Musikvideo synchronisieren --> DRINGENDE HILFE!!

von dariot123, 13.09.11.

Sponsored by
QSC
  1. dariot123

    dariot123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.11
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.11   #1
    Hallo zusammen,
    so, sagen wirs mal so...ich bin am verzweifeln :s Ich bin dran mit meinem Interface aufzunehmen und das ganze danach mit dem Video zu synachronisieren (also zusammenschneiden). Jedoch bringe ich es im IMovie nicht fertig das Ton und Bild zusammenpassen (also dass mann eigentlich nicht sieht das es getrennt aufgenommen worden war.)

    Also für mich Perfekt gelungene Ergebnisse sind solche von Tyler WArd z.B: http://www.youtube.com/watch?v=NK4h_ixdR5E

    Nun wenn ich mich dranmache ist Sound und Video Katastrophal: http://www.youtube.com/watch?v=z_KVQNfmBE4

    Nun geht es mir mal hauptsächlich darum wie ich es schaffe das perfekt zu synchronisieren... Welches Programm sollte ich für das Video verwenden?

    Und wenn noch jemand eine Idee hat wie ich den Gitarrensound verbessern könnte... dann könnte er mir einen grossen gefallen tun :great:

    Liebe Grüsse
    Dario

    PS: Wenn der Thread hier Fehl am Platz ist bitte ich ihn in einen anderen Bereich zu Verschieben und NICHT zu löschen.
    DANKE
     
  2. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    887
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 18.09.11   #2
    imovie ist für solche geschichten nicht gut geeignet. für sowas braucht man eigentlich videoprogramme die framegenau und mit mehreren audiospuren arbeiten.
    da kann man dann die tonspur des videos mit der tonspur des playbacks optisch übereinanderlegen.

    mit imovie klappt das nur wenn man sich einigermaßen an den bewegungen der musiker orientiert. am besten klappt das mit schlagzeug, wo man einzelne schläge vom timing her optisch sehr gut identifizieren kann. bei einer durchgeschlagenen gitarre ist das schon schwieriger, vielleicht hilft es mit dem fuß mitzuklopfen, damit man einen optisch takt hat, den man mit der musik synchronisieren kann.

    es ist nicht unmöglich, aber sehr schwierig, ich hab selber mal ein kleines musikvideo aufgenommen und mit imovie geschnitten: http://www.youtube.com/watch?v=jFdVfr0QSPA
    (übrigens ein super beispiel für die damals noch miserable audio-verarbeitung von youtube :D)

    heute würde ich dafür final cut, adobe premiere oder avid media composer benutzen. das sind dann aber eher profi-produkte
    (wobei final cut seit erscheinen der letzten version massiv pro-anwender an premiere verliert... :D)
     
Die Seite wird geladen...

mapping