.:great:
    Und das Artwork Deiner Tochter ist natürlich auch klasse.:claphands:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.500
    Ort:
    sankt augustin
    Kekse:
    3.972
    Erstellt: 16.09.20   #6
    Lag ich ja richtig. Die 60er (Beatclub:)), aber mehr noch die 70er, haben mich auch sehr geprägt, hab es ja in "real time" miterleben dürfen;).
    Ich wünsch dir noch viel Spass bei deinen Aufnahmen und Videos.
    Micky
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping