Musiker und Produzent Rupert Hine mit 72 Jahren verstorben

von gidarr, 06.06.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.877
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.536
    Kekse:
    72.504
    Erstellt: 06.06.20   #1
    Rupert Neville Hine, der am 21. September 1947 in London zur Welt kam, war seit den frühen Sechzigerjahren als Musiker aktiv. Seine erste Veröffentlichung aus dem Jahr 1965 mit dem Folk-Duo Rupert & David war eine Version von „The Sounds of Silence“ des damals noch unbekannten Paul Simon, mit dem Hine auch gelegentlich auftrat. Die Gitarre auf dieser erfolglosen einzigen Single des Duos spielte ein damals ebenfalls noch nicht bekannter Jimmy Page.
    Anfang der Siebzigerjahre nahm Rupert Hine zwei Soloalben auf, bevor seine Band Quantum Jump, allerdings erst nach ihrer Auflösung, mit der Wiederveröffentlichung von „Lone Ranger“ 1979 einen Top-Ten-Hit hatte. Seit Anfang der Achtzigerjahre nahm er wieder unter seinem eigenen Namen auf, dazu kommen noch die Produktionen seiner nicht wirklich existierenden Band „Thinkman“. Musikalisch ging es bei ihm schon lange deutlich in Richtung elektronische Musik. Auch als Songwriter war er gefragt: Tina Turner, Stevie Nicks, Wilson-Phillips und Dusty Springfield nahmen Songs auf, die aus seiner Feder stammen. Am bedeutendsten dürfte aber seine Arbeit als Produzent sein. Rupert Hine war nach eigenen Angaben für über 130 Produktionen tätig, er arbeitete u.a. mit Kevin Ayers, Murray Head, Camel, Saga, The Fixx, Chris De Burgh, Howard Jones, Tina Turner, Thompson Twins, Bob Geldof, Underworld, Stevie Nicks und Rush.

    Website von Rupert Hine

    Nachrufe (englisch) auf
    ultimateclassicrock.com
    und celebrityaccess.com.

    Rupert Hine - I Hang on to My Vertigo



    Quantum Jump - Lone Ranger




    Thinkman - The Formula




    ‘The Rupert Hine Story’ Interview by Mark Powell

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.813
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.021
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 06.06.20   #2
    Hallo,

    ...wieder ein Großer "aus der zweiten Reihe", wenn man das bei ihm überhaupt so sagen kann... ich glaube, wenn ich alle CDs aus meinem Regal krame, bei denen er beteiligt war, dann klaffen da riesige Lücken. An soviel toller Musik war er maßgeblich beteiligt, da kann man nur den Hut ziehen und sagen: Danke! Ruhe in Frieden!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    64.096
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    19.214
    Kekse:
    243.812
    Erstellt: 06.06.20   #3
    Ein vielseitiger Musiker!

    Danke und R.I.P., Rupert ... und grüße ... :(
     
  4. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    10.08.20
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    1.219
    Erstellt: 07.06.20   #4
    Ich habe irgendwann in den 90ern im Radio zufällig "Dark Windows" gehört und war hin und weg - die dazugehörige LP "Waving not drowning" ist für mich ein absolutes Elektropop-Highlight.

    RIP

     
Die Seite wird geladen...