Neuer Humbucker, sinnvoll, empfehlungen, und einbau Tipps

  • Ersteller wikki11
  • Erstellt am
W
wikki11
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.12
Registriert
27.04.09
Beiträge
73
Kekse
38
Grüße liebe Community!

Ich mag gerne meine Gitarre aufmotzen, sie ist zwar OK aber beim Metal spielen klingts mir zu matschig und ich weiß nicht, aber ich habe das Gefühl das ihr einfach die Puste ausgeht!
Wenn man den Gain ein wenig anschmeißt kommt im prinziep nur ein gegreische raus...

Zuerstmal meine Gitarre:
Behringer IAXE629-BKLS

Nun wollte ich einiges erfragen...

1. Kann man überhaupt einen anderen Humbucker einbauen?
2. Würdet ihr mir das empfehlen, bzw. bringt es überhaupt was?
3. Sollte ich vielleicht woanders Anfangen aufzumotzen?Wenn ja, wo?
4. Was würdet Ihr mir empfehlen? Habe den EMG 81 so im Blick, schaut sehr Sexy aus und einige meiner absoluten Favoriten spielen auf diesen Humbucker.
5. Was muss ich beim Einbau unbedingt beachten? Gibt es vll. eine Anleitung?


Auflistungen sind zwar meist unpersönlich in der Antwort, aber vielleicht nimmt sich der ein oder andere für mich Zeit und berät mich :)
Wäre echt sehr erfreut und dankbar!

Rock on!
-Alex
 
Eigenschaft
 
O
Obscurus666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.17
Registriert
25.04.08
Beiträge
338
Kekse
355
Ort
Berlin
Neue Gitarre. Ich hatte auch eine solche. Taugt einfach nichts. Für den Preis bestimmt recht okay. Aber eben nur für den Preis ;)
Und wenn du auf den EMG 81 upgradest müsstest du ebenfalls die Single-Coils austauschen oder einfach nicht mehr benutzen.
 
W
wikki11
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.12
Registriert
27.04.09
Beiträge
73
Kekse
38
Neue Gitarre. Ich hatte auch eine solche. Taugt einfach nichts. Für den Preis bestimmt recht okay. Aber eben nur für den Preis ;)
Und wenn du auf den EMG 81 upgradest müsstest du ebenfalls die Single-Coils austauschen oder einfach nicht mehr benutzen.

Ich nutze die Single Coils eh nicht. Doch heißt das, das diese dann überhaupt nicht mehr nutzbar wären?

Und Geld für ne neue Klampfe hab ich echt nich :(
Denke die nächste werd ich mir erst in einem JAhr oder so kaufen können...
 
supreme chaos
supreme chaos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.17
Registriert
09.03.09
Beiträge
157
Kekse
338
Ort
Die dunklen Berge nördlich von Frankfurt... ;) Auc
nabend! ;)

was für einen amp spielst du überhaupt?

wegen der gitte & pickup:

okay,du hast keine kohle für ne neue... anstatt des emg würd ich dir eher einen seymour duncan sh-6 duncan distortion an's herz legen
gucksu: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_ssh-6b_black.htm

oder den dimarzio d-activator:
gucksu: https://www.thomann.de/de/dimarzio_d_activator_bridge_dp220.htm

das sind 2 hervoragende pickups!
nicht das ich emgs nicht mögen würde...ganz im gegenteil... ;)
nur macht es herzlich wenig sinn einen aktiven zu 2 passiven picks einzubauen!
passiv & aktiv verträgt sich net...
schaltest du einen passiven ( in deinem fall singelcoil ) zum aktiven emg haste keine gitarre mehr sondern einen brummkreisel... :)
deine beiden singelcoils müssten also totgelegt werden ( quasi nurnoch " dummies " ).

du sagst zwar das du keine singelcoils brauchst aber was ist wenn du deine meinung mal änderst?

alternativ kannst du dir aber auch nen passiven emg kaufen...
und zwar den hier: https://www.thomann.de/de/emg_hz_h4.htm

kostet auch nicht die welt und klingt ( subjektiv... ) echt gut! hab auch 2 davon in ner schecter von mir.

was den einbau angeht:
wenn du ( wie ich ... ;) ) mit nem lötkolben net umgehen kannst bring deine axt samt neuem pickup zum gitarrenbauer oder zum händler deines vertrauens!
in der regel sollte das ganze unterfangen max. 40-50,- kosten...
ich vermute aber eher weniger.

hoffe dir ist etwas weitergeholfen?

mfg.
alex.
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
28.11.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.582
Kekse
59.443
Wenn man den Gain ein wenig anschmeißt kommt im prinziep nur ein gegreische raus...

Da würde ich aber erstmal mit Amp und sonstigen verwendeten Gerätschaften und deren Einstellungen arbeiten. Wenn's nämlich soo derbe matscht und "greischt", ist der PU mit Sicherheit nicht die einzige Ursache.
 
Stoner
Stoner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.824
Kekse
15.788
Ort
Berlin
...
2. Würdet ihr mir das empfehlen, bzw. bringt es überhaupt was?
...

Gute Frage!

Nein, denn die Verbesserung wird nicht so dramatisch sein, als dass sich die Kosten dafür lohnen. Eine Gitarre besteht eben nicht nur aus Pickups, auch die anderen Komponenten beeinflussen den Sound. Jetzt musst du bedenken, dass das gesparte Geld in eine neue Gitarre einfließt, bei der dann Sound, Haptik, Optik, Verarbeitungsqualität, ... dir besser gefallen werden würden. Bei einem Umbau bleibt die alte Gitarre ja noch die alte Gitarre, nur mit einem anderen Klang, dessen Veränderung du nicht abschätzen kannst. Was für den einen besser ist, ist für den anderen manchmal schlechter.

Wie Hans schon meinte, einfach mal intensiv mit dem eigenen Equipment auseinander setzen und versuchen eine Soundverbesserung auf diesem zeit-, aber nicht kostenintensiven Weg zu erzielen :). Das bringt auch schon einiges.

Guter Ansatz:
https://www.musiker-board.de/vb/faq...anlage-einstellen-damit-ich-wie-x-klinge.html

Viel Glück
 
W
wikki11
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.12
Registriert
27.04.09
Beiträge
73
Kekse
38
Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten!

Vorerst eine Frage; was ist der unterschied von Aktiv und Passiven PickUps?
Mit der Technik kenne ich mich kaum aus...ich spiele halt lieber hehe.


Mein AMP ist nen gebastelter. Hat 10W oder so, mit nem richtig alten Speaker...
Vielleicht sollte ich mir erstmal nen MicroCube oder so anschaffen?:gruebel:

Und was muss man den Zahlen für ne halbwegs gescheite Klampfe?
Vom Sound her fande ich (im Musikladen angespielt) so eine Schecter richtig fett, die kam "nur" 4XX€...

Im moment hab ich nur 20€ im Monat "über", das wären dann fast 2 Jahre sparen ohne was zu kaufen x.x

Hat jemand ne Idee?

Danke nochmal :)

Gruß
Alex
 
O
Obscurus666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.17
Registriert
25.04.08
Beiträge
338
Kekse
355
Ort
Berlin
Nah, Micro Cube wird denke ich nicht viel besser sein. Also im High-Gain-Bereich fand ich den auch nicht so gut ;)
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
28.11.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.582
Kekse
59.443
Und was muss man den Zahlen für ne halbwegs gescheite Klampfe?

Auch wenn Deine Gitarre nicht gerade ein Meisterstück ist: Das Problem liegt bei Dir zunächst im Bereich Amp/Klangverstärkung. Mit einem PU- oder Gitarrenwechsel ändert sich da im Grunde nichts dran.

aber beim Metal spielen klingts mir zu matschig und ich weiß nicht, aber ich habe das Gefühl das ihr einfach die Puste ausgeht!

Die Puste scheint mir eher dem Amp auszugehen:

Mein AMP ist nen gebastelter. Hat 10W oder so, mit nem richtig alten Speaker...
 
W
wikki11
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.12
Registriert
27.04.09
Beiträge
73
Kekse
38
Die Lautstärke übertrifft nie "fernsehn gucken lautstärke". die ist immer recht leise.
Was fürn AMP kommt da in Frage?

Mag halt nur bissl Metaln ohne das es alles wie ein einziger schrei klingt....
 
Garcia
Garcia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.21
Registriert
28.02.09
Beiträge
770
Kekse
1.356
Ibanez TBX 15 R, der hat nen fetten Metal Sound auch bei geringer Lautstärke und ohne Effektgerät. Und der Clean Kanal ist auch geil.



Die Lautstärke übertrifft nie "fernsehn gucken lautstärke". die ist immer recht leise.
Was fürn AMP kommt da in Frage?

Mag halt nur bissl Metaln ohne das es alles wie ein einziger schrei klingt....
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben