Mikrofone austesten - woher bekomm ich die?

Sj
Sj
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.20
Registriert
08.09.06
Beiträge
374
Kekse
272
Ort
NRW
Hallo zusammen,

nachdem ich ja schon viel informatives auf MB gelesen habe, habe ich nun eine vielleicht eher unbedachte Frage zur frühen Morgenstunde.

Ich singe derzeit in meiner Band mit einem Sennheiser 840s, womit ich grundsätzlich zufrieden bin, da man es recht laut fahren kann (als Metalband mit einer Schlagzeugerin, die recht laut schlägt, ist es für mich wichtig sich auch im Proberaum durchzusetzen). Allerdings habe ich trotz gutem Mischpult und fähigem Tontechniker in der Band das Problem, dass bei cleanen Gesang die Stimme nicht optimal klingt. Ich dachte erst das liege an mir, Aufnahmen daheim mit dem H2 (Akkustik Klampfe und "einfach so" gesungen) zeigten jedoch, dass ich da gar nicht nasaliere oder muffelig klinge. Demnach schließe ich erstmal, dass mein Mikro vielleicht für meine recht tiefe Stimme nicht die erste Wahl ist. Natürlich kann auch noch was an Einstellungen/anderem Equipment wie Preamps, den ich nicht besitze, liegen, aber ich überlege eh, mein Mikrofon auf

ein Live-Kondensator umzustellen.

Meine eigentlich Frage ist nun: Spaziert man in einen Laden, hinterlegt seinen Ausweis etc., nimmt sich eine Auswahl an Mikros mit, testet die und bringt die Abends wieder zurück, oder kann man in der Regel beim Ausleihen von Mikrofonen mit hohen Kosten rechnen? Lustigerweise ist dies eine Frage, die ich von vielen Sängern kenne - anscheinend hat man in meiner Zunft Angst, sich vor den Verkäufern zu blamieren wenn man nach so etwas fragt. Weiß jemand, wie Musicstore und Thomann mit so etwas umgehen?

Wäre über Antworten echt happy, damit ich das mal langsam in die Wege leiten kann.

vielen dank im voraus!
 
Eigenschaft
 
bobcät
bobcät
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.11
Registriert
26.05.08
Beiträge
518
Kekse
1.061
Bei Thomann und anderen großen Versandhäusern hat man immer ausreichend Rückgabezeit, meistens so 30 Tage. Und Versand hast du ab 25 Euro Bestellwert nicht mehr, d.h. man kann quasi umsonst testen. Natürlich sollte man das hier nicht übertreiben; wenn du 6 Mikros bestellst, antestet und dann alle zurückschickst, wär das wenig lustig für den Händler.

Du kannst aber auch zum kleinen Musikladen um die Ecke gehen. Die meisten müssen die Preise der Versandriesen halten und sind auch aufgeschlossen wenn's ums Antesten geht. Ich hab mir beim Laden meines Vertrauens für 10 Euro Leihgebühr 2 Mikros zum Testen mitgenommen - die ich aber bei einem eventuellen Kauf wieder vom Kaufpreis abziehen konnte. Im Endeffekt also ein ausführlich getestetes Mikro zum Online-Preis. Das ist sicher ne sehr faire Geschichte und das kann ich auch empfehlen.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.656
Kekse
145.387
Hallo Sj,

in Ergänzung zu bobcät's Tipps: Meist haben größere PA-Verleiher auch eine (mehr oder weniger) umfangreiche Auswahl an Mikros zu humanen Mietpreisen im Sortiment.
 
lemursh
lemursh
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Registriert
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Hallo Sj,

in Ergänzung zu bobcät's Tipps: Meist haben größere PA-Verleiher auch eine (mehr oder weniger) umfangreiche Auswahl an Mikros zu humanen Mietpreisen im Sortiment.

Mikrofone schon, bei Gesangsmics wird`s meist sehr schnell deutlich weniger, die Klassiker wie SM58 und Neuheiser wird sich schon finden, vlt. auch ein Beta58 dann wird`s aber meist schnell eng.... Aber ein Versuch ist`s Wert.
 
Sj
Sj
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.20
Registriert
08.09.06
Beiträge
374
Kekse
272
Ort
NRW
Danke, gute Tipps! Ich begebe mich mal dran und schreib mal, wie was gelaufen ist!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben