Meine Neue ::: Ibanez 1988 Artstar AL-100JR (

von gitarrero!, 05.09.06.

  1. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.09.06   #1
    Liebe Ibanez-Gemeinde,

    habt ihr schon mal so eine zu Gesicht bekommen!? Ich konnte jedenfalls meinen Augen nicht trauen, als sie mir über den Weg lief. Als mir vor längerer Zeit der 1988er Katalog in die Hände fiel, fand ich neben den überaus innovativen und raren Modellreihen Artfield und Maxxas auch die Artstar-Serie mit ihren halbakustischen Bauweisen höchst interessant. Recherchen in einschlägigen Kreisen brachten mich nicht wirklich weiter. Dass sich überhaupt eine Vertreterin dieser sehr selten zu scheinenden Spezies an die Oberfläche des Gebrauchtmarkts verirrt, noch dazu in Deutschland, hätte ich nicht gedacht. Da hieß es zuschlagen!

    Hier erstmal ein Scan der verhängnisvollen Katalogaufnahme von 1988, die mich so neugierig gemacht hat:

    [​IMG]

    Und nun ist sie hier, die seltene Schönheit. Es handelt sich um eine 1988er Artstar AL-100JR in einer Farbe namens Jewel Red. Laut Seriennummer wurde sie eben nicht im Ibanez-Hauptwerk Fujigen Gakki, sondern in einer Manufaktur namens Terada gebaut, die heutzutage die halbakustischen Gretsch-Gitarren baut, siehe http://www.gretschguitars.com/terada/ Vielleicht ist sie deswegen in vielerlei Hinsicht völlig Ibanez-untypisch.

    Die AL-100 zeichnet sich durch einen etwas überdimensionierten und weitgehend Strat-förmigen Korpus aus Linde aus. Er besitzt Hohlkammern, eine geschnitzte Ahorndecke mit einem Schallloch sowie ein elfenbeinfarbenes Binding. Das ganze Konzept geht sehr in Richtung Suhr Archtop Standard. Der geschraubte Hals ist aus Ahorn, mit geschäfteter und schwarz lackierter 3/3-Kopfplatte und Palisandergriffbrett mit 22 recht schmalen und niedrigen Bünden. Hinter einer Tune-o-matic-Variante als Brücke sitzt ein so genanntes "Quick Change"-Tailpiece, wo die Saiten nicht wie üblich durchgefädelt, sondern von oben schräg eingelegt werden können. Die Elektronik ist sehr überschaubar: Ein Single-Coil am Hals und ein Humbucker am Steg werden von einem 3-Weg-Klingenschalter, einem Volume- und einem Tone-Poti verwaltet.

    Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte, also schaut euch die ersten Schnappschüsse an (gestern abend ohne Tageslicht gemacht, deswegen zum Teil überblitzt).

    Bin gespannt, was ihr davon haltet!
     

    Anhänge:

  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 05.09.06   #2
    optisch finde ich sie grauenhaft aber vom konzept her recht interessant. was hast du für das stück denn bezahlt?
     
  3. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 05.09.06   #3
    Mir auch... is nicht mein Fall, aber Glückwunsch.:great:
     
  4. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 05.09.06   #4
    also ich finde, die schaut recht nett aus. auf jeden fall interessantes modell, wie klingt die eigentlich?
     
  5. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.09.06   #5
    Naja, wie sie "wirklich" klingt, werde ich wohl erst nach dem obligatorischen Aufenthalt in der Beautyklinik erfahren (die Gitarre, nicht ich. :D). Will heißen, alte Saiten runter, Griffbrett ölen, Bundstäbchen polieren, Lack polieren, Hardware reinigen, neue Saiten drauf, Intonation checken, Security Locks rein - und dann sehen wir weiter.

    Beim ersten Trockentest hat sie sehr laut und akustisch geklungen (was bei der Bauart ja nicht weiter verwunderlich ist) und einen ausgewogenen Eindruck gemacht.
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.09.06   #6
    yeah,genau,ende der 80er gab es viel solche bauweisen bei ibanez (maxxas...wie bereits gesagt).wollte früher immer so eine maxxas superstrat weil die typen von at the gates sowas hatten :)
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.09.06   #7
    Ich kann dann ja mal einen Vergleichstest zwischen meiner AL-100 und meiner MX3 machen. :great:

    Coole Sache, hast du zufällig "Beweisfotos" parat? (z.B. aus CD-Booklets oder live)
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.09.06   #8
    Hier kommt übrigens noch die beiden relevanten Seiten aus dem europäischen 1988er Katalog im Großformat. Auf der zweiten Seite ist die AL-Serie zu sehen.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  9. (Sic)Maggot

    (Sic)Maggot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.09.06   #9
    und wieviel haste nun gezahlt für das Schätzchen? ;)
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.09.06   #10
    *seufz* na wenn's euch sooo wichtig ist - es waren EUR 220,- inklusive Versand. Da kann man angesichts des tollen Zustands wirklich nicht meckern.
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.09.06   #11
    schau dir videoclips zu ihnen an!
     
  12. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.09.06   #12
    Gib mir doch mal einen Tipp wo ich die finden kann...
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.09.06   #13
  14. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 07.09.06   #14
    Tatsächlich - in dem Video spielt er eine MX3BK, sogar mit Original-Pickup-Bestückung. Hätte eigentlich nicht gedacht, dass die Gitarre auch für so 'ne Mucke geeignet ist. *staun*
     
  15. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 07.09.06   #15
    Langsam wird mir dein Gitarrenkonsum unheimlich. :D

    Sehr schöne Gitarre, mich würd sowas auch reizen.

    Ebay oder Privatanzeige?
     
  16. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 07.09.06   #16
    ja:D ich finde es aber gut das es leute gibt die ihren traum verwirklichen können.

    Gitarreros Homepage ist echt interresant echt gut gemacht die seite:great: .

    hier mal die Homepage:
    Oliver's official private Homepage

    gruß Ali:)
     
  17. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 07.09.06   #17
    Hihi, und mir erst! Das GHWS bzw. GAS ist schon sehr heimtückisch. Den Bereich der Vernunft hat meine Gitarrensammlung schon längst überschritten, denn irgendwann wurde die Leidenschaft eben stärker.

    Ebay Deutschland. Wie gesagt, ich konnte meinen Augen nicht trauen, dass so ein Teil quasi direkt vor der Haustüre auftaucht. Vor einiger Zeit habe ich bei Internet-Recherchen eine AL-100 in einer französischen Online-Kleinanzeige entdeckt und in bestem Schulfranzösisch eine freundliche Anfrage geschickt - leider kam nicht die geringste Antwort... :confused:

    Durch meinen nahezu asketischen Lebenswandel konnte ich die regelmäßigen Ausgaben für Nahrungsmittel auf ein Minimum reduzieren und ernähre mich sehr preiswert, und zwar ausschließlich von Leitungswasser und Vogelfutter. Mit dem Ersparten lassen sich hin und wieder größere Investitionen im Gitarrensektor tätigen. :D

    Danke für das Lob!! Freut mich sehr. :)
     
  18. gitarrero!

    gitarrero! Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 10.09.06   #18
    So, jetzt hat sie ihren Aufenhalt auf der Beauty-Farm hinter sich und erstrahlt im neuen Glanze. Hier sind nochmal zwei Bilder ohne Blitz, so dass die Farbe etwas realistischer rüberkommt.

    Mit neuen Saiten und neuer Justage (Halskrümmung, Saitenlage, Intonation) konnte ich mal einen objektiven Test am Amp wagen. Also die bereits erwähnten, sehr akustisch anmutenden Qualitäten des hohlen Bodys machen sich stark bemerkbar, und zwar durch eine direkte und schnelle Ansprache einerseits und durch eine gewisse Hohlkehligkeit im Klang andererseits. Zwar sind Höhen vorhanden, aber keine glasigen, dafür ordentlich "Bauch" untenrum. Das ist schwer zu beschreiben! Der Steg-Humbucker zeigt sich eher mittelschlank als fett und ist keineswegs zu aggressiv. Der Hals-SC ist für meine Begriffe zwar recht ausgewogen, aber mit einem leichten Touch Nasalität - der eignet sich bestimmt gut für Blues. Die Gitarre ist unterm Strich eine erdige Rock-Gitarre - keine Oberton-Maschine, aber vielleicht muss man sie erst (wieder) richtig einspielen. Mit den 10er-Saiten lässt sich jedoch schon mal ein ordentliches Sustain und eine gute Dynamik erreichen, und das bedeutet großes Hitpotenzial. :great:

    Soweit der erste Eindruck!
     
Die Seite wird geladen...

mapping