Neue Saiten unter mehr Zug

von MasterD!saster, 01.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MasterD!saster

    MasterD!saster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.17
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Thalheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.02.16   #1
    Hi,
    ich benutze zurzeit 7-String Regular Slinky Nickeln Wound Saiten (10 13 17 26 36 46 56) für BEADF#B Tuning. Nun wollte ich schon immer mal ähnliche Saiten wie Karl Sanders von Nile verwenden. Laut Wikipedia und anderen Quellen benutzt er für Drop A: SIT .070 .050 .038 .017 .012 .010.
    Wie "gut" solche Saiten für meine Gitarre wären, ist jetzt die Frage, da sie ja doch gewaltig unter Zug stehen. Ich habe außerdem noch ein Floyd Rose was bei der Zugkraft ein Problem werden könnte. Wie schädlich könnte das für den Gitarrenhals sein? Die tiefe B-Saite wollte ich allerdings belassen, weswegen ich mir jetzt die Frage stelle, welche Saitenstärke zu den anderen von Karls Saiten passen würde.
    Hat jemand Erfahrungen gesammelt bei Saiten unter so krassem Zug? Wie sehr wirkt sich das auf den Sustain und Sound allgemein aus. Welche Alternativen zu den SIT Saiten gibt es? Wollte eigentlich bei Thomann bestellen.
     
  2. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    5.979
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.740
    Kekse:
    15.207
    Erstellt: 01.02.16   #2
    Auf 'ner 6 Saitigen, ja?

    Der Zug des SIT Satzes ist bei Drop A nicht mehr gewaltig. Die Diskantsaiten sind sogar lächerlich dünn.

    Die "B"-Saite soll 'ne 56er bleiben? Die dürfte noch die geringste Zugkraft bei Deinem aktuellen Setup haben. Warum willst Du die anderen Stärken ändern?

    Dickere Saiten bei ansonsten gleichen Bedingungen erzeugen weniger Obertöne, können schon mal dumpf klingen. Möglicherweise kommst Du auch bei der Einstellung der Intonation an die Grenzen.
     
  3. MasterD!saster

    MasterD!saster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.17
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Thalheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.02.16   #3
    Ja ich benutze eine 6-Saiter, kaufe nur immer den 7-Saiter Satz.


    Habe mich nicht richtig ausgedrückt. Die 56er wollte ich nicht behalten. Ich wollte nur bei B bleiben, weiß aber nicht welche Saitenstärke da passen würde, unter Berücksichtigung der anderen Saiten.
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.02.16 ---
    hmm ich stelle gerade fest, dass ich einen Dreher im Kopf hatte. Ich habe angenommen die Saiten müssten nach oben gestimmt werden, was ja falsch ist... Ich hatte dabei immer einen Artikel im Kopf, wo stand, dass seine Gitarren für andere unspielbar sind, weil eben die Saiten so stark unter Zug sind.
     
  4. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    5.979
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.740
    Kekse:
    15.207
    Erstellt: 01.02.16   #4
    Dann könnte Dir sowas helfen: http://stringtensionpro.com/SelectInstruments

    Da kannste nachsehen wieviel Zug Du bei den aktuellen Saiten im aktuellen Tuning hast und dann weitersehen: Basssaiten etwas straffer, Diskantsaiten etwas dünner etc.
     
  5. MasterD!saster

    MasterD!saster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.17
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Thalheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.02.16   #5
    Danke, schaue ich mir gleich mal an.
    Habe eben mal meine F# Saite auf D runtergestimmt :D hört sich nicht so toll an, liegt aber wohl auch an der alten Saite. Aber das er so schlabbrige Saiten verwendet, verwundert mich dann doch. Das erklärt aber sein Bending und Vibrato. Schätze mal mit so einem Tuning muss man relativ häufig die Saiten wechseln, weil sie sonst total scheiße klingen nach einer Weile.
     
  6. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    14.06.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    513
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 07.02.16   #6
    Nimm doch den 10-59er Satz für die Siebensaiter von D'Addario, die tiefe H-Saite hat mehr Zug, als die 56er deines vorherigen Satzes.
    Also ich würde erstmal keine großen Sprünge machen, dicker kannst Du immer noch gehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping