Mein wortwörtlich "galaktischer" Gitarrenbau (Eastwood Rocket)

von Jan Rother, 30.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Jan Rother

    Jan Rother Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    63
    Kekse:
    57
    Erstellt: 30.07.10   #1
    Hallo!

    Ich wollte euch in diesem Thread von meinen Erfahrungen beim Bau einer Gitarre erzählen. Am besten zeig ich euch erstmal das Baby damit ihr interessiert seit weiter zu lesen ^^

    Zu ersteinmal hatte ich mir viele Gedanken gemacht, aber ich war mir sicher, ich will eine selbstgebaute. Aller dings ging ich mit Null Erfahrung an die sache rann und fragte viele hier vom Board und laß mich durch diverse Seite (sehr hilfreich waren zb. die Rockinger Workshops). Zunächst einmal will ich erwähnen , dass ich 16 Jahre alt bin und mich nicht "zu sehr belasten" wollte mit korpus und Hals schreinern , da hab ich mir eben erlaubt dieses zu kaufen (nich böse sein:D). Ich habe mir alle "Teile" bei ebay gekauft, um günstig weg zu kommen. Es hat sich wirklich gelohnt.

    Das ganze zusammenfrimeln hat gar nicht lange gedauert.. am meisten hab ich zeit verbraucht in dem ich auf die Teile gewartet hatte..^^ Hier sind alle dinge die ich mir gekauft habe:

    -Korpus+Hals+
    -Bigsby Tremolo (Nachbau)
    -Tune-O-matic Bridge (Nachbau)
    -Wirbel
    -Poti+Potiknob
    -Als Pu: einen Rockinger Troublemaker!
    -singlecoil Dummi : Alcino
    -Klinkenbuchse
    -Kabel zur innenverdrahtung
    -Saiten+Gurt+Gurtpins
    -Lötkolben
    -Spraydose

    Da ich in der Gitarre nur den Bridge Humbucker geschaltet habe, brauche ich keinen Toggle Switch. Ich habe den Singlecoil als Dummi eingebaut und den einen der bei Poti auch.

    Nun ja als das Zeug nach und nach ankam, habe ich immer mehr drangebaut (war gar nicht so schwer) , um anfängern die angst zu nehmen. Ich bin der Meinung , wenn man so etwas vorhat sollte man auch mit einem Korpus und Halskauf anfangen, damit man die grundeigenschaften versteht. Wenn man es sich dannoch zu traut alles selbst zu schreinern, dann ist das super (ich würds im mom nicht machn :p)

    Das schwerste am baun war das löten, bzw sich zu überlegen was mit welchem Kabel verdrahten werden muss. Da gibts aber bei seymour duncan eine coole Hilfe! da kann man alles angeben was man für vorraussetzungen hat.. (toggleswitch, wie viel pu´s bla) jeden falls wird dann bilddlich alles dargstellt , dass selbst ein Leihe wie ich wusste was ich verdrahten musste.

    Zum Ergebnis:

    Ich habe auf die Gitarre GhS Boomers draufgezogen 070 inch xD... ich weiß extrem dick.. (ichvermute wie die D saite vom bass) und ja ich hab sie in Drop Ais gestimmt... zum vergleich in flames und WBTBWB spielen diese stimmung. und ja. Ich war überrascht dass alles funktionierte. Ich dachte alles gibt noch Probleme aber nein alles hat auf annhieb funktioniert und ich war überrascht was für einen WUmbs die Gitarre macht:er_what: (Rockinger machts möglich).Dieser ist extra für metal entwickelt worden... undja er tut seinen job ! zur bespielbarkeit.. die saitenlage ist flach.. das ermöglichteinfaches spielen und man kann noch mit dem besonderen Tremolo ein bisschen rumspielen! Also wenn ihr mich frag ist floydrose extrem scheiße(sry wenn ich das mal so sagen darf). Ich hatte ne Ibanez RGT42Dx (gutes teil) und mich hat es einfach genervt immer dieses rumfummeln.. nicht wissen welcher saitensatz is perfekt.. wie man die verdammten Federn richten muss.. also da finde ich das neue tremolo besser weil es ganz einfach 2 Spulen hat und die so ein system haben ,dass man keine federn braucht und egal was für saiten man aufzieht ,es funktioniert.

    Nun ja ich wollt das jetzz nicht sooo ausweiten deswegen schlag ich vor wenn fragen sind fragt.. kritik ist erwünscht, und ja bewertet mal.. und soo xD

    viel spaass noch ciao!
     

    Anhänge:

  2. Speedlick

    Speedlick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.10
    Zuletzt hier:
    16.05.20
    Beiträge:
    165
    Kekse:
    538
    Erstellt: 30.07.10   #2
    Hallo!

    Sieht abgefahren aus. Ist auf jeden Fall mal was anderes. Nicht ganz mein Geschmack, aber das spielt ja auch keine Rolle.
    Hauptsache ist das sie für dich Perfekt ist. Und wenn Sound, Bespielbarkeit, Bund- und Oktavreinheit stimmen ist doch alles O.k.

    Für einen 16 Jährigen der ( Verzeih mir ) " keine Ahnung hatte " Top. :great:

    Learning by doing. Weiter so und hab viel Spass damit.

    Gruss Speedlick


    P.S. Mit 6 Saiten wär sie noch besser :D
     
  3. Jan Rother

    Jan Rother Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    63
    Kekse:
    57
    Erstellt: 30.07.10   #3
    hi Speedlink!

    Meine absicht war es etwas zu schaffen was total auffällt.. is mir glaube gelungen... danke für die komplimente undso^^

    genau learning by doying! ich kann sicher acuh mal ein video machn!..

    gruß jan

    P.S. ICh schmeiß mich hier gerad voll weg weil das so lächerlich klingt gitarre selber gebaut aber 6. saite vergessen:D
    ne is net vergessen.. ich hatte erstens eine zu wenig und bis jetz brauchste ich sie nich für drop Ais da sind eher untere saiten gefragt ;)
     
  4. Speedlick

    Speedlick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.10
    Zuletzt hier:
    16.05.20
    Beiträge:
    165
    Kekse:
    538
    Erstellt: 30.07.10   #4
    Gerne.

    Wenn du dann doch mal einen komplett Eigenbau planst empfehle ich dir die Bücher von...

    ...Martin Koch - E- Gitarrenbau ( bestes deutschschprachiges Buch )
    und
    ...Melvyn Hiscock - Make your own electric guitar ( engl.).

    Gibt es beide z.B. bei Rockinger http://www.rockinger.com/index.php?list=WG231

    Sehr, sehr Informativ. Viel Know-How, gut bebildert und sehr detailiert. Ein wahrer Quell an Information für den Selbstbau.
    Haben auch mir sehr weitergeholfen. Mit dem Backup, Fleiss, Übung und Präzision baust du dir deine Super- Wunschgitarre selbst.

    Gruss Speedlick
     
  5. Jan Rother

    Jan Rother Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    63
    Kekse:
    57
    Erstellt: 30.07.10   #5
    geil! danke!

    gruß jan
     
mapping