erledigt Neue Musiker-Suche - Verlinkung und Bezeichnung

MrC

MrC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
25.09.12
Beiträge
1.430
Kekse
7.306
Ort
Rhein-Main
Na, war ja klar, dass ich noch das Haar in der Suppe finde ...

Erstmal Glückwunsch zum Forensoftware-Update. Sieht gut aus, scheint auf den ersten Blick auch alles zu funktionieren.

Und ENDLICH eine aktualisierte Musiker-Suche - die dann hoffentlich auch ausgiebig genutzt wird ... aber btt:

In der Liste der zu suchenden Musiker ist bei "Bassist" auf "/keyboarder" verlinkt, bei "Musiklehrer" auf "/alleinunterhalter". Sicher beim Kopieren passiert ...

Und ein weiterer Gedanke: wäre es im Sinne der aktuellen political correctness nicht angebracht, entweder "Gitarrist*in" zu verwenden oder gleich nur auf das Instrument zu verweisen? Also statt "Gitarrist" einfach nur "Gitarre"? Bin selbst kein Freund des ausufernden Gender-Wahnsinns, aber da sollte imho eine kleine Änderung erfolgen ...

Bässte Grüße

MrC
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DirkS

DirkS

Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
18.08.13
Beiträge
3.596
Kekse
101.609
Dazu zitiere ich mal eine weibliche Userin: "Wenn die jetzt hier anfangen, mich "Mitgliederin" zu nennen, bin ich `raus."
Aber als Mann darf/sollte ich mich vlt. lieber nicht dazu äußern, was mir sprachlich gefällt, bin daher ganz schnell wieder still. ;-)
 
MrC

MrC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
25.09.12
Beiträge
1.430
Kekse
7.306
Ort
Rhein-Main
Natürlich gibt es da ganz unterschiedliche Befindlichkeiten grundsätzlicher Art. Ich kenne aber auch genug Beispiele, wo auf Musiker-Inserate gefragt wird: "sucht ihr wirklich nur 'n Kerl, oder dürfen sich auch Mädels melden?" Und es gibt ja durchaus geschlechterspezifische Suchen beir Musiker-Inseraten, komplett wertfrei gemeint, aus welchen Gründen auch immer. Und da ist in der Anzeige selber noch genug Gelegenheit, evtl. Gender-Wünsche mit reinzuschreiben, da sollte in der Einteilung der Rubriken nicht schon eine unterschwellige, sicherlich nicht beabsichtigte, Vorauswahl impliziert werden.

Meint

MrC
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zaenk

Zaenk

Board-Themen/-Software
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
07.03.11
Beiträge
2.098
Kekse
39.346
Ort
Arzgebirg
Die falsche Verlinkung kommt auf mit die ToDo-Liste.
Über die Bezeichnung ließe sich natürlich diskutieren, aber bisher ist afaik noch nie etwas zu uns durchgedrungen, wo sich jemand sehr an so einer Betitelung gestört hat. :nix:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
redstrat95

redstrat95

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
28.08.10
Beiträge
2.304
Kekse
10.221
Ort
Filderstadt
Ich würde es auch neutraler halten, allein schon der Konsistenz wegen.
Aktuell steht da "Gitarrist" (männlich), "Sänger/Sängerin" (beides), "Akkordeon" (Instrument), DJs (Mehrzahl).

Aber das sind Luxusprobleme, das kann man dann mal überdenken, wenn der Rest alles problemlos läuft (und über den Bedarf einer Änderung kann man ebenfalls diskutieren) ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
MrC

MrC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
25.09.12
Beiträge
1.430
Kekse
7.306
Ort
Rhein-Main
Ich habe meinen 18jährigen Sohn gefragt, ob ich das zu engstirnig sehe.

Er bejahte dies :oops:

Allerdings plädierte er auch für eine Einheitlichkeit in den Bezeichnungen, wie redstrat95 schon erwähnte. Er lernt übrigens gerade Gestaltung und Medientechnik, von daher hat er ein Auge für solche Fragen ...

Also: um den grassierenden Gender-Wahnsinn nicht noch zu befeuern, ziehe ich den ersten Vorschlag (mit dem Gendersternchen) zurück und plädiere dafür, einen "neutralen" Ausdruck zu verwenden, also "nur" das Instrument zu nennen (Bass, Keyboard, Vocals, DJing etc.).

In unserer Cover-Band hatten wir schon mehrere Sänger*innen-Suchen, wo das Gender-Thema echt hochgekocht ist, daher bin ich da vielleicht ein bißchen übersensibilisiert. In der letzten Anzeige hatten wir extra reingeschrieben, dass uns völlig wurscht ist, ob Mann, Frau, Divers oder sonst irgendwas, solange es menschlich wie musikalisch passt. Und da ist eine "neutrale" Bezeichnung der Rubrik einfach zielführend und zeitgemäß.

Meint

MrC
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zaenk

Zaenk

Board-Themen/-Software
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
07.03.11
Beiträge
2.098
Kekse
39.346
Ort
Arzgebirg
Die Links in der Musiker-Suche sollten nun gefixt sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben