[Metal] Simples Riff Erste bearbeitung!

  • Ersteller Farewell2Life
  • Erstellt am
Farewell2Life

Farewell2Life

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.12
Mitglied seit
09.06.08
Beiträge
248
Kekse
110
Ort
Stralsund, MeckPomm
Hey ihr könner =)
wie aus meine überschrift schon erkennbar ist bin ich absoluter neuling und probiere mich daher an bearbeitung kurzer riffs!
Ich habe Zunächste 2 spuren aufgenommen gedoubled und dann 90 zu 90 und 60 zu 60 gepanned (jedweils link und rechts).
Dann hab ich störende frequenzen rausgezogen und noch in der nachbearbeitung ein paar höhren dazugegeben. trotzdem finde ich klingt es ein wenig matt und dumpf und hat einfach nciht genug power!
könnt ihr mir (für dumme) erklären was ich noch machen kann?
ich arbeite zZ mit audition 2 =)
THX!
und greetz =)

http://www.speedyshare.com/966360448.html
 
headshot

headshot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Mitglied seit
10.10.06
Beiträge
328
Kekse
133
Ort
Baden-Baden
Kommen noch andere Instrumente in den Mix?
 
Farewell2Life

Farewell2Life

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.12
Mitglied seit
09.06.08
Beiträge
248
Kekse
110
Ort
Stralsund, MeckPomm
vorerst nicht da ich erst einen reinen und schönen getarrensound mixen können möchte, da man ja sowieso alles seperat mixen sollte, denke ich is das nicht gerade der falsche weg =)
kannst du oder jemand anderes den sound denn mal bewerten bitte? =)
thx
 
JoNi22

JoNi22

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.15
Mitglied seit
26.10.07
Beiträge
1.486
Kekse
4.442
... da man ja sowieso alles seperat mixen sollte, denke ich is das nicht gerade der falsche weg =)

huch?
du sagst, instrumente sollen allein gut klingen, aber nicht im gesamtmix? ;)

das ist nicht richtig...

man sollte darauf achten, dass die einzelnen instrumente sich immer gut in das gesamtbild einfügen, dazu muss man fast immer abstriche (z.b. in form von eq, lowcuts, ...) vom supertollen einzelsound machen...zumindest hab ichs so erklärt bekommen^^

ich recorde ja auch bisschen hobbymässig, aber als ich bei nem befreundeten toningenieur mal ne metalgitarre aus nem richtig druckvollen mix gehört habe, hats mich gewundert wie "dünn" die allein eigentlich klingt :D

wollt ich nurmal anmerken, da ich das nicht unkommentiert stehn lassen wollte ;)

zu deiner gitarre:
ich denke der hauptfaktor für ein gut aufgenommene gitarre liegt vor dem eigentlichen aufnehmen, also bei spieltechnik, amp-einstellungen, mic-positionierung.
vielleicht nochmal dort ansetzen, wenn du nicht glücklich bist?

PS: meine meinung: es ist zuviel gain im spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
headshot

headshot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Mitglied seit
10.10.06
Beiträge
328
Kekse
133
Ort
Baden-Baden
Nein, da bist du leider falsch informiert. Instrumente werden, wie Joni schon geschrieben hat, im Regelfall nicht ohne den anderen Instrumenten bearbeitet, die deinem Instrument in die Quere kommen könnten (zB bei Bassdrum ist es die Bassgitarre und bei den Gitarren sind es meist Vocals und Snaredrum, evtl. Keys).

Bin aber trotzdem auch der Ansicht dass es zu viel Gain ist. Merken wirst du das, wenn du die Gitarren in schnellen Passagen doppelst. Richtig schlimm wirds dann noch, wenn andere Instrumente dazu kommen. Dann könntest du nämlich im Prinzip spielen was du willst und man würde nur den Grundton warnehmen ;) Es könnte aber auch sein, dass die Gitarren nachher im Endmix so passen wie sie jetzt sind, da kann dir jetzt eigentlich keiner so richtig weiterhelfen.
 
Farewell2Life

Farewell2Life

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.12
Mitglied seit
09.06.08
Beiträge
248
Kekse
110
Ort
Stralsund, MeckPomm
ok danke =) man lernt ja echt nie aus dann werd ich mal schauen das ganze tralala ordentlich zu hintergen, vlt poste ich ja bald den fertigen song =)
danke auf jedenfall für die tipps =)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben