Neuer Text von mir...bitte um Kritik!

von ch1nook, 31.08.04.

  1. ch1nook

    ch1nook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #1
    Ich hab hier schonmal einen Text veröffentlich, der aber ziehmlich schlecht war. Also hab ich mir eure Kritik zu Herzen genommen und diesmal lieber in einer Sprache geschrieben die ich gut behersche. Nämlich Deutsch! :D
    Also hier mein "Kunstwerk"...

    Der text ist stark von Rammsteins Amerika inspiriert. aber ich denke zu Übungszwecken dürfte das in Ordnung sein, oder?
    Ich hoffe die Ironie in diesem Text kommt gut rüber..nicht das ihr denkt, ich würde wirklich so empfinden.. *schauder*
     
  2. ch1nook

    ch1nook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #2
    hm..keine antwort ist auch eine antwort.
    Dachte eigentlich, dass der text recht gut wäre.. :(
     
  3. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 02.09.04   #3
    Nicht wirklich gut...auch die Reime find ich ehrlich gesagt nicht gerade prickelnd und wie du ja selbst sagst ist es von Rammstein`s Amerika inspiriert...sich von Songtexten inspirieren zu lassen die schon geschrieben sind halte ich für unangebracht...Den Aufbau eines Songtextes ok...aber das gleiche Thema?!

    Gibts denn einen Link zu deinem alten Songtext?
     
  4. MC Jay

    MC Jay Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.09.04   #4
    Es ist eher ein Abklatsch des originals als ein inspirierter Song. Also HAUSAUFGABE: Augen aufhalten und nach originellen Themen suchen.

    Alles wird gut. :great:
     
  5. fak

    fak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.09.04   #5
    Ich finde politische Texte grundsätzlich schwierig...speziell wenn so eine Mainstream-Aussage getroffen wird...du versuchst irgendwie im rebellischen Sinne des Punk zu schreiben, habe ich das Gefühl...nur wirkt das auf mich albern, weil es eine Aussage ist, die in Deutschland doch sehr verbreitet ist. Das ist aber eindeutig eine persönliche Ansicht, es wird eben aufgrund dieser Tatsache auch Leute geben, die sich mit sowas sehr gut identifizieren können.
    Soweit zum Inhalt, dann zum Sprachlichen:

    Reimen oder nicht Reimen, für eines sollte man sich meines Erachtens entscheiden...Zeilen die wie in der Bridge auf ähnlich klingenden Wörtern enden (fehlt - gilt) bereiten mir oft Schmerzen ;)...man kann sowas mal machen, vielleicht in einer Strophe, da passiert es vielleicht und wirkt auch nicht so gewollt, aber in exponierter Stellung wie es auf mich nach reiner Ansicht des Textes wirkt und dann auch noch wiederholt ist das für mich immer ein "knapp daneben ist auch vorbei" bzw. sogar knapp daneben ist manchmal weiter vorbei als ganz daneben...äh, damit meine ich, dass ich es halt doch besser finde wenn entweder gereimt wird oder nicht...ähnlich klingende Wörter klingen meist wie ein missglückter Versuch (was sie eben oft auch sind).

    Den grundsätzlichen Ansatz sich von einem anderen Text inspirieren zu lassen halte ich nicht für so falsch. Man hat dann ein Thema das einen interessiert und vielleicht auch eine Aussage die man für richtig hält und kann sich daran versuchen es anders (vielleicht besser) auszudrücken als das Vorbild. Natürlich schaden eigene Aspekte nicht, aber die kommen eigentlich zwangsläufig mit rein.

    Nun ja...ob das nun ermutigend ist als Kommentar weiß ich nicht ;). Aber ich bin trotzdem gespannt auf den nächsten :rock: .
     
Die Seite wird geladen...

mapping