Musikalisches Mobiliar :)

von Klangone, 06.10.08.

  1. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.976
    Kekse:
    6.221
    Erstellt: 06.10.08   #1
    Schaut Euch das an:
    http://www.musicalfurnishings.com/ da gibt´s auch ein paar schicke Videos^^

    Ein Tisch mit diversen Holzmodulen (Holzbongo, Bass-Cajon, etc.)
    für Community-Drumming? ^^
    Was isses nun, Möbel oder Musikinstrument? Mein Weinglas möchte ich
    lieber nicht drauf abstellen ;-)
    Na ja, die Idee ist nicht schlecht, die Effekte alle selber nachzubauen
    dürfte nicht so einfach sein.
    Ist auf jeden Fall mal einen Blick wert finde ich bzw. eine Anregung.
    Vielleicht ist das aber auch eher was für Musiktherapie
    oder andere Sachen in der Educational-Schiene?

    Don Edito: Hab leider zweimal das gleiche Foto eingefügt, sorry.

    Verrückter Seitengedanke:
    Vielleicht gibts in Zukunft ja statt LAN-Parties Woody-Parties:
    Jeder bringt Cajonitos, Wooden Bongos etc. mit und an einem Riesen Tischgestell wird dann geballert, äh musiziert ;)
     

    Anhänge:

  2. stithra

    stithra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    139
    Kekse:
    110
    Erstellt: 06.10.08   #2
    Sehr cool! Habe ich noch nie frueher gesehen!!:) Das Tisch klingt ja auch schon richtig nett! Bestimmt nicht billig das Ding..:rolleyes:
     
  3. Klangone

    Klangone Threadersteller HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.976
    Kekse:
    6.221
    Erstellt: 06.10.08   #3
    Nee, nicht wirklich: Zwischen 800 US-$ für vier kleine Flächen bis hin zu 2900 US-$ für den ganz großen Tisch, den man auch im Video sieht. (Preise ohne Versand natürlich...).

    Na ja, vielleicht sollte man selber mal probieren, ich habe irgendwo noch eine Schrott-Handbecken, Snareteppich und mehr rumfliegen.
    Holzbongos habe ich mal selber gemacht, das war nicht schwer. ;)
     
  4. stithra

    stithra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    139
    Kekse:
    110
    Erstellt: 06.10.08   #4
    Ja, altso sowas selber zu machen waere ja schon ein ganz nettes Projekt, denk ich!;) Fuer die verschiedene Kasten/Schlagflaechen hat er offenbar verschiedene Holzsorten benutzt...Birke, Wurzelholz vielleicht?
     
  5. muck22

    muck22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    14.06.12
    Beiträge:
    75
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.08   #5
    ist aber auch nicht teuer!

    Wenn man sich mal anschaut, was so ein normaler Esstisch (NICHT vom schwedischen Möbelhaus, sondern aus Vollholz9 schon kostet, dann bin ich aber auch ganz schnell bei 2000.- EUR Und da sind KEINE Instrumente bei!

    (dennoch zum mal eben so nebenher kaufen.. :o )
     
  6. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.340
    Ort:
    Sesshaft
    Kekse:
    64.666
    Erstellt: 06.10.08   #6
    Ich meine, dass unser olliB. mal geschrieben hat, dass er seine Stühle allmälich durch Cajons ersetzt hat - aus Platzproblemen :)

    Da wäre er schon nahe an dem Tisch :D

    Grüße von Cello und Bass (der lauter große SChränke mit Musikzeugs hat - sehr zum Leidwesen seiner Frau...)
     
  7. Klangone

    Klangone Threadersteller HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.976
    Kekse:
    6.221
    Erstellt: 06.10.08   #7
    Stimmt auch wieder.
    Aber wie gesagt als Möbel nutzen würd ich´s nicht wirklich.

    Und nicht vergessen: Porto & Zoll...!

    Ja, sieht so aus, und evtl verschiedene Wandstärken für die verschiednen Korpusse/ Korpi/Korpüssenen (Wie heißt dat?)
     
  8. olliB.

    olliB. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    20.10.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Kiel
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 06.10.08   #8
    @ cello und bass:

    Wird mir wahrscheinlich wieder keiner glauben, aber vor über ´nem Jahr hatte ich die Idee zu sowas als Konferenztisch, den z. B. ´ne Perkussion-Firma für Sitzungen benutzen könnte. Der hätte aber keine vier Beine gehabt, sondern einen bass-cajon-artigen Sockel mit ´ner Fußmaschine für den Chef an der Stirnseite.

    Hat wieder irgendjemand, dem ich davon erzählt habe, nicht dichtgehalten :mad:;)

    Grüße
    olliB.
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    13.273
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 06.10.08   #9
    Klasse Idee - sieht schön aus und scheint edel verarbeitet.

    Anstatt Stühlen sitzen die Leute natürlich auf Cajuns ...

    Ach ja - wenn man Geld wie Heu hätte - wie schön wäre das.

    Aber es wäre ja auch was für gut betuchte Kitas oder Musiktherapie-Einrichtungen, die nicht immer all das Kleinzeug aus- und einpacken wollen und wo es wichtig ist, dass ein gutes Gruppengefühl entsteht, wo sich die Leute auch gegenseitig in die Augen schauen ...

    Jedenfalls nette Sache, das ...
     
  10. werkstatt

    werkstatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    65
    Kekse:
    112
    Erstellt: 10.10.08   #10
    hallo kistensitzer...

    die idee und auch die ausführung finde ich mehr als nur originell.:great:
    ich habe mir das video jetzt x-mal angesehen und wundere mich immer mehr!!
    gut mein rechner ist nicht sehr schnell und meine internetverbindung ist ziemlich lahm, aber entweder kann hier bei uns keiner cajones identisch aufnehmen und rüberbringen :eek:oder bei denen ist was ge...:mad:

    bleibt aber trotzdem ne nette sache und nen kollege von mir baut euch das große teil auch für ca. 3000 in verschidenen holzarten nach.
    möchte aber wetten, da sind bestimmt irgend welche rechte drauf!!!
     
  11. rubberbeat

    rubberbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    233
    Kekse:
    667
    Erstellt: 10.10.08   #11
  12. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.07.20
    Beiträge:
    1.069
    Kekse:
    993
    Erstellt: 10.10.08   #12
    Ich will auch so einen Schlagzeugtisch :great:


    Nur ob das die Nachbarn mitmachen, wenn man ständig auf seinem Tisch Schlagzeug spielt :screwy:

    Und selber bauen ist ja auch eher was für (Hobby)Schreiner/Instrumentenbauer, die auch Ahnung vom Holz haben und über das nötige Werkzeug verfügen.

    Solche Musikmöbel sollten in allen Baumärkten (auch in preiswerteren Bereichen) angeboten werden.
    Möglicherweise würden sich solche musikalischen Möbel ja als standart im normalen Haushalt durchsetzen :D
     
  13. Hans Dieter

    Hans Dieter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    29.11.19
    Beiträge:
    63
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.08   #13
    Ich find die Idee auch sehr geil. Aber ich fänds auch nicht so witzig, wenn dann die Milch in die Bongo und der Ananassaft aufs Becken fließt.
    Also als normaler Tisch würd ich mir das Ding höchstens ins Wohnzimmer, nicht ins Esszimmer stellen. Und wenns vom Preis her in Ordnung ist, ist es doch eine ganz witzige Sache.:D
     
  14. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    4.446
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    14.957
    Erstellt: 18.10.08   #14
    als Praktiker glaube ich eher nicht daran, daß die Idee so wirklich funktioniert!

    Es dürfte extrem aufwändig bis unmöglich sein, die einzelnen Elemente akustisch und schwingungstechnisch zu trennen - ...will sagen, es ist fast egal wo man drauf haut, es klingt immer "Tutti".
    Dann kann man getrost die einzelnen Kästen auch sparen und das "Zubehör" einfach an einen entsprechend gestalteten kompletten Tisch hängen.
     
  15. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.656
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Kekse:
    11.927
    Erstellt: 18.10.08   #15
    Ich hätte noch die passende Beleuchtung für so einen Tisch:

    Ich habe vor einigen Jahren mal ein altes Banjo (komme nun mal aus der Saiten-Fraktion) zur Lampe umgebaut. Kommt sehr gediegen wenn das alte fleckige Fell leuchtet. Könnte ich mir durchaus auch bei alten Trommeln vorstellen.
     
  16. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.340
    Ort:
    Sesshaft
    Kekse:
    64.666
    Erstellt: 18.10.08   #16
    BILDER!!! WIR BRAUCHEN BILDER!!!!

    Bittebittebittebittebittebittebittebittebittebittebitte ;)
     
  17. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.656
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Kekse:
    11.927
    Erstellt: 18.10.08   #17

    Geht natürlich nur wen es dunkel ist. Vielleicht komme ich heute abend dazu.
    Von aussen sieht es natürlich weiterhin wie ein Banjo aus, abgesehen von dem Kabel.
     
  18. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.656
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Kekse:
    11.927
    Erstellt: 18.10.08   #18
    So, hier gibt's die versprochenen Bilder:
     

    Anhänge:

  19. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.340
    Ort:
    Sesshaft
    Kekse:
    64.666
    Erstellt: 18.10.08   #19
    roxane, you don't have to put on the bajo-light ;)

    BT: Für dieses "musikalische Mobiliar" - Idee + Ausführung :great: - KLASSE!!!
     
  20. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    27.08.19
    Beiträge:
    378
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Kekse:
    889
    Erstellt: 19.10.08   #20
    Also das Banjo ist ja echt mal unglaublich klasse,
    mein Onkel hat zur Hochzeit von einem Kumpel eine Gitarre geschenkt bekommen,
    bei der das Schallloch mit Tranzparentpapier zugeklebt ist, die Rückwand wurde auch entfernt, und 2 Glühbirnen in das Teil gebaut. Dies wurde dann ca. 2cm von der Wand entfernt montiert, so dass das Licht nicht nur durch das Schalloch sondern auch seitlich vorscheint, sieht auch wirklich Klasse aus!
    Ich hab noch ne alte Geige übrig, könnt ich mir auch mal was überlegen.

    Grüße
    Jonathan

    Edit: was mir gerade noch eingefallen ist, Ganty, wenn du das Banjo nicht mehr benutzen wolltest könntest du ja noch ein Uhrwerk einbauen, wäre dann wirklich krass,
    wobei wäre schon fast übertrieben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping