"nie mehr" ruhiger Rock/Folk Song

von Mat82, 30.03.17.

  1. Mat82

    Mat82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.14
    Zuletzt hier:
    29.06.18
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    18
    Erstellt: 30.03.17   #1
    Hallo Zusammen,

    mein erster Song mit meiner neuen Band. Da der Song überwiegend aus meiner Feder stammt, will ich auch, dass der Text richtig gut wird. Ich hoffe ihr helft mir dabei.
    Das Thema des Song ist, dass wenn man was an seinem Leben ändern will, dann soll man einfach aufstehen und sagen, stopp, das will ich nicht mehr.
    Der Song ist noch nicht fertig, aber so in etwas vom Ablauf und vom "Silbentiming" stelle ich mir das vor. Also dann haut mal in die Tasten :-)

    1.Strophe
    Er ist ein junger Mann
    Der leider nicht viel kann
    Sein Chef ihm wenig zahlt
    Nicht mal Hilfe vom Staat

    Und die Rechnungn fliegen ein --> Dieser Teil soll sowas wie ein Prechorus sein und die Sehnsucht nach Änderung symbolisieren
    Und er fühlt sich so allein

    Ref:
    Er sagt sich Nie mehr
    Er will das Nicht mehr
    Er sagt sich Nie mehr
    Er will das Nicht mehr

    2. Strophe
    Heut ist Geburtstag
    Die Mutter ist nicht da
    Viel Hunger in dem Bauch
    Letzte Mahl war geklaut

    Ihre Augen müssen wein‘n
    Und Sie fühlt sich so allein

    Ref

    3. Strophe
    Er zieht gern einen durch
    Man nennt ihn Kiffer Lurch
    Kein Euro an dem Tag
    Das Grass, Nägel für sein Sarg

    Und er sieht es langsam ein
    Und er fühlt sich so allein

    Vorab Danke fürs Feedback.

    LG
     
  2. GalleG

    GalleG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.17   #2
    Zunächst: Alles rein subjektiv, Kunst ist was gefällt!

    erste Strophe:
    Was will er nicht mehr? Arbeiten? Den Chef? Geld? Hilfe? Kommt nicht klar rüber für mich.

    Zweite Strohpe:
    - Es ist eine Sie, Chorus ein Er
    -Viel Hunger in dem Bauch
    Letzte Mahl war geklaut
    Da fehlen irgendwie Wörter
    - Letzte Mahl war geklaut
    Ich denke, das wird live nicht gut klingen (Mahl -> mal)
    - wein‘n
    Wie möchstest du das klar artikulieren? Weinen ginge doch auch, aber Augen weinen nicht, Menschen weinen. Augen haben Tränen.
    - Auch hier: Was will sie nicht mehr? Geburtstag? Hunger?

    Dritte Strophe:
    - Er zieht gern einen durch
    Man nennt ihn Kiffer Lurch
    Den Reim finde ich sehr Plump. Es sei denn, du kennst Kiffer Lurch wirklich.
    - Kein Euro an dem Tag
    An dem, sonst schon?
    - Das Grass, Nägel für sein Sarg
    An Gras (ohne doppe S) ist noch keiner gestorben, so viel ich weiß. SeinEN Sarg.

    Chorus:
    Er ...Mehr, Er...mehr, Er...mehr, Er...mehr

    Ich persönlich finde den Text sehr holprig. Bei der letzten Strophe kann ich den Zusammenhang mit dem Chorus "Nie mehr" erkennen. Bei den ersten beiden ergibt es für mich keinen Sinn.
    Beim letzten Chorus ergibt es zwar Sinn, aber ich kann es aus persönlichen Gründen nicht nachvollziehen.

    Wie gesagt, rein subjektives empfinden. Wenn etwas dabei ist, was dir als Anregung dient ist ja schon etwas gewonnen. Am Ende muss man es vor allem selber verstehen und rüber bringen können.
     
  3. Katz23

    Katz23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.15
    Beiträge:
    469
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    3.275
    Erstellt: 11.04.17   #3
    Die Grundidee ist nachvollziehbar, allerdings muss ich meinem Vorredner zustimmen, es ist sehr holprig und es fehlen Zusammenhänge. Um den Zuhörer emotional in die Lage der Protagonisten zu führen sind die Strophen ein bisschen kurz, man fragt sich was er denn nicht mehr will und was jetzt so schlimm ist?

    Vielleicht solltest du zu Gunsten des Inhalts den Reim erstmal ignorieren - ist nicht so eingänglich wie sich reimende Enden, aber das bewahrt vor leeren Phrasen.
    Ansonsten einfach weiter schreiben, probieren, umstellen, ausarbeiten etc. - da lässt sich noch viel rausholen aus dem Text, der in meinen Augen eher eine Skizze ist.
     
  4. Mat82

    Mat82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.14
    Zuletzt hier:
    29.06.18
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.04.17   #4
    Moin,

    erstmal vielen Dank für euer Feedback. Da kann ich schonmal viel für mich rausholen. Da setzt ich mich erstmal wieder ans Zeichenbrett.

    Danke! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping