Multicore-Bühnenunterverteilung prüfen / reinigen

miker119

miker119

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
15.07.09
Beiträge
801
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Seid gegrüßt,

Ich arbeite seit geraumer Zeit in einem kleinen Liveclub, wo das vorhandene Multicore fürs Schlagzeug mittlerweile etwas rumzickt. Sprich einige Kanäle haben wenig bis keinen Durchgang mehr.
Nun hab ich die Vermutung, dass entweder die Stecker / Buchsen durch wechslende Temperaturen korrodiert oder auch mit Nikotin verdreckt sein könnten...angeschaut hab ich es mir noch nicht
Kann man sowas ggf bereinigen oder müssen da zwingend neue Bauteile rein?

LG Mike
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.708
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Erst einmal würde ich es mit Kontaktspray versuchen. Da sieht man ob überhaupt noch was ginge.
Lassen sich Buchsen und Stecker ohne größeren Aufwand einzeln ausbauen, könnte man sie in einem Ultraschall-Bad reinigen.

Teile wechseln? Wenn du das selber kannst (löten), lässt sich das machen. Musst du es machen lassen, wird es sich kaum rechnen.
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.454
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Ich habe die Erfahrung gemacht dass bei solchen Multicores, speziell bei den etwas günstigeren, meist Kabelbruch und nicht die Steckverbindungen das Problem ist. Zumindest wenn die Stecker und Buchsen nicht komplett versifft sind. Bei Kabelbruch hilft dann nur entweder damit leben oder das Core austauschen.
 
miker119

miker119

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
15.07.09
Beiträge
801
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Erst einmal würde ich es mit Kontaktspray versuchen. Da sieht man ob überhaupt noch was ginge.
Lassen sich Buchsen und Stecker ohne größeren Aufwand einzeln ausbauen, könnte man sie in einem Ultraschall-Bad reinigen.

Teile wechseln? Wenn du das selber kannst (löten), lässt sich das machen. Musst du es machen lassen, wird es sich kaum rechnen.

Ich muss es mir selber erstmal anschauen, da ich die Info nur so bekommen habe und bei mir lief alles noch ‍♂️.

Löten wäre kein großes Problem, aber man will den Aufwand ja so gering wie möglich halten
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich habe die Erfahrung gemacht dass bei solchen Multicores, speziell bei den etwas günstigeren, meist Kabelbruch und nicht die Steckverbindungen das Problem ist. Zumindest wenn die Stecker und Buchsen nicht komplett versifft sind. Bei Kabelbruch hilft dann nur entweder damit leben oder das Core austauschen.

Kabelbruch selbst bei fest verbauten Sachen? Das wäre ja krass
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.454
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Das mit „festverbauten Sachen“ war definitiv eine fehlende Information. Gut, dann werden es wohl Kontaktprobleme sein. Die von außen zugängliche Seite sehe ich nicht vorrangig als Ursache. Da musst du wohl die Lötstellen kontrollieren. Die können Patina angesammelt haben und dabei sind einige oder alle Litzen eines Kabels gebrochen sein. Willst du es sauber machen, dann lötest du das ganze Ding neu. Denn auch wenn du die aktuellen schuldigen findest und beseitigst, die anderen Lötstellen werden demnächst auch fällig sein. Ach ja, das mit dem Kontaktspray würde ich bleiben lassen. Das schadet mehr als es bringen könnte.
 
miker119

miker119

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
15.07.09
Beiträge
801
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Sorry für die fehlende Info.

Gut, dann nehm ich das Lötzeug direkt mal mit und mach alles neu. Sind ja nur 8 Kanäle.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.708
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Sind es nur kalte Lötstellen oder gebrochene Kabel kann man das sicher mit wenig Aufwand reparieren. Wären die Buchsen auch vergammelt und kaputt, stellte sich die Frage ob sich das noch lohnt.
 
netstalker

netstalker

R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Wie @Mfk0815 schon kurz erwähnt hat:
Kontaktspray ist gut geeignet für die Steckverbindungen von Anhängerkupplungen - sonst nix (unter Kontaktspray verstehe ich solche Dinge wie Kontakt 40, WD40).
Das Zeug hat in Verbindung mit Elektronik nichts zu suchen - damit kann man Leistungsschütze gangbar machen oder einen CEE-Stecker schmierig machen.....:engel:

Was man versuchen kann, ist Tunerspray (reinigt und schwemmt dann die Pampe auch aus).
Bei XLR-Verbindungen ist ein Problem an den Kontaktfedern eher selten, bei Klinke sieht das anders aus.
Ansonsten ist bei günstigen Multicores oft ein Kabelbruch an der Einführungsstelle zu vermuten - dort ist die Belastung erfahrungsgemäß am größten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
miker119

miker119

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
15.07.09
Beiträge
801
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Danke euch allen schon mal, ich schau es mir erstmal an und geb dann Feedback
 
Luschas

Luschas

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
26.08.12
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Innsbruck-Tirol
Bittäää !! gleich neue Stecker anlöten dann hat man die Arbeit nur einmal und man ist sicher dass es danach keine Kontektprobleme gibt, meistens sind auf den Multicores billige Stecker verbaut.
Außerdem löst Kontaktspray nur Erdölhaltige Substanzen wie Fett und ähnliches und nicht solche Sachen wie Redbull dies müsste man mit Spüli entfernen.:great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
miker119

miker119

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
15.07.09
Beiträge
801
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
So Stecker und Buchsen sid getauscht..Alles soweit in Ordnung. Allerdings hat Murphys Gesetz wieder mal perfekt gegriffen und das Pult gleich mit entschärft. Wird also nie langweilig

Danke euch für die Tipps
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben