Oh Kapitalismus (deutscher Text)

von grogor samsa, 15.01.07.

  1. grogor samsa

    grogor samsa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #1
    Der Text ist noch lange nicht fertig.
    Ich wollt nur wissen wie ihr die Idee findet.


    Strophe 1
    Mister Kapitalismus ich verehre dich du bist so toll
    dank dir schlag ich mir den Bauch täglich mich trocken Brot voll
    Hach von dir werd ich mich niemals entfernen
    Ohne dich könnt ich mich gar nicht ernähren
    Ach Kapitalismus
    Du kümmerst dich so herzlich um alle
    hälst niemanden in deiner Kralle

    Refrain
    Oh Kapitalismus
    Um jeden sorgst du dich
    Außer den Armen denen spuckst du ins gesicht
    Doch ich will keine Kritik wagen
    man kann ja schließlich nicht alles haben


    Strophe 2
    Mister Kapitalismus Ich füg mich voll in dich ein
    deine Absichten sind so anständig so rein
    Du hast uns gerettet dank dir sind wir frei - dank dir gibt es keine Sklaverei

    Achja und dank dir
    gibt es auch das Dosenbier


    Refrain


    Strophe 3

    So manch einen skalpierst du ohne Erbarmen
    aber nur jemanden der seine Arbeit vergisst
    ich bin sicher, dass das richtig so ist
    Arbeit muss gemacht werden
    und wer auf diese verzichtet
    gehört nun mal hingerichtet


    Refrain


    Strophe 4
    Mister Kapitalismus du bist so lieb und gar kein Dieb
    Aus Dankbarkeit schrieb ich dir dieses Lied
    Ohne dich will ich nicht mehr leben
    was besseres als dich kanns auf dieser Erde gar nicht geben

    (Mister Kapitalismus er kleidet sich immer ganz in rosa)
     
  2. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 15.01.07   #2
    ich finds scho ganz lustig, aber ich finds irgendwie übertrieben ironisch...
     
  3. Mivel

    Mivel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    6.05.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #3
    Das mit dem Dosenbier ist geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  4. grogor samsa

    grogor samsa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #4
    Ich weiß muss den Text noch verbessern
    Herzlichen Dank fürs Feedback

    Grogor
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 15.01.07   #5
    Soweit so gut - und es gibt mächtig schöne Stellen in dem Text.

    An zwei Stellen jedoch brichst Du für mich das Schema des übertriebenen Lobgesanges (der durch seine Übertreibung als Ironie erkennbar wird):
    Außer den Armen denen spuckst du ins gesicht
    und
    So manch einen skalpierst du ohne Erbarmen

    Nun muss nicht alles aus einem Guß sein, aber die Wirkung ließe sich m.E. steigern, wenn Du (berechtigte) Kritik als Zitat ewig Gestriger oder Spinner erwähnst bzw. deklarierst, diese aber mit blödsinnigen Begründungen nicht gelten läßt - kurz die Darstellung ganz darauf zuschneidest, eine dermaßen und gänzlich übertriebene Verteidigung des Kapitalismus zu schreiben, dass sie durch die Übertreibung zur Streitschrift wird.

    In diesem Kontext waren mir die beiden Stellen noch ein leichtes bißchen zu wenig zugeschnitten.

    Aber Du hast eindeutig Talent und guten Stil.

    x-Riff
     
  6. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 15.01.07   #6
    Gut finde ich wirklich das mit dem Dosenbier, und dass du "Mister Kapitalismus" benutzt, deutest damit ein wenig auf ein Land im Westen der Welt. Der letzte Satz erinnert mich irgendwie an die Ärzte, weiss jetzt auch nicht warum.
    Es irritiert mich etwas, dass die erste Strophe länger ist als die restlichen, doch ich denke das wirst du schon mit dir ausgemacht haebn, und ich hab ja auch weder deine Melodie, noch deine genauen Betonungen im Kopf. Gut gelungen, weiter so :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping